Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
stutzerblick bis stutzerröckchen (Bd. 20, Sp. 786)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version)  -blick, m.:

da wars, da setzte seinen huth
ein engelchen zurecht, auf seinem linken ohr,
und trat aus einem engelchor
auf einen freien platz hervor,
und sah mit stutzerblick zu gott dem herrn hinauf
Gleim s. w. (1811) 3, 418.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-degen, m., galanteriedegen, s. Kindleben studentenlex. 185: es versteht sich, daz man ihn auch mit ringen, tabacksdosen, spitzen und mit einem brillantirten stutzerdegen versorgt hatte Chr. Fr. Schulz reise e. Livländers (1795) 3, 16. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-grusz, m.:

er (Amor) nahet sich mit einem stutzergrusze,
scharrt zierlich mit dem netten fusze
Löwen schr. 1, 129.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-heer, n.:

Cephise reizt ein stutzerheer
mit freyen, buhlerischen blicken
v. Cronegk schr. 2 (1766) 256;

und wär ich schön: das stutzerheer
macht endlich eine närrinn mehr
v. Gökingk lieder zweier liebenden 34.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-herz, n.:

wie kann ein stutzerherz sich vor Selinden retten,
sie lächelt jeden an, man hofft nur leichte ketten
Uz 288 Sauer.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-hure, f.: die erste arth nennet man grund- oder stutzerhuren schädliche hurenliebe (1692) 45. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-jagd, f.: man ... lief ... im leichten fangkleidchen auf die stutzerjagd Lichtenberg hogarth. kupferstiche 4, 141. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-kleid, n.: Pickelhering agirt, kleidet sich in die stutzerkleider Schoch com. v. studentenleben (1657) e 4v;

da er Sylvanen sah, ward er bereits bekeret,
sein glänzend stutzerkleid hat seinen stolz gedämpfet
Schwabe belustigungen 6, 348;

ihre (der studenten) jetzige affection ... ist zehnmal unerträglicher. es ist der pedant im stutzerkleide M. Mendelssohn ges. schr. 4, 2, 60. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-kopf, m.: und aus den wohlfrisirten stutzerköpfen den wurm der tödtenden langeweile zu vertreiben Fr. A. Weisshuhn satyr. u. scherzh. aufs. (1788) 195; sie haben doch vielleicht von dem satyrischen geist gehört, der sich seit einiger zeit gar der hiesigen, parfümirten, entsetzlich frisirten, leeren stutzerköpfe bemächtigt hat Lichtenberg br. 1, 3 L.-Sch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-mode, f.: die nase schob ich nach damaliger stutzermode tief hinab ins dicke halstuch Zschokke sämtl. ausgew. schr. 24, 55. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
-röckchen, n.: (ein herr) der mit weiszem sommerhute und kurzem stutzerröckchen auf einem schimmel ... seine visiten abritt Steub bilder aus Griechenl. (1841) 1, 37. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer