Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
stutenfohlen bis stuter (Bd. 20, Sp. 731 bis 732)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) stutenfohlen, n., weibliches fohlen, auch stutenfüllen, stutfohlen, stutfüllen, von stute 'weibliches pferd' (doch s. u.): stutfüllen Unger-Khull steir. 587a; nd. stütfohlen; stutenfüllen Ludwig teutsch-engl. lex. (1716) 1917; ist es männlichen geschlechts, heiszt man es ein hengstfohlen, ist es aber weiblichen geschlechts, so wird es ein stutenfohlen genennt haushaltlex. (1749) 1, 502; dasz sie die stuttenfüllen, wenn sie zahlreich gewurten sind, sondern K. G. Anton gesch. d. deutschen landwirtsch. (1799) 1, 191; ein stutenfüllen ist ein junges weibliches pferd Fr. L. Jahn 1, 114 Euler; hengstfohlen werden meist etwas länger getragen als stutfohlen v. Schwerz prakt. ackerbau 643; seine höchst wohlgeborenste gnaden haben dem gestern im höchstadeligen marstalle geborenen lichtbraunen stutfüllen den namen Lise in gnaden beizulegen geruhet Joh. Gottw. Müller Siegfr. v. Lindenberg 341 Pröhle. dagegen vielleicht 'noch im gestüt (stut, sp. 727) gehaltenes fohlen': 36 stutkobiln, item 37 pflugpfert, item 19 wagnpfert, item 28 stutvolen, item 29 volen von 1 und von 2 jaren gr. ämterbuch des deutschen ordens 258 Ziesemer; 12 studvolen, item 71 pflugpferde, 17 sœgvolen, 12 volen von der stud, die ins dritte jar geen kobelvolen, item 5 volen von der cleynen stud, item 13 volen in das ander jar hengstvolen von der grossen stud ebda 245. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stutengestalt, f., gestalt einer stute: das hin- und herjagen Lokis in stutengestalt Laistner nebelsagen 289; in der letzten ausgabe Virgils ... wird ebenfals die stutengestalt wenigstens der Podarge bewiesen J. H. Voss krit. blätter (1828) 1, 145. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stutenhaus, n., gestütsgebäude: wann dann der könig widerumb zu seinem geld kommen wolte, dasz er in erkauffung der stutten und hengsten auszgeben, köndt er die beste pferdt so in angestellten stuttenheusern erzogen würden, seinen kürissern, so ubel beritten, geben U. Budrym kriegsregiment (1594) 138; die wisen in Erlach, darin diser zeit das stuetenhausz steet, und die 3 mansmodt rockhenackher einand helfen mehn qu. v. 1599 in mitth. des ver. f. gesch. in Hohenzollern 16, 62. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stutenherde, f.: im 18. jahrhundert wurde aber von Friedrich Wilhelm i. das hauptgestüt ... gegründet, welches ... durch hinzufügung ... benachbarter vorwerke,

[Bd. 20, Sp. 732]


welche alle ihre stutenherden erhielten, ... vergröszert wurde v. Schwerz prakt. ackerbau 685; s. auch v. Alten hdb. f. heer u. flotte 1, 96.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stutenierer, m., pferdekenner, der im gestüt zu tun hat, von stut 'gestüt' (sp. 727): welches ein jeder stutenierer widersprechen wird, wann er beweiset, wie sehr oft rapp und rapp andere farbe bringet: es ist auch in Jacobs gescheeleten stabe keine kraft J. Daniel Geyer müsziger reisestunden gute gedanken (1735) 3, 26.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stutenkäse, m., käse aus stutenmilch: an meiner goldgelben scheibe stutenkäse und der brotrinde knuspernd v. Gaudy 22, 22.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stutenknecht, m., knecht im gestüt, wohl von stut 'gestüt' (sp. 727) und erst später zu stute 'mutterpferd' gezogen: von zween hengsten, welche, nachdem sie von ihren meistern oder stutenknechten betrogen worden, dasz sie ihre mutter unwissend besprungen ... über eines felsen sich abgestürtzet J. Sinapius silvula venatoria (1683) 171; (sie haben) den Rodten, thorhüetter, und den Küechlin, stuotenknecht, gefangen, mit ihnen uf das schlosz Haylgenberg mit gefüert Seb. Bürster beschreib. des schwed. krieges 33 v. Weech; auch in der wahrscheinlich älteren form: der stutknecht sol den stutrossen recht warten bei Schmeller-Fr. 2, 799. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stutenlohn, m., beschälgebühr: stuttenlohn equimentum Stieler 1176; stutenlohn Kramer 2 (1702) 1030b. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stutenmilch, f.: ein branntwein, welchen die Tartaren durch destillation von gegohrener stutenmilch ... gewinnen Karmarsch-Heeren 3 1, 193; es soll ihm (dem stutmeister) auch nicht zugelassen werden, ... käse von der stuttenmilch auf den kauf zu machen, dann durch dieses wird den füllen ihre nahrung geschmälert v. Hohberg georg. cur. 2, 141;

wo in einem ewiggrünen garten
ihn füllenfleisch und stutenmilch erwarten
v. Nicolai verm. ged. 8 (1784) 61;

schien ihm ... ein trunk wein besser als stutenmilch Scheffel (1907) 2, 42; stutenmilch war bei den alten Samen wie bei den Scythen beliebt Jac. Grimm kl. schr. 2, 284. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stutenstall, m.: im andern jahr allerley unordnung zu verhüten, müssen die hengste von den stüttlein ... abgesondert seyn, die zweyjährigen stutten mag man in den rechten stuttenstall bringen v. Hohberg georg. cur. 2, 152; man leget gerne besondere stutenställe an L. Chr. Sturm vollständige anweis. (1718) 42; schwäb. stutenstadel: haben meinem gn. herrn, wie auch mir quartier zugesagt, ja uns in das stuttenstädele getrieben, wie man die säu hineintreibt, dann daselbst stunden ihre pferd Joh. Bozenhart tageb. in zs. d. hist. ver. f. Schwaben 3, 196.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stuter, m., pferdehüter, der in der pferdeherde oder im gestüt (stut, sp. 727) zu tun hat, in ahd. und mhd. zeit, später selten: stuotari mulio ahd. gl. 2, 246, 42; stuotare mulio 4, 227, 15; agaso, custos equorum marscal vel stutere ahd. gl. 3, 185, 34; vgl. weiter bei Palander ahd. tiernamen 86; in dem selben dorf wonet ein stuter oder hirt, welcher der rosz hütet Montanus schwankb. 329 Bolte; da hab er dem stter bey der nacht ... 2 finger abgehauen Knebel chron. v. Kaisheim 380 lit. ver.aus dem ahd. entlehnt: de quod berbigario, stotario et vaccario fiet leges Alamann. 28, 1 Lehmann.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer