Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
anschwänzeln bis anschweifen (Bd. 1, Sp. 451 bis 452)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) anschwänzeln, cauda blandiri, anwedeln: der hund schwänzelt ihn an; kommt angeschwänzelt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschwärmen, citato agmine invehi: lästige mücken schwärmen an; gegenüber dem baum haben die bienen angeschwärmt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschwärzen, denigrare: die haut anschwärzen; hand, finger anschwärzen; aus zwei angeschwärzten, zu einander gerichteten spiegeln. Göthe 55, 22. oft figürlich, verleumden, anklagen:

du bist ein sohn des glücks, versetzt Tithonia,
und ferne seis von mir, sie bei dir anzuschwärzen.
Wieland 10, 213;

meint ihr, es gelte nur, ohn ausnahm, ohne wahl
das schöne volk so häszlich anzuschwärzen? 10, 221;

eine tugend, die dich verdunkelt, angeschwärzt zu haben. 13, 140.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschwärzer, m. denigrator, verleumder. Lessing 8, 207.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschwärzung, f. denigratio: auf einer durch anschwärzung der einen seite zum ... convexspiegel verwandelten glaslinse. Göthe 55, 24.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschwatzen, blandis verbis alloqui, affari, dann auch alicui probare, tribuere, gegensatz von DWB abschwatzen, sonst auch aufschwatzen: das kind schwatzt den vater an; einem ein weib anschwatzen; schlechtes geld anschwatzen; der angetrunkene läszt sich leicht schlechteren wein für besseren anschwatzen; ich wollte den zepterträgern menschlichkeit anschwatzen. Thümmel; äffet aber eigentlich das volk, dem er

[Bd. 1, Sp. 452]


sie auf diese art anschwatzt. Stolberg 6, 338; wäre dieses gesetz nicht uns gegeben, wir würden es nicht der willkür anschwatzen. Kant 6, 185; die lust kann mir durch keine beweisgründe angeschwatzt werden. 7, 142.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschweben, molliter advolare, heranschweben: sanft anschwebende geister; des hoch anschwebenden adlers. Voss 1, 207. Luise 3, 817; sie kam wie angeschwebt.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschwefeln, sulphure suffumigare: das fasz anschwefeln; angeschwefelter wein.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschweiden, calce cinereque corium parare, bei den gerbern, schlecht geschr. anschwöden, ein uraltes wort, transitivum vom altn. svîða urere, schw. svedja adurere, Biörn hat ein altn. sveðja, svaddi ferro excoriare, schweiden aber wäre ein altn. sveiðja, sveiddi. mehr unter schweiden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschweif, m. den webern, kette, aufzug des gewebes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschweifen, attexere, assuere limbos. aber auch in andern bedeutungen des schweifens.