Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seilen bis seilergeschirr (Bd. 16, Sp. 221 bis 222)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seilen, verb., nd. nebenform zu segeln, s. dies oben sp. 93.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilen, m.: bisweilen drückt sie (die pferde) das kummet oder der seilen, dasz sie nur eine beul bekommen. Coler hausb. 264. das wort ist eine fortsetzung des mhd. sile, m. seil, riemen, besonders riemenwerk, geschirr für zugvieh. Lexer mhd. hdwb. 2, 921, ahd. silo, m. wagengeschirr, epirhedium, traheria, esseda. Graff 6, 185. vgl. seil, siele, sill.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilende, f. ende eines seils, dazu seilendenring, m. im seewesen bezeichnung kleiner, rund zusammen geflochtener seilenden, womit man die löcher der segel längs dem untersten rande der saumtaue einzufassen pflegt. Eggers kriegslexikon 2, 887. 634.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seiler, m. handwerker der seile verfertigt, seyler, funifex Dief. 252c, schoenoplocos, restio Dasypodius, cordier Hulsius (1616) 293a, seiler, restio, cordier Schottel 1414, restiarius, restio Stieler 2000, cordaio, funaio Kramer deutsch-ital. dict. 2 (1702), 759c, funarius, restio, restiarius Steinbach 2, 574. Frisch 2, 260a. Eggers kriegslex. 2, 887. Adelung. Jacobsson 4, 134a, md. sǟler Sartorius 104: man maht ouch vil lutes z nüwen antwerken (zünftigen) die vormols kunstofeln (unzünftige) worent, alse schüfelute, kornkeufer, seiler, wagener, kistenere, grempere und underkeufer und winsticher und obeszer. d. städtechron. 8, 124, 19 (Straszburg, Closener); mer (man) soll ein (einem) paumeister (der stadt) bestellen einen seiler, der zu der stat nottorft mach und gebe wes not ist. Tucher baumeisterbuch 109, 7 (er heiszt der stat seiler 6); eben hieher gehören auch .. die seiler, so die seile drehen. Comenius sprachenth. (1657) 533;

dann geh zum meister seiler hin,
und kauf mir einen strick.
H. Heine 1, 41 Elster.

seiler als marktbezieher: das alle diejenigen, so uf den mark zu Loszhem kommen und feil haben, zoll schuldig und pflichtig sein zu geben und zu vergen .. von einer ieglichen stet, es seien kremer, pelzer, seiler, schomacher, lauwer oder andere, vier heller. weisth. 6, 458, 2 (Losheim, von 1599); welcher (auf dem freien Petermarkt) mit wahr eine platz belegt oder besticht, ist schuldig den herren vier pfennig, die seyller jedoch aussgenommen, die geben nichst. 2, 104 (gebiet v. Trier, v. 1623). das recht von den seilern (in Mainz:). alle seiler, ihre frauwen knecht und kind soll vor einem waltpoden zu recht stehen in allen sachen, ohne umb ehe eigen und erbe. sollen sie keinen konig unter ihne machen in dutschen landen dan mit willen eines waltpoden. 1, 533 (Mainz, 15. jahrh.). rätsel: 'wer zieht sein geschäft in die länge, und wird doch zu rechter zeit fertig?' der jud sagte: 'der seiler, wenn er fleiszig ist'. Hebel 2, 137. sprichwörtlich: man musz etwan, wie der seiler, für sich sehen und rückwärts gehen. Eiselein 566; dem seiler geräths am besten, wenns hinter sich geht. Simrock 447, 9469.

[Bd. 16, Sp. 222]


ähnlich: die erd (d. h. der mensch) seye gleich in zwilch oder aber in sammet eingewicklet, so ist sie doch nichts anders als ein erd . zuruck, zuruck wie die seiler. Abr. a S. Clara etwas für alle (1699) 411. das seil des henkers heiszt des seilers halstuch: wann sie in dem triangl der hand zwey lange linien mit etlichen zwerchstrichlen ersehen, welches fast einer laiter geleichet, so propheceyen sie, dasz diser mensch ins künfftig werde wegen des ablativum nacher stricks-burg raisen, und daselbst mit desz sailers halsztuch beschenckt werden. Abr. a S. Clara Judas 2 (1690), 4, häufiger des seilers tochter, die der gehenkte heiratet, die seine liebste, braut wird: eines seilers tochter heuraten müssen, esser impiccato. Kramer deutsch-ital. dict. 2 (1702), 759c; der Zundel-Heiner und der Zundel-Frieder trieben von jugend auf das handwerk ihres vaters, der bereits am Auerbacher galgen mit des seilers tochter kopulirt war, nämlich mit dem strick. Hebel 2, 109;

des seilers tochter wird in kurzem deine braut,
wie meine liebste seyn, wir müssen beyde hencken.
Günther 1034.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilerarbeit, f. lavoro di cordaro. Kramer deutsch - ital. dict. 2 (1702), 760a, arbeit des seilers, vom seiler verfertigtes. Campe: zu allen glocken, wormit die christen in die kirchen und gottes-dienst beruffen werden, musz sich die seiler-arbeit brauchen lassen. Abr. a S. Clara etwas für alle (1699) 409.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilerbahn, f. der lange, schmale, ebne platz, worauf der seiler seine seile verfertigt. Jacobsson 4, 134a. Karmarsch-Heeren3 8, 195.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilerei, f. herstellung von seilen. Karmarsch - Heeren3 8, 206 und werkstatt des seilers.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilergang, m. das rückwärtsgehen des seilers bei seiner arbeit, in der wendung: den seilergang gehen. Wander 4, 519 (wol im sinne von zurückgehen).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilergehülfe, m. gehülfe eines seilers, seilermeisters. vgl. DWB seilergesell.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilergerte, f.: 2  10 β umb 12 fuder seilergerten. Frankfurter baumeisterb. von 1416 bei Lexer mhd. handwb. 2, 858, wo das wort unter verweis auf seilweide (s. dies unten) als 'weidenrute' erklärt wird.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seilergeschirr, n. werkzeug des seilers, besonders ein werkzeug zum zwirnen oder zusammendrehen der stärkeren seile und leinen. Jacobsson 4, 134a.