Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchhallen bis durchhauung (Bd. 2, Sp. 1625 bis 1626)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchhallen, circumsonare, totum locum percrepare Stieler 734. und der klang des horens durchhale sterklich 2 Mos. 19, 16. bibel v. 1483.

o du weinendes kind (Jesus), mit welchem donner durchhalltest
du den himmel, als du im staube der sterblichen weintest
Klopstock.

also ertönte durchhallt von englischen stimmen der umkreis ders.

aber die streiter zu fusz, mit ehernen waffen gerüstet,
drangen voran; endloses geschrei durchhallte die dämmrung
Voss Ilias 11, 50.

fröhliche lust durchhallte die königsburg mit getümmel ders.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchhalten, wie aushalten. von jedem regiment muszte eine starke anzahl reiter absitzen und zu fusz wandern, damit das geschütz gerettet werde. in ihren steifen stiefeln die zuletzt nicht mehr durchhalten wollten, litten diese braven menschen bei dem schrecklichen wetter unendlich Göthe 30, 174. reflexiv, sich geistig aufrecht erhalten, sich nicht niederdrücken lassen. unsere gute mutter hat uns noch immer zu früh verlassen, doch können wir uns dadurch beruhigen dasz sie ein heiteres alter gelebt und dasz sie sich durch den drang der zeiten sicher und selbständig durchgehalten hat Göthe an Luise Nicolovius in Nicolov. leben 172.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchhämmern ,
1. untrennbar, mit dem hammer tüchtig bearbeiten, fertig machen, franz. bien morteler Beil 156. der kupferschmied hat den kessel durchhämmert.
2. trennbar, zerschlagen wie zerhämmern. durchtreiben, er hämmerte den nagel durch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchhandeln, geweb welches von so vielen cörpern durchschnitten, durchhandlet und durchwandlet wird Spee Guldenes tugendbuch 405.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchharren, in harren hinbringen, verleben. in angst durchharrte nächte. für manchen in ungeduld durchharrten, bald absichtsvoll verlornen tag Göthe 9, 125. als er sich nach einer ängstlich und vergebens durchharrten stunde weg begab 18, 267.

[Bd. 2, Sp. 1626]


ganz den morgen durchharreten wir ausdauerndes herzens
Voss Odyssee 4, 447.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchhärten, durch und durch hart machen, franz. bien tremper Beil 156. das eisen ist wol durchhärtet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchhau, m. wie durchhauung, durchhieb Beil 156. der durchhau des waldes zur anlegung eines weges, einer landstrasze. vergl. DWB anhau. aushau. verhau.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchhauchen, durchwehen, durchblasen Stieler 793; vergl. DWB durchathmen. der morgenwind durchhauchte das gebüsch.

ihr leib durchhaucht von abenddüften
Klopstock.

uneigentlich, mit der einen durchhauchenden, alles belebenden seele Herder 20, 289.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchhauen , zerspalten, zerreiszen, zertheilen, entzwei schneiden, discindere, dissecare Maaler 94b. Henisch 773, mhd. durchhouwen Ben. 1, 721b, niederl. doorhouwen. das starke praet. durchhieb wird jetzt seltner gebraucht, aber das part. praet. bleibt stark.
1. untrennbar. einen wald durchhauen um einen weg durchzuführen, oder eine aussicht zu gewinnen. ein durchhauener wald silva intercisa Steinbach 1, 709. einen berg durchhauen das.; s. DWB aushauen 5.

er hete durch ir liebe daz wal dicke durchhouwen Gudrun 1530, 4.

dâ von vil orse durchhouwen wart an sîten Lohengr. 4490.

ein harnisch den noch nie ein riesenschwerd durchhauen
und stangen waffnen sie
Zachariä Renommist 5, 139.

im bügel steht er auf, zielt mit vertrauen
dem feinde nach dem helm und denkt nunmehr
er werd ihn sicher bis zur brust durchhauen
Gries Ariostos rasender Roland 30, 57.

den riesen Rhadamant den, wie ich schaute,
dein schwert da wo der gürtel ist durchhaute ders. Bojardo 1. 16, 38.

und schon bedünkt den falschen bösewicht
den fels umher durchhauen zu gewahren
und nieder stürzen schon des steins gewicht 1. 15, 48.


2. trennbar. a. mit einem schwert, einer axt. er hat den baum durchgehauen.

durchgehauen zuckten im sande die kleinen schlangen
Klopstock.

er haue durch, geradaus durch (im gebüsch) ders. Hermann.

federn werden kritzeln wo sonst unsere schwerter durchhauten Schiller Räuber Manheimer theaterausg. aufz. 1, 4.

und es zerborst der umflatterte helm um die schärfe des speeres,
durch von der mächtigen lanze gehaun und der nervichten rechte
Voss Ilias 17, 296.

weh dem der unter seinen (Rinalds) degen kam!
denn mann und rüstung haut er durch wie rahm
(li omini e l'arme taglia come un latte)
Gries Bojardo 2. 3, 51.

ähnlich im gemeinen leben, durchhauen wie durch einen butterweck, so leicht. b. reflexiv, durch die feinde sich durchhauen, wie durchschlagen, mit dem schwert durch die feinde sich einen weg bahnen Frisch 1, 424a. Steinbach 1, 709. c. bildlich, den knoten durchhauen das unauflösbare, zweifelhafte gewaltsam entscheiden.

beid zupftest du an Platons groszem knoten
der durchgehauen oft doch nie entknötet ward
Klamer Schmidt 53.

d. durchprügeln. halsstarrige kinder musz man rechtschaffen durchhauen Stieler 789. einen mit der ruthe durchhauen Frisch 1, 424a. deshalb wurde er über den armen buben zornig, lief hinaus und haute ihn tüchtig durch Zingerle Hausmärchen 2, 11. sondern ihn, weil er die böse frau in schutz nehmen wollte, mit der peitsche durchhieb Gutzkow Ritter vom geiste 5, 471.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchhaus, n. ein haus durch welches der durchgang erlaubt ist; s. DWB durchgang 2. ich konnte mich nimmer daran gewöhnen den schönen dom (in Wien) zugleich als durchhaus benutzt zu sehen Agnes Schebest Aus meinem leben 126.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchhauung, f. wie durchhau.