Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seilerschürzlein bis seilfischer (Bd. 16, Sp. 222 bis 223)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seilerschürzlein, n. als arbeitstracht des seilers: ich schempt mich aber in mim seiler schürtzlin. Platter 55 Boos.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilertochter, f., seilerstochter, tochter eines seilers, in übertragenem sinne in der wendung: er wird eine seilerstochter heirathen, gehängt werden. Wander 4, 519. vgl. die unter seiler angeführten entsprechenden ausdrücke.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilerwaaren, plur. waaren, verkaufsgegenstände die der seiler verfertigt, seile und ähnliches. Jacobsson 7, 333a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilerzeug, n., in älterer sprache wie zeug m., so bei Frisch 2, 260c. 1) arbeitszeug, -gerät des seilers Campe. 2) bezeichnung der räder, die die windenmacher in die winden machen. Fritsch varii tractatus 250 bei Frisch 2, 260c. vielleicht ist in

[Bd. 16, Sp. 223]


dieser anwendung der erste theil der zusammensetzung als der in älterer sprache begegnende plur. von seil : seiler aufzufassen. vgl. DWB seil, formales.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilerzunft, f. zunft der seiler. Campe (unter seiler).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilesheil, subst.: saileszhail, sanicula Dief. 511a (von 1482). wahrscheinlich entstellung aus der lat. bezeichnung, unter anlehnung an heilen, dessen lat. entsprechung man darin erkennt. die pflanze heiszt auch heil aller schäden, heil aller welt. vgl. sanikel oben theil 8, 1793.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilete, f., schweiz. seilete heu, heubündel, so viel heu wie man in ein seil zusammen fassen kann. Stalder 2, 369, seilata Bühler Davos 1, 155. 2, 52. 133.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilfahren, n. bergmännisch am seile gefördert werden. Veith 167. vgl. seilfahrt und seit 4, c, ε.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilfahrer, m., seiltänzer (veraltet). Comenius sprachenthür (1657) index: ein betrüger hat einen charlatan, das ist einen gaukler, seilfahrer, tyriakskrämer, comoedianten etc. ertappet. exilium melancholiae (1655) 51.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilfahrt, f. bergmännisch fahrt, beförderung am seile. Veith 169. vgl. seilfahren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilfischer, m. angelfischer, landschaftlich. Adelung.