Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchtrocken bis durchwachsen (Bd. 2, Sp. 1705)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchtrocken, adj. und adv. völlig trocken, gar trocken Henisch 775. das hemd ist durchtrocken Rädlein 209a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchtröfeln, wie durchtriefen. ebenso
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchtropfen. das herz junger mädchen läszt, wie neue wannen und bütten, anfangs alles durchtropfen J. Paul Kampanerthal 43.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchtrotten , wie durchtraben.
1. untrennbar.

die damen pflegen dann, beim sanften mondesglanz,
bald paarweis bald in kleinen rotten,
die blühenden alleen zu durchtrotten
Wieland Oberon 11, 4.


2. trennbar. er gelangte an die wiese und trottete durch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchtummeln, f. durchdummeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchüben , durchbilden, durchdringen wie durchtreiben 1 c.
1. durchübet wie durchtrieben im guten und bösen sinn. wenn du dich mit reüwen durchübet hast Keisersberg Trostsp. m iij. sind jetzt kaum zween punct troffen in der ganzen disputation und dennoch mit losen durchübeten argumenten der ich mich geschemt für gelerten leuten Luther 1, 154a. Briefe 1, 318. ein herz das durchtriben und durchübet ist im geiz ders.

auch die die ganz durchübt (sind) ihr herze zu verstecken,
entdecken seel und sinn bei unverhoftem schrecken
A. Gryphius 1, 412.

angeborne und durchübte geschicklichkeit Butschky Hochd. kanzellei 392.
2. trennbar. auffallend muszte hiebei sein dasz ein halbrohes volk (die Serben) mit dem durchgeübtesten (den Franzosen) gerade auf der stufe der leichtfertigsten lyrik zusammentrift Göthe 46, 332.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchversuchen, bis zu ende versuchen. und kein schlüssel unter allen sich dazu vorfand, so wurden alle durchversucht ob sie paszten Arnim Kronenwächter 1, 284.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchverzweifelt, adj. völlig verzweifelt. das ausgeweinte durchverzweifelte herz sank in ermattung hin Göthe 10, 167.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchwachen , mit wachen zubringen, ahd. duruhwachên Graff 1, 674.
1. untrennbar. die ganze nacht durchwachen Rädlein 209a. Frisch 2, 411b.

da sie die nacht durchwachten, die schreckliche
Voss Ilias 10, 188.

Franz wünschte um deswillen lieber diese bedenkliche stunde zu verschlafen als zu durchwachen Musäus. eine durchwachte und durchfreute nacht J. Paul Unsichtb. loge 3, 112.

nun erhob sich Achilleus vom sitz vor seinem gezelte,
wo er die stunden durchwachte, die nächtlichen
Göthe 40, 341.

die spur
durchwachter nacht
Schiller 271b.


2. trennbar. er wachet durch, er wacht ganze nächt aus Maaler 95b. der mensch wachet sein leben nur den dritten teil durch Stieler 2397. ich habe die nächte durchgewacht Steinbach 2, 910.

der eremite der die nacht
im kerker ungewisz und sorgend durchgewacht
ward morgen ins verhör gebracht
Lessing 1, 119.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchwachs, m. perfoliata Dasypod. 275c. Frischlin Nomencl. 87. Chyträus Nomencl. 483. Schnurr 228. durchwachs hat seinen namen die weil seine stengel durch die blätter wachsen Tabernäm. 1140. Henisch 775. Stieler 2403. Frisch 2, 412c. es heiszt auch brustwurz, nabelkraut Diefenbach Gloss. lat. germ. 426. stopsloch, bruchwurz, ein herrlich wundkraut Henisch 775. durchkraut, schoszkraut, knabenkraut Nemnich. vergl. DWB durchbruch 4. auf dem obertheil der zweiglin wachsen crönlein wie auf dem dill oder durchwachs Tabernäm. 312. man rechnet dazu bupleurum rotundifolium und lonicera caprifolium Nemnich 1, 724.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchwachsen , wachsend durch etwas dringen, in etwas sich eindrängen, einmischen, mhd durchwahsen, niederd. und niederl. doorwassen Schambach 46a.
1. untrennbar.

[Bd. 2, Sp. 1706]


dâ sach er ûz dem wege stân
wol durchwachsen (dicht mit bäumen bewachsen) einen walt Marienlegenden 160, 231.

on was mit disteln und mit dorn
durchwachsen war und gar verworn
Waldis Esopus 193a.
Wolgemut 2, 369.

eine nachtigall verwandelt sich in einen dichter,

der leib schieszt in die höh und wird im wachsen breit.
die federn lösen sich, durchwachsen (wachsen hervor?), sind ein kleid
J. A. Schlegel Fabeln 255.

da liegt es (das land) verödet,
wild, unbewohnt und steinicht, mit dürrem gehölz durchwachsen
Klopstock Mess. 3, 615.

die ruinen waren mit buschwerk und farnkraut durchwachsen Wieland. man sagt vom fleisch, wenn das magere mit fettstreifen durchzogen ist, es sei durchwachsen: im mhd. gebrauchte man dafür underwahsen Buch von guter speise s. 11 nr. 27, was auch noch Rädlein 996a anführt, wie durchloffen 207b. mit fett durchwachsenes fleisch Rädlein 209a. Frisch 2, 412c. Steinbach 2, 913. der schinke ist schön durchwachsen Stieler 2403. durchwachsener speck das. in der botanik heiszt ein stengel durchwachsen (perfoliatus), wenn er mitten durch ein blatt geht Campe. s. durchwachs. uneigentlich.

der schläfe rosenkranz durchwuchs ein myrtenlaub
Günther.

des namens ehrenpreis durchwächst den leichenstein ders.

Emanuels kleines haus stand am ende des dorfes, in der umarmung eines lindenbaums den es durchwuchs J. Paul Hesperus 1, 242.
2. trennbar. durchwachsen crescere per aliquid Henisch 775. die spanische wicke ist durch das gitter durchgewachsen. die wurzeln der eiche sind durch die spalten des felsens durchgewachsen.