Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
annehmungswürdig bis anniesen (Bd. 1, Sp. 418)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) annehmungswürdig, annehmungswürdige gründe. Kant 8, 236; annehmungswürdigste bedingungen. 8, 381.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
annehmungswürdigkeit, f. die annehmungswürdigkeit einer hypothese. Kant 2, 580.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anneiden, invidere, subinvidere:

gar nicht kan er zu lang der armen leiden leiden,
dan offen ist sein ohr, wie ihr leid offenbar,
so nimmet er auch deren wahr
die feindlich sie anneiden.
Weckherlin 93.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anneigen, inclinare, vergere: die dichtkunst Italiens hat etwas sich anneigendes. Herder. kaum gebraucht, s. DWB annicken.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anneiglich. eine anneiglichkeit die jedweden atomen durchwandelt. Claudius 7, 42.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
annen? Fischart Garg. 137b hat den ausruf: hui nun annen! und annen scheint ein dem freudig auffordernden hui zugefügtes verbum, gleichviel ob in erster oder zweiter person des pl., da auch die letzte auf -en ausgeht (z. b. halten den dieb! 198a, halten den schelmen! 231a). sollte es aus der partikel an, wie sonst mhd. vonen aus von, ânen aus âne, ûʒen, ahd. ûʒôn aus ûʒ entspringen? denn der sinn hui nun daran! würde entsprechen. aber sonst erscheint noch keine spur eines solchen anen, annen, das doppelte n zur hegung der alten kürze des a begegnet genug, z. b. oben in anmannung f. anmanung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
annesteln, adstringere, affibulare, mit einer nestel anheften.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
annetzen, madefacere, anfeuchten, annässen: die zunge annetzen; etwas mit weine annetzen; den finger beim spinnen mit speichel oder wasser annetzen;

des creuzes heilig baum mit thränen angenetzt
hat tausend ernten uns ann blumen beigesetzt.
Lohenst. hofm. 223.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
annetzung, f. ohne dessen annetzung ich den wachsthum von keiner idee begreifen könnte. J. Paul lit. nachl. 4, 133.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
annicken, oculos, caput inclinare versus aliquem: sie nickte mich freundlich an. schw. med ögonen neg.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anniesen, sternuere versus aliquem, vgl. DWB anwiehern.