Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
anschreien bis anschuhen (Bd. 1, Sp. 449 bis 450)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) anschreien, acclamare, inclamare, nnl. aanschreijen. weidmännisch, das jagen anschreien, den hirsch, die sau anschreien (s. DWB anschrecken). von vögeln, deren angang unheil bringt: der rabe hat mich zur linken seite angeschrien; die krähe schrie ihn morgens an. einen laut, auf der gasse anschreien; die wache, der soldat schrie ihn an; gehet hin und schreiet die götter an. richt. 10, 14; ich schrei (praet.) euch an, aber ir halft mir nicht aus iren henden. 12, 2; schrei (praet.) das volk an. 1 Sam. 26, 14; und schrei (praet.) den mann gottes an. 1 kön. 13, 21; und da der könig furuber zoch, schrei er den könig an. 20, 39; und da der könig zur mauren gieng, schrei in ein weib an. 2 kön. 6, 26; da kam eben dazu das weib, des son er hatte lebendig gemacht und schrei den könig an. 2 kön. 8, 5;

[Bd. 1, Sp. 450]


Abia schrei die feinde an.
H. Sachs 1, 50b;

wanneh mein herr zu Tholey sulchs nit mechtig were, so solt mein h. z. Th. den hochrichter anschreien, der solt meinem h. z. Th. seine gerechtigkeit und freiheit helfen handhaben und behalten. weisth. 3, 765;

ein narr den andern schriget an.
Brant narrensch. 206;

wenn sie ein dürftiger um hülf und trost anschreit.
Gryphius;

weil ich mir die gedanken mache,
das reine blut schrei himmel an.
Canitz 206;

eine halbe million hungernder menschen schrie den sultan um brot an. Wieland 7, 72;

mit diesem kus sei aller groll vergessen,
den mir die bösen leute angeschrien.
Arnim schaub. 1, 317.

mhd. got unsern herren er anschrei. Barl. 204, 12.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschreier, m. acclamator.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschreiten, gradum inire, ingredi: langsam anschreiten; immer anschreiten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschrift, f. das angeschriebene, vorgeschriebene.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschröpfen, scarificare, blut lassen. figürlich, einen anschröpfen, anzapfen, emungere argento, einem zur ader lassen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschrot, m. bei Frisch 2, 229a ora panni, gleichsam anschnitt, rand, von schroten, schneiden, wie abschrot, abschnitt. J. Paul braucht es aber oft für ansatz, besatz, anhang: der puderanschrot und spielraum des zopfs hinten auf dem rocke. uns. loge 9; der mann hatte das an sich, dasz er den kothigen anschrot, womit sich sein überrock besetzte, niemals ausrieb. 13; mit einem besatz und anschrot fremder gegenstände. jubels. 178; wollt ihr einer den ehereif und anschrot applicieren. 107; schönheit ist bei uns nie etwas anders als anschrot und beiwerk des vortheils. Tit. 1, 42.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschrote, f. ora panni, der angeschrotene rand des wollentuchs, die tuchleiste.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschroten, anschneiden, ansetzen: wenn die jungen sind in die orden gestoszen, hat man inen die kutten angeschroten. Zwingli 2, 246. es gilt aber auch vom anschroten, anschleifen der wein- und bierfässer; ein paar flaschen wein anschroten. s. schroten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschrumpfen, rugas contrahere, beginnen zu schrumpfen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschub, m. protrusio. anschub der zähne; anschub der knospen; anschub, anschieben der kugel beim kegeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschuhen, aptare calceos, nnl. aanschoeijen. einen anschuhen, ihm die schuhe anziehen; sich anschuhen, sich schuhe anlegen:

sie lief barfusz neben an,
doch sprach er nie so hold ein wort:
o liebchen schuh dich an!
Bürger 85b;

angeschuht, unangeschuht gehen, in schuhen, ohne schuhe gehen, calceos indutus, exutus. zuweilen auch DWB anschuhen, vorschuhen, die stiefel anschuhen. pfähle anschuhen, vorne mit eisen beschlagen.