Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
anriechen bis anrothen (Bd. 1, Sp. 429)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) anriechen, ex odore agnoscere, tentare, dann auch, odore inficere, movere: der hund riecht alles an, schnüffelt an; man riechts ihm an, dasz er trinkt; man riecht es ihr an, wo sie grosz geworden ist; denn ich habs etwa auch ein wenig angerochen (tentiert). Luther 1, 149a;

betastet sarg und wände und riecht den schädel an.
Günther 1085;

das neubackene brot riecht mich gut an; der käse riecht mich stark an. s. DWB anduften, DWB anstinken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anries, n. das einem über den zaun auf seinen grund fallende obst, was an einen rîset, gerisen ist, gegensatz von abries: welcher dem andern sin anris wider sinen willen nimt, da ist die buosz fünf schilling pfening. weisth. 1, 223. Zellwegers appenz. urk. n° 458 s. 394. Tobler 365a. Stald. 2, 276, der das wort männlich, doch abries neutral ansetzt. vgl. Bluntschli Zürch. rechtsg. 2, 101. 102.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anringeln, circulo, orbiculo affigere.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anringen, luctari, anstreben, ankämpfen:

unmutsvoll dann trägt er sein losz, anringendes geistes.
Voss Od. 18, 135;

ob auch verkennende
dort anringen.
Voss 3, 200.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anrinnen, affluere: ein gewundner strausz rann im bächlein an. mhd. schön: die zahere in anerunnen, die zähren liefen ihn an, flossen an ihn. fundgr. 2, 66.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anritt, m. accessus, incursio equitis, nnl. aanrid: er wundet in den ersten anritt, beim ersten anritt; pfalzgraf Conrad bat den keiser, dasz er im gestatt, den ersten anritt flugs zu thun. Jac. Vogel ungr. schlacht. 1626 s. 58. heute, die ankunft zu pferde. anrittgeld. Kirchh. disc. mil. 53.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anritzen, pauxillum scindere: die haut anritzen; den baum anritzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anrollen, heranrollen, nnl. aanrollen: der anrollende donner; die anrollende kugel;

da kommt ein muschelwagen auf leichten rädern angerollt.
Wieland.

weidmännisch, anbellen, die hunde rollen das wild an, fahren es an, oder verfolgen es nicht? dies anrollen hat wol andern ursprung als das erste.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anrosten, aerugine tangi: das schwert rostet an, ist angerostet; der ring ist angerostet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anroth, subruber, röthlich, böhm. náčerwený, načerwenalý.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anrothen, subrubere: die traube rothet schon an.