Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
taschenausgabe bis taschenfeger (Bd. 21, Sp. 151)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) taschenausgabe, f. ausgabe eines buchs in taschenformat: man kauft sich groschenübersetzungen oder wohlfeile taschenausgaben, um doch eine bibliothek zu haben. Hauff werke (1869) 4, 403.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenbildung, f. taschenförmige bildung der pflaumen u. s. w. (s. DWB tasche 2, h).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenbuch, n. ein jährlich erscheinendes buch in taschenformat mit unterhaltendem oder praktisch belehrendem inhalt, almanach u. dgl.: wie wärs, dacht ich, wenn ihr euch hinsetztet, und ein taschenbuch oder einen almanach zusammensudeltet. Schiller 2, 41 (räuber, schausp. 1, 2);

die weisheit wohnte sonst auf groszen foliobogen,
der freundschaft war ein taschenbuch bestimmt. 11, 12;

namentlich ein in der tasche zu tragendes notizbuch Jacobsson 4, 372b: aufsatz, welchen er auf dem hügel in sein taschenbuch schrieb. Moritz A. Reiser 292, 13 neudruck; er zeichnete oder schrieb in sein taschenbuch. Auerbach ges. schriften 2, 134; die taschenbuchbemerkungen. 135; briefe wurden mir aus dem taschenbuche genommen (vgl. brieftasche). Seume spazierg. 26.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenbüchlein, n. oder hand-, sackbüchlein Kramer hoch-nidert. wb. 211b. Ludwig 1943; der titel eines zu Augsburg 1512 gedruckten büchleins lautet (Heberles katalog nr. lxxiv s. 22):

ausz ainem kloster in dem Riesz
kompt dises täschenbchlein ssz,
das der mensch soll bei im tragen
und damit sein veind verjagen.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschendach, n. das einhängige dach oder pultdach Eggers kriegslex. 1, 628; auch das zweihängige dach Zink öcon. lex. 2876.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschendieb, m. der leuten etwas aus der tasche stehlende dieb: vor taschendieben wird gewarnt u. dergl.;

furcht und ergebung ist den edlen guten lieb,
und losigkeit und lust dem strauch- und taschendieb.
Rückert Bostan 172, 8.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschendiebstahl, m.: denken läszt sich, dasz die .. maxime des eigennutzes wacker durchgezogen und als unmittelbar zum taschendiebstahl führend vorgestellt werde. Göthe 36, 185; schurken, die im taschendiebstahl unterrichten. 186.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschendruckerei, f.: er ging so froh nach hause, als hätt' er in der tasche eine der besten taschendruckereien mitzubringen (vorher kleine handbuchdruckerei). J. Paul leben Fibels 92; man könnte aus einer taschendruckerei ... einen kurzen satz lateinisch oder verdeutscht setzen lassen. Levana 3, 111.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenfach, n. fach einer (bücher-, reise-)tasche, forulus Dief. 244b. Keller erz. aus altd. handschriften 493, 13.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenfalte, f. dasselbe Dief. 244b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
taschenfeger, m. taschendieb, manticularius Aler 1874a. vgl. DWB taschenräumer.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer