Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
annöthigen bis anpeitschen (Bd. 1, Sp. 419)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) annöthigen, cogere, obtrudere. Lohenst. Arm. 1, 389.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anöhren, ansam affigere: der angeöhrte pathenpfennig. J. Paul Tit. 3, 146; diese an seinen eignen kopf angeöhrten zwei ohren. uns loge 3, 131; an seinen glücklichern arm war die Britin und an den linken Agathe angehört. Hesp. 2, 22; um durch die protestantische mutter die katholische braut sich anzuöhren. flegelj. 2, 130.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anölen, oleo inungere: angeöltes tuch, papier.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anordnen, ordinare, disponere: es anordnen, einrichten; ein gastmal anordnen; einen tag, ein fest, eine hochzeit, leiche anordnen;

wie es die mutter
mit nachsinnendem geist anordnete. Luise 3, 509;

dasz nicht nur jeder häuptling, sondern auch jeder angeordnete seine selbständigkeit festhielt. Göthe 31, 40.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anordnung, f. höhere, höchste anordnung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anpacken, attrectare, arripere, nnl. aanpakken, hart angreifen, antasten: einen mit gewalt anpacken; die häscher packten den dieb auf offener strasze an; der mann packt mich wieder mit seinem geschwätz an; das fieber packt mich an; dieses bild packte seine phantasie gewaltsam an. J. Paul flegelj. 1, 46. das wort erscheint kaum vor dem 17 jh.: etliche jungen die hatten das fortgelaufene pferd angepackt. Weise erzn. 387; eine jungfer anpacken, rapere virginem. Stieler 1410. s. DWB packen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anpappen, was ankleistern, ankleben. s. DWB pappe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anpassen, adaptare, nnl. aanpassen: ein kleid, schuhe anpassen; eine sache der andern anpassen; eine rede der fassungskraft der hörer; meistens intransitiv, passen, passend sein: der harnisch, der des pygmäen schmächtigen körper zwingt, sollte der einem riesenleib anpassen müssen? Schiller 162; als dasz ihm die formen überall ungezwungen anpassen könnten. 1206; weil ihr (der erfahrung) ein gegenstand nicht anpast. Kant 2, 386; begriffe des verstandes, sofern sie der vernunft anpassen sollen. 2, 415; den manigfaltigsten sinnen zubereitet, dem geräusch und prunk anpassend. Tieck 4, 82; zierrathen, die mehr der munterkeit des jünglings anzupassen scheinen. J. Paul teuf. pap. 1, 100.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anpatschen, accedere per humida: der frosch patscht an; die ente kommt angepatscht. s. DWB patschen und DWB platschen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anpechen, pice inducere: weil aller augen theils auf den sterbenden barden, theils auf die entzückte Ziwolane gleichsam angepecht waren. Lohenst. Arm. 2, 788. besser anpichen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anpeitschen, flagello incitare: die pferde anpeitschen.