Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
anschlingen bis anschmeicheln (Bd. 1, Sp. 444 bis 445)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) anschlingen, injicere, innectere. die ältere und die heutige sprache verwenden dies wort nur in starker form, schwache erscheint im 17 jh. bei Lohenstein und noch andern: welche mit ihrer anmut im ersten anblicke gleichsam aller anschauer seelen bezauberten und ihnen das band der zuneigung anschlingeten. Armin. 1, 196; die Gallier, welche wie die angepflöckten krähen auch denen Deutschen den ihnen angeschlingten strick der dienstbarkeit an den hals zu werfen bemüht waren. 1, 408; mit dem gewissenszügel wie oft hat uns

[Bd. 1, Sp. 445]


das pabstum angeschlingt. Mich. Wiedemann hist. poet. gefangenschaften 80; Aglaja, an die arme ihrer schönen schwestern angeschlungen. Wieland 10, 84; im christenthum schlang sie sich dem jüngern platonismus an. Herder 16, 24; zwei so weiche blumen wie seine frau mit dem ihr angeschlungenen epheu, mit Lianen. J. Paul Tit. 1, 131. sich anschlingen, verschlingen, haften.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschlitzen, ferro sauciare: einen baum anschlitzen. Stieler 1839.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschlürfen, incipere sorbere: dürfte ich nur anschlürfen!
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschlüssig, annexus: das anschlüssige, angeschlossene schreiben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschlusz, f. annexio: der anschlusz des gartens an das haus, zweier wälder aneinander; der anschlusz eines briefes; anschlusz nach Spandau heiszts im postbericht; der anschlusz Belgiens an Holland.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschmachten, languide intueri:

ach, wie du ruhtest neben mir
und schmachtetest mich an.
Göthe.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschmarren, leviter vulnerare: einen im gesicht anschmarren, ihm eine schmarre versetzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschmauchen, fumo fuscare, anrauchen: ein an der ecke angeschmauchtes couvert eueres letzten briefes, zum zeugnis dasz er mit auf dem Vesuv gewesen. Göthe 28, 25; das gebäude durch bivouacs angeschmaucht und verunreinigt. 43, 253. angeschmauchtes erz ist weniger als angeflognes. Stieler 1868 gibt dem anschmauchen die bedeutung von adrepere, occulte se immergere, s. anschmiegen und anschmeichen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschmausen, comedere, comissari:

fleischbänke, wo die schmeiszen hausen,
die fetten braten anzuschmausen.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschmecken, gustando tentare, praegustare. weidmännisch, die hunde schmecken an, spüren das wild. die speise anschmecken, verschieden von der speise anschmecken, an der speise merken;

mein sohn soll mein gut nicht anschmecken.
Ayrer 450a,

nichts davon zu kosten kriegen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anschmeicheln, gleichsam adblandiri: in ihrer anschmeichelnder andacht rein ausplündern. Abele 3, 336; ob er ihm die würde des seraphs anschmeicheln wollte. Herder 15, 124; sich anschmeicheln an jemand.