Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
anmuten bis anmutsknospe (Bd. 1, Sp. 410 bis 411)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) anmuten, n. postulatum: ich suchte mich zwar diesem anmuten zu entziehen. Plesse 3, 13; aber man sah dieses anmuten für so lächerlich an, dasz man ungeachtet der schuldigen hochachtung es keiner beantwortung würdigte. J. E. Schlegel 3, 497; freund, welches anmuten! Stolberg 10, 416.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmutig, früher excitans, expetibilis, später venustus: er

[Bd. 1, Sp. 411]


ist anmütiger und williger beicht zu hören ein frawen, weder einen man. Keisersb. has im pf.; was im (gott) einmal an im selbs gefällt und anmütig ist, das hat im allweg und msz im allweg bisz an das end gefallen. Frank parad. 6b; unter denen (priestern) allen wollt ihm keiner anmütig sein. Wickram rollw. 93b; dann es sich ansehen lasset, als ob es der vernunft anmutiger sei, dasz dise ding, welche do coagulieren, vil eher disem morbo widerstehn solten. Thukneisser infl. wirk. aller erdg. 49; wenn eines dinges nutzen und frucht etliche menschen sehen, weren inen wol dieselbigen anmütig, die arbeit aber und gefahr wil inen nicht schmecken. Kirchhof wendunm. 129a; vergleichet und einiget er sich (der mann) mit einer im anmütigen (gefallenden, zusagenden) gehülfin. Fischart Garg. 64a; dann er der werdest und anmütigest kerles war, der in seiner haut und kappen stack. 240a; habt ihr nicht gesehen, wie andechtig er (der hund) das markbein, wann er eins find, verschiltwachtet, ... wie anmütig (cupide) vernag, saug und zerbeisz? 21b; dises was dem mann am anmütigsten ist. ehz. 29;

anmühtig, schön und rein.
Weckherlin 447;

man beachte, dies ältere adj. hat den umlaut, das jüngere nicht. ein anmutiges reh. pers. rosenth. 5, 10; der anmutige geruch, die anmutige morgenröte. 5, 15; anmutig, wenn sie weint. Gryphius 1, 123; das neueste der anmutigen gelehrsamkeit, ein buch von Gottsched; auf einer anmutigen ebne. Wieland 1, 303; also Luis anmutig. Luise 3, 700;

anmutig thal, du immer grüner hain!
Göthe 2, 145;

eine anmutig heran gewachsene tochter. 6, 213; verkäufliche, dem liebhaber anmutige und liebliche blätter hervorzubringen. 22, 218; ein unschuldiges vergangenes mit anmutiger trauer wieder heran fordern. 26, 156; anmutige freundinnen. 31, 100; die beste bewirtung, der anmutigste umgang, belehrendes gespräch. 31, 226; die anmutige gesellschaft. 31, 229; wodurch er für das auge schön, das heiszt anmutig wird. 38, 37. ein lieblingswort Göthes.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmutigen, excitare, nnl. aanmoedigen: so vil sich ein mensch in tugenden me übet, ie me liebent si im, und anmütigent in. Keisersb. sieben scheiden 4.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmutigkeit, f. früher appetitus, affectus, später venustas: der hunger, der durst und dergleichen anmütigkeit der unvernünftigen thier. Spalatins verdeutschung von Melanchth. institutio. Augsb. 1523 bl. 8; alle anmtigkeit und angeborner wille. Frank parad. 24; von keiner weltlichen anmütigkeit befleckt werden. verz. Pasquinus. 1543. 8. a 7; alle böse anmütigkeit abschneiden. g 6; den fleischlichen anmütigkeiten underworfen. g 3b; des Engellands anmuhtigkeit. Weckherl. 351; und lieszen sich durch die anmutigkeit der schönen gedichte zu aller tugend anführen. Opitz poeterei 3; wie alles mit lust und anmütigkeit geschrieben wird, so wird es auch nachmals von jedermann mit der gleichen lust und anmütigkeit gelesen. 71; dieses besuchen hat wenig anmutigkeit. jetzt entbehrlich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmutiglich, adv. venuste:

vermählet spil und stim anmuhtiglich zusammen
Weckherlin 180;

wie sich frei das haupt anmutiglich bewegete.
Göthe 40, 404.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmutleer, venustatis expers:

ist diese brust, die vor ein köcher seiner freuden,
sein irdisch himmel war, geist- trieb- und anmutleer?
Lohenst. Ibrah. sult. 59, 245.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmutreich, Brockes 4, 277. 304. 5, 16; ein mädchen anmutreich wie Hebe. Gotter 1, 440; anmutreiche blume. 3, 149.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmutsbild, n. Brockes 6, 78.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmutselig, jucundus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmutseligkeit, f. jucunditas. Stieler 1993.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmutsknospe, f. virgo venusta. Ettners hebamme 808.