Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
anmelden bis anmischen (Bd. 1, Sp. 407 bis 408)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) anmelden, annuntiare, denuntiare, nnl. aanmelden: was unser gnadigster fürst uns in dem articulbrief hat anmelden und zusagen lassen. Kirchhof mil. disc. 79; also dasz sich in wenig tagen ein hitziges fieber anmeldete. Weise erzn. 359; sich zu einem besuch anmelden lassen; es melden sich wenig studenten bei ihm an; wenn die dielen oder wände im zimmer krachen, sagen abergläubische es hat sich ein todter oder ein tod angemeldet. vgl. Haltaus 37.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmeldung, f. annuntiatio.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmengen, admiscere, nnl. aanmengen: das futter mit schrot, kleie, den leimen mit stroh anmengen. s. DWB angemenge.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmerken, annotare, notam apponere, nnl. aanmerken, zu dem text, während bemerken keinen voraussetzt, doch kann auch ein anmerker von sich selbst beginnen, Lessing, und seine zeit, setzt öfter anmerken für bemerken, observare z. b. 4, 166, gewöhnlich aber heiszt ich merke es ihm an ich bemerke es an ihm. da die leute seine weisheit, vorsichtigkeit und gute vernunft anmerkend ihn mit herrlichem gewand bekleideten, weil er sonsten arm war. pers. baumg. 4, 2; ich habe angemerkt (bin inne worden), dasz sie mit ihm wie mit der offenbarung umgehn. Klopst. 11, 233; sie gestehen also zu, dasz es glückseligkeit gebe? das habe ich gleich vom anfange zugestanden, nur habe ich zugleich angemerkt u. s. w. 11, 285; damit man dies wort ja im rechten verstande nehme, so merken wir an, dasz.

[Bd. 1, Sp. 408]


12, 19; was Reichard von dem kreuzgange sagt ist besonders anzumerken. Lessing 9, 249; wobei einer seiner scholiasten anmerkt, dasz der dichter Agathon einen guten tisch geführt habe. Wieland 1, 12; ich werde es hoffentlich nicht erst anmerken dürfen. Schiller 102; setzen sie hinzu, was auch der Sicilianer anmerkte, dasz. 731; wie es denn gewis angemerkt zu werden verdient, dasz. Göthe 26, 254; den tag im kalender anmerken; ich habe es in einem buche angemerkt gefunden. wir wollen diese schöne kunst nicht so gar verwerfen, angemerkt (attendu), dasz doch eine grosze kraft mitwürkend sei. Simpl. 1, 200.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmerkenswerth, notatu dignus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmerker, m. notator: sie selbst gehen einem anmerker mit öftern exempeln vor. Hagedorn 1, xxv.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmerkung, f. annotatio, observatio, nnl. aanmerking: ich habe die anmerkung gemacht. Rabener 4, 207; ich habe oft anlasz gehabt die anmerkung zu machen. Klopst. 11, 241; und vielleicht gestehen sie mir, nach einer anmerkung, die ich gleich machen will, diese kenntnis zu. 11, 248; es ist eine allgemeine anmerkung, dasz wir grosze thiere durchgängig eine gewisse kleine schwachheit an uns haben. Lessing 1, 131; man spricht selten von der tugend, die man hat, aber desto öftrer von der die uns fehlt. siehst du, Francisca, da hast du eine sehr gute anmerkung gemacht. 1, 527; das allgemeine scheinet uns in allen anmerkungen anstöszig zu sein. 8, 16. 17; allein diese anmerkung (erfahrung) bekräftigte ihn nur in seinen gedanken. Wieland 1, 106; einer von ihnen machte die anmerkung. 7, 97; aber was wird diese wolweise anmerkung an unserm handel verbessern? Schiller 195; sie machte einige scherzhafte anmerkungen. Göthe 24, 312; (hatten) die frauenzimmer wechselsweise über den anzug, vorzüglich über die hüte ihre anmerkungen gemacht. 16, 28; ein ernster verständiger mann, der über die genialisch tolle lebensweise unserer kleinen gesellschaft gar wunderliche anmerkungen im stillen wird gemacht haben. 26, 344; unsere oft erwähnte anmerkung (bemerkung). Kant 8, 194.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmerkungswürdig, notatu dignus. Lessing 9, 480; Kant 8, 172.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmessen, modum vestis ex corpore alicujus metiri, das masz nehmen: einem ein kleid, neue schuhe anmessen. bruch anmessen. Garg. 237a; hemd und bruch. 15; mit anmessen zugreifig und schweifig. 15. figürlich, anmessen, adaptare, eine alte einrichtung neuen umständen anmessen; dieser glaube, der das moralische verhältnis der menschen zum höchsten wesen vom anthropomorphismus gereinigt und der echten sittlichkeit eines volkes gottes angemessen hat. Kant 6, 318. doch wird hauptsächlich das part. angemessen, aptus verwendet: so wenig ist unsere sprache den bunten und vieltrittigen griechischen versarten angemessen. Bürger 177b; eine der frage angemessene antwort. Spee scheint es im sinne von anmaszen zu brauchen: obschon nur die priester sich dieser weis eigentlich anzumessen (anzunehmen) haben. tugendb. 687.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anminn, früher anminne, amabilis, gratiosus, in Schilters glossar 51b aus Steinhowel 128 angezogen: so lieplich, so suszlich, und so anmin beschribet. entspricht dem nnl. aanminnig, aanminnelijk, und wäre ahd. anaminni.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
anmischen, admiscere: dem wein wasser anmischen, beimischen; ein brei von nusz, öpfel und birn mit wein angemischt. Frank weltb. 147a; den sorgen mische dir bisweilen freuden an (interpone tuis interdum gaudia curis). Opitz 1, 307.