Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
senkicht bis senklinie (Bd. 16, Sp. 596)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) senkicht, adj., von Stieler aufgestellt: senkicht, mersus, propendens, reclinatus; senkichte gewächse, mergi, propagines 2008; senkig, adj. vom fuszboden, acker, sich senkend. Danneil 191b; de boden is senkig. Schambach 190a; senkige, f. senkung im boden, delle. ebenda.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senkkasten, m., auch sinkkasten, kasten in kanalisationsanlagen zur aufnahme absinkender stoffe. zur fundirung ins wasser hinabgesenkter kasten. Karmarsch-Heeren techn. wörterbuch 10, 282.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senkklotz, m., s. DWB senken 3, c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senkknecht, m. ein zugespitztes holzstück, dessen sich die weingärtner zum einlegen und befestigen der absenker bedienen. Jacobsson 4, 141b; s. DWB senken 3, a; senke, senker.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senkkolben, m. ein instrument zum ausarbeiten vorher gemachter bohrlöcher, z. b. für die aufnahme von schraubenköpfen. Jacobsson 4, 141b; vgl. DWB senker.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senkkorb, m. in pumpwerken der bergwerke ein korb von draht- oder holzschienen geflochten; gröbere bestandtheile im wasser wie spähne, steine werden durch den senkkorb zurückgehalten. Jacobsson 4, 141b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senklage, f., gleichbedeutend mit schwipplage, s. dieses th. 9, sp. 2714.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senkler, m. verfertiger von schnürbändern, schnallen, schnürriemen, vgl. DWB senkel 1 und nestler th. 7, sp. 630; senkler Schiller-Lübben 4, 190a; nachtr. 260; senkler, fibularius, ligularius. Steinbach 2, 580; ein senkler ..., der allerley senkel macht, als im sächsischen chur-kreisz. Frisch 2, 264c; nestler, senkler ... 'ein geschenktes handwerk, das aber nicht überall im gange ist. in Nürnberg und anderen groszen reichsstädten findet man sie, und machen mit den beutlern oder handschuhmachern daselbst eine zunft aus'. Jacobsson 3, 135b. senkler, posamentier. Hertel thür. sprachsch. 228 (als veraltet). nach Adelung auch die feinste art des blechs, sonst senkel-, senklerblech genannt, wie es für die metallspitzen der schnürbänder gebraucht wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senklerblech, n., s. das vorige am ende.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senkling, m. 1) senkling, eines strauches, eines rebstocks, wie absenker, senker. 2) holzstücke, die in den triften, holzflöszen sich voll wasser saugen und zu grunde sinken. Scheuchenstuel 224; vgl. auch Schm. 2, 314 senklingholz.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senklinie, f. bei Campe für senkrechte linie.