Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
anständigkeit bis anstarren (Bd. 1, Sp. 475 bis 476)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) anständigkeit, f. decor, convenientia: tugend und anständigkeit. Lessing 1, 238; eine grosze und fruchtbare regel der anständigkeit, nutzbarkeit und übereinstimmung. Kant 6, 81; ich rede von der ordnung, schönheit und anständigkeit (der welteinrichtung). 6, 94; die anständigkeit der wahl gottes. 8, 274; es gibt anständigkeit ohne ehrbarkeit (sitten ohne tugend). 7, 52; die erwägung dieses gesetzes gibt der theorie einen neuen zug von anständigkeit. 8, 329. in fast allen diesen beispielen wäre das einfache anstand besser gesetzt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anständlein, n. gleichsam statiuncula: das si ein klein anstendli oder anhab haben anzufohen ir handwerk zu triben. Keisersb. post. 3, 83. wir könnten anständchen sagen, doch anständli ist lieblicher.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anstandsbrief, m. literae moratoriae: jedem tag gab er einen ablaszbrief ihres schweigens mit, später wurden anstandsbriefe daraus. J. Paul Tit. 3, 50. die spätere schreibung des verfassers anstandbriefe ist hier, wie immer, zu übersehen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anstandsdame, f. eine rollenkategorie im schauspielwesen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anstandsmaschine, f.: müssen denn die armen prinzessinnen zu anstandsmaschinen entseelt und in säle gleichsam als eisöfen hingesetzt werden. J. Paul 37, 111.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anstandvoll, decore plenus:

die anstandvolle, unverstellte
gleichgültigkeit und ungezwungne kälte.
Wieland.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anstängeln, s. DWB anstengeln.

[Bd. 1, Sp. 476]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) anstapeln, struere, anschichten, aufstapeln. s. DWB stapeln. unhochdeutsch auch für das folgende: er kommt angestapelt, angeschritten, sollte heiszen angestapfelt, angestaffelt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anstapfen, ingredi, anschreiten. s. DWB stapfen. nnl. aanstappen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anstärken, amylo paulisper firmare: die wäsche nur anstärken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anstarren, rigentibus oculis intueri, ahd. anastarên, mhd. anestaren. Alex. 361, nnl. aanstaren:

ich starrte jedes ding als fremde wunder an.
Haller;

und starret sie aus groszen augen an.
Wieland;

also starrt ihn das wartende volk an.
Klopst. Mess. 6, 426;

er starrt den leichnam an.
Gotter 2, 10;

bewegungslos starr ich das wunder an.
Schiller.

s. anstieren, ansturen.