Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
taschenpuffer bis taschenspielerkniff (Bd. 21, Sp. 153 bis 154)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) taschenpuffer, m. kleine sackpistole, terzerol Jacobsson 4, 373a: wir tragen an deren (der taschenuhren) stelle ein paar weit nützlichere taschenbuffer. Lichtenberg 3, 100; da rief ich ihm nach und drohte ihm mit meinem taschenpuffer. Freytag ges. werke 5, 148.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenratte, f. ratte mit groszen backentaschen, geomys bursarius Brehm thierl. 2, 97.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenräumen, n.: das taschenraumen wird straszenrauben. Kirchhof wendunm. 280a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenräumer, m. taschendieb, manticularius, ein dieb, der einem z der täschen oder z dem seckel lget, täschenraumer Maaler 397d, taschenräumer Rädlein 868a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenrichter, m. geldsüchtiger, bestechlicher richter: unsere meinung ist, förderliche strafe und vorkommung der missethat, und nit den geniesz und das gelt (als der taschenrichter gewonheit ist) zu suchen. Bamberger halsgerichtsordn. vom j. 1507 art. 272; der holzschnitt zeigt einen straszenräuber, dem der spruch in den mund gelegt ist:

auf landt und wasser raubt man ser,
noch rauben taschenrichter mer.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschensack, m. sack der (rock-)tasche Holtei vagab.5 2, 64.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenschlosz, n. das schlosz an einer tasche Rädlein 868a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenspiegel, m. ein kleiner spiegel mit futteral, der bequem in der tasche getragen werden kann Jacobsson 4, 373a; übertragen:

fantasie leiht ihren taschenspiegel.
Schiller 1, 192;

sie traten vor die fünf taschenspiegel der sonne, vor die teiche. J. Paul Hesp. 3, 194; er ist der taschenspiegel der menschheit. kom. anh. zum Titan 2, 31; sie werden mit der reichstante Theorosa viel geistige charpie zupfen ... sie hat immer einen taschenspiegel für alle ihre sentiments bei der hand. Auerbach ges. schriften 16, 147.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenspiel, n. gaukelspiel eines oder wie eines taschenspielers, laxae perae ludificatio Stieler 2088:

sie spielten selbst gut taschenspiel.
Göckingk 1, 29;

(sie wird ihn) mit gaukelwerk und taschenspiel bethören.
Rückert brahm. 7, 52;

durch ein taschenspiel von wechsel mit abstrahieren von den theilen .. läszt man die nothwendige erkenntnisz die absolute spielen. J. Paul kl. bücherschau 1, 187.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenspielen, verb. taschenspiel treiben: alles, was einen jahrmarkt verherrlichen hilft, muszte ... vorgelassen werden, musikanten, mechanische kunststücke und juden, die taschenspielten. Hegener molkenkur 2, 152; taschenspillen sehen amussirt. Elis. Charl. (1867) 342.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenspieler, m. einer der aus der tasche spielt (s. DWB tasche 1), d. h. aus seiner tasche (oder hut) ungesehen und zur überraschung gegenstände hervorzieht, darin verschwinden läszt oder in die taschen anderer zaubert u. dergl., gaukler, praestigiator Stieler 2086, vgl. Schultz höf. leben2 1, 570 f. und gaukelhut, -sack, -tasche: vielvermehrter hocus pocus oder taschenspieler (anleitung zum taschenspiele 1668). Alem. 17, 71; die am allerfälschten sein, stellen sich, alsz wen sie naturel wehren, aber wie die taschenspiller sagen: 'wer die kunst kan, verräth den meister nicht'. Elis. Charl. (1877) 287;

[Bd. 21, Sp. 154]


taschenspieler können uns von fern
hinweg, was wir in händen halten, gaunern.
H. v. Kleist 1, 248 H.;

nun mag zwar ein mensch durch kunst und studien es zuletzt wirklich dahin bringen, dasz er auch die begleitenden bewegungen seinem willen unterwirft, und gleich einem geschickten taschenspieler, welche gestalt er will, auf den mimischen spiegel seiner seele fallen lassen kann. Schiller 10, 84. — zusammensetzungen: Illo hatte mit einem geschickten taschenspielerkniff das erste exemplar (der schrift) mit einem andern umgetauscht, in dem jede klausel fehlte. 8, 340; er (der Sicilianer) konnte erwarten, dasz ich .. den schlüssel zu seinen wundern in der taschenspielerkunst (vgl. taschenspielkunst) aufsuchen würde. 4, 256; Viktor, der sich auf die taschenspielerkünste und den hokus pokus der weiber recht gut verstand. J. Paul Hesp. 2, 149; die neue heilige durch taschenspielerkünste dem blinden volke zur verehrung empfohlen werden sollte. Schlosser weltgesch. 7, 290; einer, der das taschenspielerkunststück machen wollte, ihm ein schlosz unversehens an den mund zu werfen. J. Paul Hesp. 1, 36;

ach das sind taschenspielersachen.
Göthe 12, 113 (Faust 2267 Weim.):

taschenspielerzeug, acetabula Hederich 2198.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer