Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
taubenklappe bis taubenkot (Bd. 21, Sp. 173)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) taubenklappe, f. 'ein fensterlein aufm taubenhaus mit einer gitterichten falle um tauben zu fangen' Ludwig 1945, vgl. DWB taubenschlag 2.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenknecht, m., vgl. DWB taubenwärter: der taubenknecht sol zum dickern mal ihre (der tauben) wohnung wol wüschen und ihren mist insonders behalten. Heuslin Gesners vogelbuch 513; die nachtvögel berauben die tauben auch, für welche der taubenknecht die fenster wol beschlieszen sol. 516.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenknopf, m. schweiz., dimin. taubenknöpfli, primula veris Stalder 1, 273.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenkobel, m. taubenschlag, -haus Weber öcon. lex. 584b. vgl. DWB taubenkofen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenkobeln, n. 'ein spiel der buben. irgendwo auf freiem felde, in garten oder scheuer macht man ein ziel, d. h. einer steht in weniger entfernung von dem haufen und ruft: tauba 'rousz kobla, 8 oder 9 gheart all oine mei! im augenblicke verläszt der taubenkobler sein ziel und springt auf den haufen buben (tauben) los und wen er fängt, der musz ans ziel.' Birlinger schwäb.-augsb. wb. 114b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenkofen, m. was taubenkobel: auf der andern seite des häuschens stand ein runder taubenkofen, dessen gefiedertes völkchen flog hin und her. H. Heine 2, 60.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenkönig, m. der viel tauben hält, ein groszer taubenliebhaber Ludwig 1945. vgl. taubenvogt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenkopf, m. kopf der taube: ein taubenkopf mit einem fuchsschweif. Wander sprichw. 4, 1046; basl. dubechöpf (und -chröpf), die früchte des blaufrüchtigen brombeerstrauchs Seiler 89b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenkorb, m. was taubenhaus Maaler 399a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenkorn, n. lolium perenne (vgl. DWB taubkorn) Nemnich 2, 435.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenkot, m., vgl. DWB taubendreck, -mist: der taubenkot nimbt durch seine hitze allen schmertzen (des podagra) weg. Colerus 2, 520b; schweiz. das taubenkaat Maaler 399b. Heuslin Gesners vogelb. 521 f.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer