Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
sturmtanz bis sturmtrommete (Bd. 20, Sp. 670)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) sturmtanz, m., soldatisch: hinter ihnen ... blies ein pfeifer den sturmtanz v. Ayrenhoff werke (1814) 5, 277; tanz im sturmwind:

ich möchte mit allen wellen
mich berauschen im sonnenglanz
und in schaumesfunken zerschellen
im jauchzenden sturmestanz
R. Hamerling 4, 98.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sturmtartsche, f., seit dem 14. jh.; ein sturmschild: ancile stormtartze (1414) bei Diefenbach 33c u. ö. in vocab. des 15. u. 16. jh.; mit compositions-s: item 13 m eyme schiffhern ... vor buchsen, buchsensteyne, stormstarczen, kessel, gropen Marienb. treszlerbuch 311 Joachim.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sturmtaucher, m., ein seevogel: puffinus arcticus J. A. Naumann naturgesch. d. vögel 10, 618; puffinus anglorum Brehm tierleben 6, 199 P.-L.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sturmteufel, m., personifikation des sturmwindes: sowie die tiere den schutz (der häuser) gewahrten, ... krochen sie ... zusammen, ... als wenn der sturmteufel noch hinter ihnen säsze Brehm tierleben 3, 243 P.-L.; mythologisch: der sturmteufel und der sturmjäger ... möchten wohl ein und dasselbe wesen sein Laistner nebelsagen (1879) 178. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sturmtobend, adj.: eine grosze dunkle wand schiebt sich kaum 2 m von unserem bug in die sturmtobende nacht hinein Kircheisz weltumsegelung (1928) 250. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sturmtoll, adj.:

sturmtolle weltenmeere zwischen ödesten urweltklippen
E. Leibl zelt unterm stern (1931) 70.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sturmtopf, m., dasselbe wie sturmhafen, s. Fäsch kriegslex. (1735) 234b: feuerwerckssachen, als mordschläge, feuerpfeile, ... sturmtöpfe, grosze und kleine granaten ... und dergleichen feuerbrennende maschinen v. Fleming vollk. soldat (1726) 77. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sturmtreppe, f., seemännisch, dasselbe wie DWB sturmleiter 2, s. Hoyer-Kreuter technol. wb. 1, 750. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sturmtrieb, m.: im doppelkampfe mit dem sturmtrieb der leidenschaft und den zügeln der sitte F. W. Gubitz erlebnisse 2, 123; sturmestrieb:

ringt er (der dampf) nach luft und helle
mit solchem sturmestrieb
Fontane ged. (1908) 207.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sturmtrommel, f.: aber leider ist der Bellona kaum das jetzt lebende Europa breit genug zur sturmtrommel Jean Paul werke 35, 43 Hempel; die Therese hatte eine stimme wie eine sturmtrommel E. Zahn in dtsch. rundschau 160, 3. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
sturmtrommete, -trompete, f.:

der drummeln wiedergahn, die hellen sturmtrompeten
A. Gryphius trauersp. 376 Palm;

(das) sein desz erstandenen osterfürsten sturm- und zügtrommet Dannhawer catechismusmilch 5, 1057; der alte gott schien selbst in die sturmdrommete zu stoszen A. Brachvogel Benoni (1860) 1, 58; wenn der jüngling wie ein fels in der mitte stand mit ... seinem munde gleich einer sturmtrompete H. Federer berge u. menschen (1911) 356; bildlich: aber nicht allein auf meine sturmtrompete schelten die guten sanften leute, sondern dasz ich ihnen immer die langweilige wälsche pfeife wieder anstimme E. M. Arndt schr. f. u. an s. l. Deutschen (1845) 1,

[Bd. 20, Sp. 671]


vorr. 13. —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer