Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
storchfamilie bis storchgeplapper (Bd. 19, Sp. 378)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) storchfamilie, storchenfamilie, f. 1) die gemeinschaft der alten störche mit den jungen (s. unter storch 4): (das dorf mit) storchennest, das so unvordenkliche rechte und erbpachtsansprüche der dort hausenden storchenfamilie zu haben scheint Gutzkow werke 1, 131; vor dem wegzuge versammeln sich alle storchfamilien einer gegend Brehm 6, 514 Pechuel-Lösche. 2) naturwissenschaftlich: storchfamilie, familie der storchartigen vögel Naumann vögel 9, 229. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
storchfeder, storchenfeder, f., feder vom storch; so als schreibgerät: als mein lieber vater in letzten zügen lag, kam ich ihm über seine lange storchsfeder, die ich ihm sonst nicht dorfte anrühren V. Herberger trawrlieder 6, 206; wenn man mit storchsfedern schreibet, dasz einer alsdenn nicht gewisz schreiben könne, sondern die hand bebe solchem menschen Prätorius winterflucht der sommervögel (1678) 365; schwarze storchfedern vom schwarz- oder waldstorch (ciconia nigra), vgl. M. Herr feldbau (1551) 160b; auch egyptische storchfedern auf seinem haupt Treuer deutscher Dädalus 1, 351. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
storchfink, m., acanthis linaria, sonst flachsfink (th. 3 sp. 1703), hänfling (th. 4, 2 sp. 435 unter 1), leimfink (th. 6 sp. 707) wohl wegen seiner färbung: storchfinck, flachsfinck fanello (uccello) linote Rädlein (1711) 847b. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
storchfleisch, n.: ein wasser aus kleinzerhacktem storchfleisch als mittel gegen die fallende sucht Krünitz 174, 579.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
storchflug, storchenflug, m. — 1) flugkunst des storches. — 2) fliegende schar störche: Naumann spricht von storchflügen, deren anzahl sich auf 2000 bis 5000 belaufen mochte Brehm 6, 514 Pechuel-Lösche.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
storchflügel, storchenflügel, m., flügel des storchs: storcksflügel (storchsflügel ausg. C) Luther 23, 577 Weim.; wie alle ketzerey ire flügel hat, doch nicht tauben-, hennen- oder storchflügel Mathesius Sarepta 102b; auch unter dem storchenflügel ein tapferes herz beim kalif Storch Hauff 4, 20. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
storchfusz, storchenfusz, m., vgl. Kerner bilderbuch (1849) 388; Hauff 4, 77.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
storchgattung, f., wie oben storchfamilie 2 Naumann vögel 2, 170. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
storchgeheimnis, n., entsprechend storch 5 b: ich will es nicht ausmitteln, ... ob es kinder ins treibhaus bringen heisze, wenn man ihnen ... dies storchgeheimnis erklärt Hippel lebensläufe 1, 211. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
storchgeklapper, n., geklapper des storches (2, d, α) Brehm 6, 505 Pechuel-Lösche.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
storchgeplapper, n., vgl. das vorige; im folgenden zur sprichwörtlichen charakterisierung der musikalisch-gesanglichen minderwerthigkeit:

ein psalm durchscholl die hallen,
bey dem der wallerin
der sang der klosterschwestern,
samt allen domorchestern,
nur storchgeplapper schien
Pfeffel poet. versuche 5, 151;

vgl. das wohl auf unsern begriff zurückgehende, lautmalende paperlapap von thörichtem, unsinnigem geschwätz (th. 7 sp. 1435). —

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) rebe
 ... ranken anderer pflanzen: es war ein tann erwachsen hoch, dabei ein körbs sich auch auf
 ... bekleidt also den ganzen baum, das man die tann kundt sehen kaum, mit vielen reben umbefangen,
 
12) riesenheer
 ... im schlaf streckt schwarz und wüst der weite tann, ein riesenheer in zaubermacht für tausend
 
13) rötlich
 ... horch, von den dünen, horch, aus dem tann wogen die kühnen Sachsen heran:
 
14) schlagen
 ... Steinbach 2, 427 ; da eilten in die von Tann .. nach; da slugen sich die unsern mit in.
 
15) schneiten
 ... auch klein hacken oder hauen, graszach oder dächsen schnaiten, tann - oder fichtenäste zur streu klein hacken Schm. 2
 
16) schurke
 ... : schurke, heiszt nach Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta
 ... Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta abietum Frisch
 
17) spulen
 ... von einem gleichmäszigen schnurrenden tone der vögel: eine gesellschaft wandernder tann - , kohl - , hauben - und blaumeisen, denen
 ... denen sich ein halbes dutzend goldhähnchen angeschlossen, streicht durch den tann, ... häkelt sich kollernd, spulend, »zit - zit« rufend an
 
18) stöhnen
 ... ; und fuhr im winter der sturm rasend durch den tann und stöhnten unter seinem drucke die föhren, so war es
 
19) strobel
 ... 1014 c ; die zirbelnusz, auch wohl jeder tann - und fichtenzapfen Adelung 4 (1780)
 
20) strolchen
 ... ich ( der weihnachtsmann ) so strolcht' durch den dichten tann, da riefs mich mit heller stimme an
 
Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer