Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
senfnapf bis senfstempel (Bd. 16, Sp. 583)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) senfnapf, m. napf für den senf zu speisen; dimin. senfnäpfchen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senföl, n. aus den senfkörnern gewonnenes öl.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senfpflanze, f. der senf als pflanze.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senfpflaster, n. pflaster aus senf bereitet: einem ein senfpflaster legen, blasenziehendes mittel.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senfranke, f.: brassica eruca, weisze senfranke Nemnich 1, 665. vgl. DWB ranke theil 8, 275.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senfsame, m. die samenkörner des senfes insgesamt: der mit most oder weinessig zerriebene, und zu einer salsen oder tuncke bereitete senff-saamen. öcon. lex. 2380.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senfschale, f. schale für den senf zu speisen; diminutiv senfschälchen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senfschote, f. schote in der die samenkörner des senfes liegen. wilde senfschote, name einer meerschnecke, nautilus raphanistrus. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senfschüssel, f. schüssel für senf zu speisen; dimin. senfschüsselchen; senfschüsselein, acetabulum Frisch 2, 264b; in das senifschüssel auf den tisch. Germ. 9, 207 (für das dim. senifschüssele).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senfstaude, m. der senf als staudengewächs.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
senfstempel, m. stempel womit der senf in der senfmühle zerrieben wird. als spielname, zweifellos mit obscönem sinne, im spielverzeichnis des Garg. der senffstempel s. 324 (1590) nach Rabelais' a pile moustarde.