Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
erzblinkend bis erzbuhlerin (Bd. 3, Sp. 1080 bis 1081)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) erzblinkend, aere fulgens:

wenn er doch jetzt ankäm und vorn in der pforte des sales
stände mit helm und schild und zwo erzblinkenden lanzen. Od. 1, 257,

was hinter dem original bleibt, schon wegen des ungrammatischen zwo und mit dem aufgetragnen particip gegen den einfachen dualis δύο δοῦρε.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzblume, f. flos aeris, der für gutes anzeichen des erzes geltende spath.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzböse, omnium nequissimus: hasz und neid und erzböse tücke. Luther 5, 533b; und ist, sage ich, eine rechte erzböse tücke des ergsten teufels. 6, 182b; uneinigkeit und erzböse tücke. 8, 203;

du erzböser papa! dein töchterchen so zu erschrecken!
war das recht? Luise ausg. l. h. 146.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbösewicht, m. homo sceleratissimus: wer im selbs schaden thut, den heiszt man billich einen erzbösewicht. spr. Sal. 24, 8; fraget sie der erzbösewicht, der den sabbath geboten hat, ist der herr im himel? 2 Macc. 15, 3;

[Bd. 3, Sp. 1081]


darzu die jesuwider,
als erzböswicht, mit spott und schand
gejaget alle aus dem land.
Soltau 466;

o ihr leichtfertige schelmen! o ihr erzböswichter! Simpl. K. 94.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzboshaft, sceleratissimus: die methodisten sind in England als eine kriechende gattung erzboshafter heuchler bekant. Sturz 2, 379.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbote, m. archangelus, erzengel, mhd.

dër bezeichenet die martirâre,
die gotes arzepoten wâren.
Diemer 371, 12;

sëcht, dô sprâchen die erzeboten. pass. H. 151, 8;

die dâ heiʒen erzeboten
in dër vreuden rîche. 343, 51.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbruch, m. aeris fodina, stelle wo erz gebrochen wird. Frisch 1, 232a. Steinbach 1, 197.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbube, m. archiscurra, erzpub, erzpube. voc. 1482 g 6b; sint erzbben in ir haut. Keisersb. has im pf. Ff 1a; ein strickwürdiger erzbube. Butschky Patm. 853.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbubenstück, n. summum flagitium: denn es stehet heiligen leuten ubel an, solch erzbubenstück und teuflische tücklin dem nehesten zu beweisen. Luther 3, 382a; solchs hat der teufel in der christenheit ein lange zeit getrieben und weil jetzt seine tücke und schalkstück durch doctor Martini lere offenbart sind, so feret der erzbösewicht zu und wil unsere heilige sacrament auch unter seine grewel rechnen. ist das nicht ein erzbubenstücke? Alberus wider die verfluchte lere der Carlstader Ff 4b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbüberei, n. dasselbe: in der erzbüberei ertrunken. Schreiber bundschuh 48.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbuhlerin, f. meretrix, erzhure: ich will mich hier wie eine spinne zusammen knäueln, und wenn sie im netz sitzt, diese Kunigunde, über sie herfahren .... tödten, tödten, tödten, und ihr gerippe, als das monument einer erzbuhlerin, in dem gebälke der Steinburg aufbewahren. Kleist Käthchen 3, 2.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) erwandern
 ... erwandern , invenire, experiri, wie erfahren sp. 789. 790: