Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchlesung bis durchlindern (Bd. 2, Sp. 1645 bis 1646)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchlesung, f. Henisch 774. Stieler 1166.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchleucht, adj. s. DWB durchlaucht adj.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchleuchten , niederl. doorlichten.
1. untrennbar, durchstralen, durchscheinen, mit licht durchdringen, ahd. duruhliuhtan Graff 2, 150, mhd. durchliuhten Ben. 1, 1030b.
a. eigentlich. er hat den verlornen ring überall gesucht, alle ecken und winkel mit dem licht durchleuchtet.

ein sterne ist erschinen,
der alle dise werlt hât schôn durchliuhtet
Muscatbl. 7, 58.

durchluchten illuminare, illustrare Voc. incip. teut. d 4. Diefenbach Gloss. lat. germ. 286c. durchleuchten Maaler 94d. Henisch 774. Rädlein 207a. Steinbach 1154.

gleich wie der klaren sonnen schein,
die alle welt durchleuchtet ganz
Eyring 1, 702.


b. uneigentlich. welcher (quorum) tück und bosheit ich itzt, gott helfe mir, durchleuchten gedenk Luther 1, 288b. wann wir sie (diese einbildung) mit vernunft wol durchleuchten, ist es ein sehr gering ding Schuppius 781. mit einer vom langen morgenlichte durchleuchteten seele folgte er, voll hörbarer selbstgespräche, seinem stummen vater nach J. Paul Fibel 20.

[Bd. 2, Sp. 1646]


ihr (brüder) sprosztet auf; ein neuer glanz der hoffnung
durchleuchtete der väter altes haus
Göthe 10, 17.

einmal hab ich dich durchleuchtet,
nun muszt du mir treu bestehen
Tieck 1, 33.

unendlich ist Eros, und seine schönheit durchleuchtet Psyche wie das licht die rose Bettine Tagebuch 36.

wie durchleuchtet sah ich, wie durchfunkelt
dieses herz von liebessonnen
Rückert Ged. 305.


2. trennbar, hervor leuchten, durchschimmern.
a. eigentlich. der baum ist dicht belaubt, nur hier und da leuchtet ein sonnenstral durch. die pflanze hat viel blätter, aber die weiszen blumen leuchten durch. sie trug einen schleier, doch die feurigen augen leuchteten durch. das weisze gewebe war auf ein rothes tuch gebreitet und die farbe leuchtete durch. durchleuchten, durchscheinen perlucere Maaler 94d.

wer ist die da durchleuchtet
für aller sunnen glanz?
Wolkensteiner 96. 1, 1.

einem durchleuchten ihn mit einem licht durch einen dunkeln ort führen.
b. uneigentlich, in allem was er sprach leuchtete seine liebe durch. er schmeichelte, aber seine eigennützigen absichten leuchteten durch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchleuchtend, adj. und adv., wie durchlauchtig durchleuchtig. Esopus kundt aber die fragen weislich auszlegen und verantwurten, dardurch er den könig von Babylonia vil durchlüchtender machet Steinhöwel 21 (1555). dem durchlüchtinden vörsten, unserm herrn Heinrich marcgraven zu Missin Oberlin 262

o durchleuchtende königin
H. Sachs 3. 2, 68a.

die jüngling seind von dem höchsten adel der gesellschaft Jasonis und der Argonauten durchleuchtend gewesen Buch der liebe 311, 4.

ihr herrn durchleuchtend wol geziert Ganskönig E v.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchleuchtig, s. durchlauchtig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchleuchtigkeit, f. s. durchlauchtigkeit.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchleuchtung, f. erleuchtung. durchluchtunge illustratio, illuminatio Voc. incip. teut. d 4.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlichten, mit licht erfüllen. neun stufen hinter ihr verlor sich das auge in offene säulenweiten, vom mond erhellt, vom gebüsch durchwachsen, vom schimmer ferner gegenden durchlichtet Meyern Dya-Na-Sore 330.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlieben, in liebe durchleben.

dasz noch einst, durchströmt von dankbarkeit,
sich dein herz der langen reihe
durchgeliebter tage freue
Gotter 1, 126.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchliegen, durch langes liegen zerreiszen, zerreiben, niederd. dôrliggen, dôrlîn Schambach 45b. er hat in der langen krankheit das bettuch durchgelegen. sich durchliegen in einer krankheit sich wund liegen, die haut wund reiben.

Don Alvarez lag jämmerlich,
blosz der belagrung wegen,
so lang vor Calpe, dasz er sich
fast hinten durchgelegen
Lichtenberg Relation von den schwimmenden batterien str. 1.

vergl. sich durchsitzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlindern, erweichen, sanft machen, emollire, macerare, etevare Stieler 1163.