Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seiteneinödhof bis seitenfurche (Bd. 16, Sp. 394)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seiteneinödhof, m.: so ewenfals von den seitenainödhöfen (abseits-, nicht an der landstrasze gelegenen einzelhöfen) verstanden wirdt. tirol. weisth. 2, 363, 18.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seitener, bei Stieler 2002 in den bildungen disseitener, meas partes suscipiens, gegenseitener, sectam adversam sequens. vgl. seite II, 9.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seitenerbe, m. einer, der nicht in directer linie erbberechtigt ist. Campe. vgl. seitenverwandter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seitenerhöhung, f. in besonderer anwendung: 'eine markige erhöhung nach auszen neben dem vom hintern theile des hirnbalkens entstehenden wulste (eminentia collateralis)'. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seitenfeld, n. ager suburbanus. Stieler 464. seitenfelder eines krystalls.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seitenfenster, n., diminutiv: da glaubte ich an der schmalen spalte eines seitenfensterchens ein altes gesicht erscheinen und verschwinden zu sehen. C. F. Meyer der heilige6 66.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seitenfirstenbau, m. eine art des abbaues in bergwerken. Karmarsch-Heeren techn. wb.3 1, 389.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seitenflach, adj. 'in der naturbeschreibung heiszt ein körper seitenflach (compressum), wenn die rechte und die linke seite desselben einander näher liegen als die obere und untere seite'. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seitenfläche, f. im gegensatze zu vorder-, hinter-, grundfläche.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seitenfleck, m. name einer fischart bei Campe (sciaena unimaculata).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seitenfurche, f., seitenfurchen am rückenmark. Meckel anatomie 3, 436.