Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchsternen bis durchstöbern (Bd. 2, Sp. 1692 bis 1693)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchsternen, mit sternen erfüllen. uneigentlich, ausschmücken.

durchsternet was sîns sinnes himmel
Frauenlob s. 180. 313, 7 Ettm.

gott hat euch zugebracht
solch ein beliebtes mensch (mädchen), die gleichsam wie durchsternet
mit schönen tugenden
Neumark Lustwäldchen 164.

ich lebe noch in grüner jugend
die ganz durchsternt mit edler tugend 173.

du bist meine segensernte,
meine blumenmilddurchsternte
Rückert Ged. 361.


Bürger sagt durchstirnen, vergl. gestirnt und das mhd. stirnen.

er (Apollo) wallt herrlich indessen auf Cynthus blumigen hügeln
sanft sein rollendes haar mit zartem zweige gefesselt
und mit golde durchstirnt 246a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsteuern , steuernd durch einen ort fahren.
1. untrennbar.

denn er selbst gab ihnen, der völkerfürst Agamemnon,
schöngebordete schiffe, das dunkle meer zu durchsteuern
Voss Ilias 2, 613.

dasz wir die salzige woge durchsteuerten
Voss.


2. trennbar. wir gelangten an die meerenge und steuerten durch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstich, m.
1. das durchstechen eines dammes, des aufgehäuften getreides. der durchstich einer anhöhe, franz. déblai Beil 158.
2. die öffnung die dadurch entstanden ist.
3. soviel als durchstecherei Frisch 2, 334a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsticken, ganz mit stickerei versehen, wie aussticken Stieler 2157. phrygia arte totum opus ambire Bödeker Grundsätze der deutschen sprachen (1709) 521. das samtkleid ist ganz durchstickt. durchstickt purpurkleider, zierlich zerhauwen (geschlitzt), mit gold oder andern kostlichen dingen geteilt, segmentatae vestes Maaler 95b. des mit so viel golde durchstückten (so) himmels Lohenstein Armin. 1, 1340.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstickung, f. Stieler 2157.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstinken, mit gestank erfüllen; vergl. aufstinken. der steinkohlendampf durchstinkt die luft. uneigentlich, wie gar schendlich ist doch das alles durchstunken und durchlogen! Luther 5, 163b. man sagt jetzt erstunken und erlogen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstippen, stippend mit den fingern durchsuchen; vergl. aufstippen.

nach krebsen durchstipt Leckus die lach Volkslied von 1549.

er steckt die hand überall in die lache um krebse in ihren löchern zu suchen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstirnen, s. DWB durchsternen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstöberer, m. eifriger durchsucher.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstöbern, neugierig und eifrig durchsuchen, wie durchstören, man findet auch durchstäubern, durchsteubern; niederd. dôrstöwern Schambach 46a.

[Bd. 2, Sp. 1693]


ihr (der verlornen tochter) vater und sein hofgesind
durchstöbert alle sträuche
Gökingk 3, 142.

wie wol er, seit sie verschwunden,
in einem zug von vier und zwanzig stunden
das ganze gebirge durchstöbert
Wieland 4, 120.

er stand also den folgenden morgen früh auf und durchstöberte nochmals den ganzen wald 11, 62. ich hatte nemlich am morgen die gerichtschränke durchstöbert, um irgend eine wissenschaftliche trüffel unter diesem schmutzigen boden auszuwittern J. Paul. uneigentlich. der wind hat mich sehr durchsteupert durchgeweht Stieler 2125. ich will jeden winkel seines herzens durchstöbern Klinger 1, 55.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstöbern, n. so war ich auch des durchstöberns und durchklopfens der allzubekannten felsmassen völlig müde Göthe 32, 69.