Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchkümmern bis durchlassen (Bd. 2, Sp. 1637 bis 1638)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchkümmern, in kummer hinbringen. oft am ziele eines durchgekümmerten lebens Fichte Grundzüge des gegenwärtigen zeitalters 94.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchküssen, eine zeit mit küssen zubringen.

als nach durchküszter nacht
die sonn aus Thetis bett, ich aus des fürsten armen
die satten glieder hob
Lohenstein Cleop. 13, 462.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlächeln, nur der minister konnte ernsthaft aussehen, wenn er vor dem spiegel die feinern weisen zu lächeln durchlächelte J. P. Titan 3, 87.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlachen ,
1. einen ort mit lachen erfüllen.

oft wie des satyrs hohngelächter,
als er den wald noch nicht laut durchlachte
Klopstock 1, 17.


2. eine zeit mit lachen zubringen. die kinder durchlachten mit einander die stunde. mit unrecht trennbar,

die zeit nur ist verloren,
die ich mit goldnen thoren
bei spiel und wein und pracht
so fühllos durchgelacht
Zachariä 2, 293.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlangen, durch eine öffnung reichen. sie öffnete den laden um das brot durchzulangen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlängen, im bergbau, der länge nach durchhölen. ein feld mit örtern durchlängen nach vorliegenden gängen arbeiten. so auch
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlängung, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlappen, mit lappen überall besetzen, flicken. er (z. b. der mantel) ist ganz durchlappet pannosus est Stieler 1070. uneigentlich,

und wer so ihre (der sprache) zier mit flickerei durchlappet
Schottel.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlärmen, einen raum mit lärm erfüllen, die kinder durchlärmten die stube. eine zeit lärmend zubringen, die studenten durchlärmten die halbe nacht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlassen , transmittere Maaler 94c. Henisch 773. Frisch 1, 580a. Steinbach 1, 981. niederd. dôrlâten Schambach 45b, niederl. doorlaaten.
1. den durchgang gestatten. an diesem ort wird niemand durchgelassen. man öffnete das thor und liesz ihn durch. er zeigte den pasz und ward durchgelassen. man zog die brücke auf, und das schiff ward durchgelassen. nu wolten die leute zu Ephron Judam nicht durchlassen 1 Maccab. 5, 47.
2. durchflieszen, durchrinnen, durchsickern, durchlaufen lassen, daher durchsieben, durchseihen Rädlein 207a. das papier läszt die dinte durch Stieler 1075. das sieb läszt den sand durch Nieremberger Kk 2. das tuch läszt die feuchtigkeit durch Steinbach 1, 981. man musz den trüben wein durchlassen durch löschpapier, leinewand gieszen. das zelt läszt keinen regen durch. das leder läszt die nässe nicht durch. getreide, sand durchlassen zur reinigung durch den durchlasz werfen. erz durchlassen heiszt in den schmelzhütten erz durch den ofen gehen lassen, ausschmelzen.

herr, dein gebot lieb ich vor grosze pracht,
vor alles gold das fein und durchgelassen
Opitz 3, psalm. D. 235.


3. uneigentlich, verschwenden, prodigere, effundere, profundere, consumere Henisch 773. wie durchbringen 2c.
4. einen scharf und bitter beurtheilen, bekritteln, verläumden, wie durchziehen, durchhecheln, perstringere alicujus dicta et facta Frisch 1, 580a. Schmeller 1, 393.
5. reflexiv, sich durchlassen sich hinüber schwingen; vergl. durch II 2c. Theuerdank will über einen spalt im gebirge springen, ein jäger ruft ihm zu

das er solt underwegen lan
den sprung und gab im gte leer,
wan er sich wolt durchlassen mer
mit seinem schaft an solchem ort 31, 46.

herr, mügt ir euch am schaft durchlan 56, 30.

und wolt sich an seim schaft durchlon 56, 34.

[Bd. 2, Sp. 1638]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchlassen, n. ebenso