Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchjackern bis durchkaien (Bd. 2, Sp. 1630 bis 1631)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchjackern, er durchjackerte das feld er ritt in lebhafter bewegung durch das feld.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchjagen , schnell durch einen ort sich bewegen, durchreiten, niederl. doorjagen.
1. untrennbar. er durchjagte die straszen der stadt, das feld, den wald.

die das weite meer durchjagt
Opitz.

thörichte! jenen zum schutz sind Hektors hurtige rosse
angestrengt zu durchjagen die feldschlacht
Voss Ilias 16, 833.

auf der jagd durchreiten.

welcherlei höhn durchjagtest du heut?
Voss.

uneigentlich, durchdringen. der wind durchjagt die ebene.

ein pfeil durchjagt den auerhahn
Ramler.


2. trennbar. er ritt langsam zum thor, dann jagte er schnell durch. ich jage durch fugo per locum Steinbach 1, 803. uneigentlich, verschwenden, durchbringen. er hat das

[Bd. 2, Sp. 1631]


seinige durchgejagt. durchjagen, verdämmen, verthun suum prodigere Henisch 773. weil sie die erdfrüchte nicht sparsam gebrauchen, sondern alles mit ihrer epicurischen gurgel übel durchjagen Butschky Patmos 737. durch die gurgel jagen, verschlemmen Rädlein 207; vergl. DWB durchgurgeln. sein gütlein durchjagen Kramer Hoch- und niederd. wörterb. 58b.

ein junger wird ein alte freien,
das wird ihm nach der hand gereuen.
wann er ihr geld hat durchgejagt,
so wird der jamer erst beklagt Fuchsmundi 168.

er hatte seines vaters gut durchgejagt Spindler Nonne 3, 311.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchjäger, m. verschwender, prodigus. verdämmer Henisch 773. es ist ein schmerbast, ein durchjäger das.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchjammern, mit wehklagen erfüllen. trübe tage durchjammern. sie hat die ganze nacht durchjammert.

sieben mond auf einander, erzählen sie, hab er beständig,
unter dem luftigen fels an Strymons ödem gewässer,
thränenvoll, sein los in frostigen höhlen durchjammert
Voss Virgils landbau 4, 509.

ein durchjammertes gesicht, an dem man die spuren des jammers erblickt Kosegarten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchjästen, durchschäumen, erhitzen; s. DWB gästen, DWB gäschen, DWB gäscht, jäscht.

ihn durchjästete ganz, wie giftiges fieber, die habgier
Mörike Idylle s. 130.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchjäten, durchgäten, völlig jäten Stieler 880, mhd. durchjeten Ben. 1, 538b. der garten ist noch nicht durchgejätet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchjätung, f. Stieler 880.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchjauchzen, mit jubel und freudengeschrei die zeit zubringen. die lustigen bursche durchjauchzten die nacht.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchjubeln, wie durchjauchzen nur minder laut. die kinder durchjubelten die freie stunde.

jenen seelenfrühling
hast du nicht durchjubelt
Platen 54.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchjucken, durchkratzen, durchreiben.

auch theten sie mich herumb rucken,
mit ruthen mein leib durchjucken
Jac. Ayrer Fastnachtsp. 105a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchkaien, das besansegel umkehren, umwenden, franz. changer l'artimon, engl. to shift the mizen Beil 156.