Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
selbstüberwindung bis selbstverbannung (Bd. 16, Sp. 498)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) selbstüberwindung, f.: dasz selbstüberwindung die einzige tugend ist, in der wir (frauen) es oft den männern zuvorthun! Gotter 3, 271; vor allem aber war in ihm (dem hündlein von Bretten) bewundernswerth die moralische selbstüberwindung. denn es ... that auch für allerhand alte weiber was unsere neumodischen hundestutzer nicht gern thun, seinen wohlgemeinten toleranten sprung. Brentano 4, 418; nicht ohne gewaltsame selbstüberwindung konnte er (Göthe) also aus der beschaulichen stimmung des greisenalters zurückgreifen zu einem werke, das der flammenden begeisterung des jünglings entsprungen war (Faust). Treitschke d. gesch. 4, 412;

selbstüberwindung ihm der höchste sieg.
Göthe 4, 296 Weim. ausgabe.

vgl. selbstbesiegung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
selbstüberzeugung, f.: ein fürst ..., der nur wahres verdienst nach beweisen und selbstüberzeugung belohnt. Klinger 11, 79.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
selbstunterbrecher, m., auch selbstausschalter, m., die gewöhnliche art der electrischen klingel. Karmarsch-Heeren3 8, 800.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
selbstunterhaltung, f.: um desto angenehmer wird einsichtigen die selbstunterhaltung Schillers über den projectirten und angefangenen Demetrius entgegen kommen, welches schöne document prüfenden erschaffens uns ... aufbewahrt ist. Göthe 45, 20.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
selbstunterredung, f. unterredung mit sich selbst, monolog. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
selbstunterricht, m. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
selbsturheber, m.: blosz organische wesen sind uns ehrwürdig als geschöpfe, der mensch aber kann es uns nur als schöpfer, (d. i. als selbsturheber seines zustandes) seyn. Schiller 10, 92.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
selbsturtheil, n. urtheil, das man über sich selbst ausspricht. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
selbstverächter, m. der sich selbst verachtet. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
selbstverachtung, f. verachtung seiner selbst. Adelung: alles von der obergewalt des gesetzes und der schuldigen achtung für dasselbe zu erwarten, oder den menschen widrigenfalls zur selbstverachtung und inneren abscheu zu verurtheilen. Kant 4, 49; s. auch unter selbsthasz und selbsthochachtung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
selbstverbannung, f.:

o wahrlich, nie in deinem fürstenglanz
erschienst du mir so herrlich, so erlaucht, ...
als wie du jetzt in freierkor'ner schmach,
in deiner selbstverbannung vor mir stehst.
Uhland 2, 38 Fränkel (Ernst von Schwaben 2).