Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seligmacher bis seligung (Bd. 16, Sp. 536 bis 537)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seligmacher, m., salichmecher, salvator (Köln, 15. jh.) Frommanns zeitschr. 2, 451a, säligmacher, soter, servator, salvator Maaler 340d, seeligmacher, sauveur Hulsius (1616) 295a, salvator Stieler 1195. Steinbach 2, 5, seligmacher, Jesus, servator Dasypodius, salvatore, servatore, heiland Kramer deutsch - ital. dict. 2 (1702), 765c. Campe. von Christus: als uns die evangelia und Christus unser her und säligmacher underweist. Aventin 1, 59, 26 Lexer; do man zwelffe lutht unnd also eben die zeit, do Christus unser selig macher seinen geist uffgeben. Platter 118; seither der menschwerdung unsers seligmachers. Aimon d; (Luther hat gelehrt) nicht dan die wort Christi unsers erlösers und seligmachers, do mit er die ganz christenheit gepflanzet. Schade sat. u. pasqu. 3, 42, 31; ein gülden lilien mit köstlichem gestein geziert, darein solte ein nagel sein, darmit unser seligmacher Christus ans creutz gehenckt gewesen. Kirchhof wendunm. 3, 61 Österley; denn es bezeuget der seligmacher, dasz auch unsere haar des häupts gezehlet seyn, dasz auch nicht eins derselben umkommen könne. Comenius sprachenthür (1657) 972; nun ist es uns, als wie unserm seeligmacher zu Jerusalem in seiner heiligsten geburt geschehen. Abele selts. gerichtshändel zuschrift 5b; ohne dasz vertrawen ahn den verdinst Christi kan man nicht seelig werden. er heist ja Jesus, umb unszer seeligmacher zu sein. Elisabeth Charlotte briefe von 1707 —1715, 201 Holland;

wie es Jesu, unsern seligmacher, ergangen sey. altd. passionsspiele aus Tirol 389, 1386 Wackernell;

Zion preis den herren,
den seligmacher aller menschen,
den abwascher aller sünden,
er ist erschienen, den Maria
geberet hat.
Wicel psaltes ecclesiasticus (1550) 61a;

da gebar
die jungfrau ihren sohn,
die jungfrau ihren sohn,
den seeligmacher.
Claudius 8, 207.

von andern ironisch in seligmachergilde (s. dies).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seligmacherei, f.:

seligmacherey.
selig machen kan nur einer;
sonsten hats gelernet keiner.
Logau 1, 38.

vgl. das folgende.

[Bd. 16, Sp. 537]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seligmachergilde, f., ironisch von priestern: doch glaube ich, sind unsere vorstellungen vom weltgebäude mit knöchernen planeten und messingenen centralkräften noch immer besser, als die unserer seligmachergilde vom heil. geist. Lichtenberg 8, 165.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seligmacherin, f., säligmacherin, servatrix Maaler 340d.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seligmachung, f. beatificatione, glorificatione. Kramer deutsch-ital. dict. 2 (1702), 765c: von der säligung, säligmachung oder benedeyung des menschen. Melanchthon hauptart. der heil. schrift deutsch 43.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seligmüde, adj.: innige, seligmüde auflösung, das war das grundgefühl (bei der musik). Vischer auch einer 1, 335.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seligreich, adj.:

jedoch des himmels meister-stuck,
der seelen seelig-reichen schmuck,
pfleg ich vil köstlicher zu achten (als des leibs lieblöbliche
gestalt).
Weckherlin 552.

vgl. Aventin 1, 393, 29 Lexer unter selig II, 2, a, β.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seligrot, adj.:

dort musz die sonne untergeh'n, ...
und sind nun lilie, rosenhag und quelle
in einem seligroten glanz zu sehn.
Keller 9, 29.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seligsein, n. seligkeit, nach 3:

Jesu mein schatz und seligseyn.
Scheffler 1, 342.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seligsprechung, f. das selig sprechen, besonders das von der katholischen kirche vorgenommene selig sprechen eines verstorbenen, genauer die beatificatio, die der sanctificatio vorhergeht. Campe: für eine solche heldin ihres geschlechts .. könnte ich selbst meine stimme zu den beyträgen ihres verarmten vaterlandes geben, um ihre seligsprechung zu befördern. Thümmel reise 3 (1794), 193; erlebte seine (des heil. Borromäus) mutter nicht die wonne seiner seligsprechung? Göthe 20, 280. im sinne von beglückwünschung: ich wünschte, auch andere und anders theilnehmende Heiligenguter überlieszen frau und sohn ihrer gegenseitigen seligsprechung und ihrem weinen vor lust und dank. J. Paul leben Fibels 99.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seligung, f. das seligen Campe. in religiösem sinne: von der säligung, säligmachung oder benedeyung des menschen. Melanchthon hauptart. der heil. schrift deutsch 43; ursach des glaubens seligung. randbemerkung in Luthers tischred. 131b.