Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
erznarr bis erzphantast (Bd. 3, Sp. 1097 bis 1098)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) erznarr, m. homo ineptissimus, bis stultus: sie werden doch ihren vater nicht zu einem erznarren machen. Lessing

[Bd. 3, Sp. 1098]


1, 250; er ist ein erznarr, herr gevatter schulmeister. Fr. Müller 1, 254; der erznarr Mephistopheles hat ihn mit gewalt meiner rache entzogen. 2, 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erznärrin, f. die erznärrin ist in dich verliebt. Göthe 19, 81.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erznäscher, m. liguritor.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erznäscherin, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erznei, f. medicina, früher für arznei, wie schon mhd. erzenîe und arzenîe schwankten:

die erzenîe kunden, den bôt man rîchen solt. Nib. 254, 1;

swaʒ sô dîn swëster Isôt
von erzenîe hât gelësen. Trist. 178, 39;

sun, wiltu erzenîe nëmen,
ich wil dich lêren einen tranc. Winsbeke 14, 1;

nhd. hört ir iemans der erznei wöll pflegen. fastn. 699, 8;

mit seiner erznei hat er ertot munch und pfaffen. 59, 1;

ire frucht wird zur speise dienen und ire bletter zur erznei. Ez. 47, 12; die erznei kompt von dem hohesten. Sir. 38, 2 (doch Tob. 6, 6 arznei); der spruch ist auch die lebendige erznei gewest meines herzens in meiner anfechtung. Luther 3, 72a; und sol niemand dazu thun, kein erznei noch menschliche hülfe dazu komen. 6, 63b;

eim knaben grawt für der erznei,
das nicht ein wermut drunter sei.
Lobwasser Cal. 73.

Dasyp. und Maaler schreiben ohne umlaut.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzneien, mederi:

den weist zu uns, den wöll wir erzneien. fastn. 699, 11;

den wil ich erznein, das er mir musz danken. 753, 3;

wie man den leib erzneien sol. Ortolfs arzneibuch 5b; zum ersten leugt er, das ich der kirchen den kopf wölle abhauen und darnach den cörper erzneien. Luther 3, 376a; aber es ist umbsonst, das du viel erzneiest, du wirst doch nicht heil. Jer. 46, 11.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzniere, f. nierenförmiges erzstück.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzofen, m. ofen zum schmelzen der erze.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzörnen, begegnet hin und wieder für erzürnen in transitivem wie intransitivem sinn, z. b. in späteren ausgaben von Luthers bibel, die von 1545 liest immer erzürnen; bis zuletzt die jungfraw höchlich erzörnet ward. buch d. l. 287, 4. 292, 3; herzog Beve ward erzörnet. Aimon c 1a;

ein flusz, der oft erzörnt aus seinem ufer drang
und wagen, mann und pferd in wilde strudel schlang,
vermerkt sich unverhoft gezähmt durch damm und brücken.
Drollinger 84.

ein unpersönliches 'ime erzornete daʒ' liest man schon bei Spervogel MSF. 30, 8.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzpfalz, f. palatinatus Rheni. Frisch 1, 232b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzphantast, m. erznarr. Kant 3, 89.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) erwandern
 ... erwandern , invenire, experiri, wie erfahren sp. 789. 790: