Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
erzbild bis erzbote (Bd. 3, Sp. 1080 bis 1081)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) erzbild, n. statua aerea.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbischof, m. archiepiscopus, it. arcivescovo, sp. arcebispo und arzobispo, fr. archevêque, schw. erkebiskop, dän. erkebisp, nnl. aartsbisscop. ahd. erzibischof. Diut. 3, 250, in früheren hss. wahrscheinlich arzibiscof; erzibischof. Kelle spec. eccl. 161; mhd.

ûf stuont der erzebischof,
von dem dës keisers hof
gezieret und geêret was. Karl 671;

dâ wart ein fürste wol geborn
ze erzebischove erkorn. Gerhart 194;

mîn hërre der erzbischof. 3470. 3622;

den erzebischof dës verdrôʒ. livl. chr. 11120;

nhd. erzbischof, ein fürste der bischof. voc. 1482 g 6b. 'einen erzbischof über das feld machen' hiesz einen aufhängen, ihm die höchste stelle im feld verleihen. Aimon s 2a. auch eine muschel heiszt erzbischof, weihbischof, conus archiepiscopus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbischöflein, n.

dann soll man ein erzbischöflein
mir (der Tiber) noch pulverisieren,
den staub in meine fluten streun
und mich damit fetieren.
Blumauer Aen. 3, 76.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbischöflich, archiepiscopalis.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbisthum, n. archiepiscopatus, betont érzbisthum, neben erzbíschof: dô stifte ër siben erzebistuom. Kelle spec. ecclesiae 33.

mhd. ein rîcheʒ erzebistuom. Gerh. 174;

nhd. das erzbischofthumb Hamburg. Micrälius 2, 165; der erzbischofthum zu Rom. Möser 2, 186. die kürzung bisthum (2, 48) für bischofthum gleicht dem mhd. herzentuom für herzogentuom.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzblinkend, aere fulgens:

wenn er doch jetzt ankäm und vorn in der pforte des sales
stände mit helm und schild und zwo erzblinkenden lanzen. Od. 1, 257,

was hinter dem original bleibt, schon wegen des ungrammatischen zwo und mit dem aufgetragnen particip gegen den einfachen dualis δύο δοῦρε.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzblume, f. flos aeris, der für gutes anzeichen des erzes geltende spath.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzböse, omnium nequissimus: hasz und neid und erzböse tücke. Luther 5, 533b; und ist, sage ich, eine rechte erzböse tücke des ergsten teufels. 6, 182b; uneinigkeit und erzböse tücke. 8, 203;

du erzböser papa! dein töchterchen so zu erschrecken!
war das recht? Luise ausg. l. h. 146.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbösewicht, m. homo sceleratissimus: wer im selbs schaden thut, den heiszt man billich einen erzbösewicht. spr. Sal. 24, 8; fraget sie der erzbösewicht, der den sabbath geboten hat, ist der herr im himel? 2 Macc. 15, 3;

[Bd. 3, Sp. 1081]


darzu die jesuwider,
als erzböswicht, mit spott und schand
gejaget alle aus dem land.
Soltau 466;

o ihr leichtfertige schelmen! o ihr erzböswichter! Simpl. K. 94.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzboshaft, sceleratissimus: die methodisten sind in England als eine kriechende gattung erzboshafter heuchler bekant. Sturz 2, 379.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
erzbote, m. archangelus, erzengel, mhd.

dër bezeichenet die martirâre,
die gotes arzepoten wâren.
Diemer 371, 12;

sëcht, dô sprâchen die erzeboten. pass. H. 151, 8;

die dâ heiʒen erzeboten
in dër vreuden rîche. 343, 51.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 1 von 1
1) erwandern
 ... erwandern , invenire, experiri, wie erfahren sp. 789. 790: