Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
taubenhalsig bis taubenkirren (Bd. 21, Sp. 172 bis 173)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) taubenhalsig, adj., taubenhalsiger kobalt 'ein gemeiner kobalt, welcher aber, theils von wassern theils von wettern, mit allerlei bunten farben angelaufen ist' Jacobsson 6, 293a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenhandel, m. handel mit tauben: du junge verstehst viel von dem taubenhandel (vgl. DWB taube 8). Schelmufsky 115, neudruck der vollständigen ausg.; leipzigerisch das wär e taubenhandel, ein ohne rechten ernst abgeschlossenes geschäft, das stets wieder rückgängig gemacht werden kann. Albrecht 221b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenhändler, m. einer der mit tauben handelt: ein hühner- und taubenhändler. Gotthelf erz. 1, 180; taubenhändler, -krämer, einer der geistliche sachen kauft oder verkauft, un simoniaque Rädlein 868b, vgl. apostelgesch. 8, 18.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenhaus, n. columbarium Dief. 134a, s. auch die eigentliche zusammensetzung taubhaus: man helt si (die tauben) in den stätten in sonderlichen kammern oder taubenhäusern. Colerus 2, 521b; die tauben ubertreffen alle andere vögel mit irer scham, denn so gleich irer viel unter einander in einem taubenhausz wohnen, bricht doch keine die ehe an ihrem gespan. Heyden Plinius 405; das taubenhausz wüschen und seuberen. Maaler 399a; oft in vergleichungen und bildern:

[Bd. 21, Sp. 173]


so balt ich ihn thu sehen,
wil ich mich in der still abdrehen,
wie ein katz ausz dem taubenhausz.
Ayrer 1702, 23;

ir hertz ist offen wie ein tubenhusz,
fliegt eine yn, die ander usz. trag. Joh. 97;

dein hertz das ist ein taubenhausz:
ein lieb fleugt ein, die ander ausz.
H. Sachs 3, 381, 25;

er hat ein herz wie es tubehus,
flügt die eine dry, flügt die anderi drus.
Gotthelf Uli der knecht (1859) 288;

es geht bei ihr wie in einem taubenhaus, sie giebt sich mit jedem halunk ab. 5; es geht wie in einem taubenhaus aus und ein, es kommt viel besuch ins haus. Spiesz henneb. id. 253.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenherz, n. herz einer oder wie einer taube (s. DWB taube 5) Ludwig 1944:

mein taubenhertz kirret so hertzen als mund.
Günther 351;

wüste, in der ich einsam irre,
und wie ein taubenhertz nach seinem gatten girre. 1042;

er stellte so rauh, dasz sie thränen vergosz,
ihr taubenherz täglich auf proben.
Langbein ged. (1854) 2, 139;

sagt man doch von taubenherzen,
dasz sie melancholisch machen.
Uhland 2, 95.

name der herzmuschel cardium medium (mittelherz) Nemnich 1, 374; eine herzförmige kirsche, pflaume Weber öcon. lex. 584b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenhirn, n.: etlich newgelehrte vermischen taubenhirn under die stück, so zu unkeuschheit reitzen. Heuslin Gesners vogelbuch 520.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenhöler, m. 'ein höler, ein loch, darin eine taube ihr nest hat' Ludwig 1945. vgl. DWB taubenloch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenjackel, -jockel, m. (s.Jackel, DWB Jockel theil 42, 2201. 2332 und taubenfritz); schwäb. taubenjockel, taubenhändler und taubenliebhaber Birlinger 114b; wolte er sich gleich selbst, als ein verzweifelter taubenjockel, ins taubenhausz aufhenken. rockenphilos. 773 (7, 51).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenjagd, f. jagd auf tauben: der könig liesz uns auf eine tauben-jagt fordern. pers. reisebeschr. 4, 43.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenkerbel, m. der gemeine erdrauch (vergl. DWB taubenkropf) Ludwig 1945. Nemnich 1, 1682.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taubenkirren, s. taubengirren.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer