Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
stolzbehaglich bis stolzdürftig (Bd. 19, Sp. 284)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) stolzbehaglich, adj.: der ehmann ... kann versichert sein, dasz der mörder seines glücks und seiner ehre einen stolzbehaglichen seelentriumph feiert Nestroy 11, 155. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stolzbekleidet, adj., mit stolzem, prächtigem, üppigem kleid (s. oben stolz adj. 7 d): ein schönes und stoltzbekleidtes weibsbild Harsdörffer frauenzimmergesprechspiele 6, 278. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stolzberitten, adj.: eine so prächtige wachparade mit ... stolzberittenen husaren Gutzkow zauberer von Rom 1, 3. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stolzbescheiden, adj.: bescheiden und doch von (innerlichem) stolze erfüllt, aus stolz zurückhaltend u. ä. Lessing 3, 90 (Nathan 3, 7); (er verstand) seine milde, stolzbescheidene würde ... hübsch zu behaupten Holtei erz. schr. 35, 35. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stolzbethürmt, adj., mit stolzen, hochragenden thürmen (s. DWB stolz adj. 7 b): die stolzbethürmte stadt;

die burg, die stolzbethürmt
auf steiler, meerausblickender klippe ragt
Geibel 6, 8.

stolzblind, adj., infolge eines stolzen, sich überhebenden gefühles blind (gegen vorstellungen, bessere einsicht u. s. w.): die verführung der jugendlichen phantasie zu unnützen künsten ... des stolzblinden enthusiasmus für fremde wortlarven Herder 22, 10. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stolzbosheit, f., bosheit, welche aus dem stolz entspringt: die jetzige stolzboszheit nach jeden umbständen neben allen andern sünden (beschrieben) Meyfart das jüngste gericht (1637) J a 3b. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stolzbrausend, adj., (entsprechend stolz, adj., 7 c) vgl.

aufgeschwollener strom, woher? wie kommest du hierher?
und verschwemmest so stolzbrausend dem wandrer den weg?
Herder 26, 20.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stolzbrennend, adj., in einem landschaftsbilde bei Jean Paul: hinter den kuppeln und rauchsäulen der (im goldigen sonnenlicht) stolzbrennenden stadt 15-18, 223 Hempel, eine weitere ausführung von oben stolz, adj., 7 b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stolzdräuend, adj.: von stolzen drohungen erfüllt, getragen:

der den tragischen klang, des gesangs stolzdräuende töne
mit gewaltiger macht hat gethürmet zuerst
Arndt werke 6, 59.

heute stolzdrohend, adj.: stolzdrohende worte. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stolzdumm, adj.: dasz gewisz kein schläfriger censor oder stolzdummer oder dummstolzer inquisitor zur entscheidung (dieser frage) gehöret Herder 9, 360. —
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
stolzdürftig, adj.: verzeihets dem morgenländer, dasz er von dieser stolzdürftigen scheinpracht nichts wuste Herder 6, 47.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) rebe
 ... ranken anderer pflanzen: es war ein tann erwachsen hoch, dabei ein körbs sich auch auf
 ... bekleidt also den ganzen baum, das man die tann kundt sehen kaum, mit vielen reben umbefangen,
 
12) riesenheer
 ... im schlaf streckt schwarz und wüst der weite tann, ein riesenheer in zaubermacht für tausend
 
13) rötlich
 ... horch, von den dünen, horch, aus dem tann wogen die kühnen Sachsen heran:
 
14) schlagen
 ... Steinbach 2, 427 ; da eilten in die von Tann .. nach; da slugen sich die unsern mit in.
 
15) schneiten
 ... auch klein hacken oder hauen, graszach oder dächsen schnaiten, tann - oder fichtenäste zur streu klein hacken Schm. 2
 
16) schurke
 ... : schurke, heiszt nach Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta
 ... Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta abietum Frisch
 
17) spulen
 ... von einem gleichmäszigen schnurrenden tone der vögel: eine gesellschaft wandernder tann - , kohl - , hauben - und blaumeisen, denen
 ... denen sich ein halbes dutzend goldhähnchen angeschlossen, streicht durch den tann, ... häkelt sich kollernd, spulend, »zit - zit« rufend an
 
18) stöhnen
 ... ; und fuhr im winter der sturm rasend durch den tann und stöhnten unter seinem drucke die föhren, so war es
 
19) strobel
 ... 1014 c ; die zirbelnusz, auch wohl jeder tann - und fichtenzapfen Adelung 4 (1780)
 
20) strolchen
 ... ich ( der weihnachtsmann ) so strolcht' durch den dichten tann, da riefs mich mit heller stimme an
 
Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer