Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchstehen bis durchstich (Bd. 2, Sp. 1691 bis 1692)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchstehen, allgemeine geltung haben, wie durchgehen 2 b θ. die vererbung soll künftighin nicht mehr verschiedenartig nach provinzen, sondern nach einem durchstehenden grundsatze geregelt sein Dahlmann Franz. revol. 361.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstehend, adj. und adv. anhaltend. durchstehender ostwind Weserzeitung 1853 nr. 2954.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstehlen, reflexiv, heimlich, verstohlener weise sich durchschleichen. er hat sich zwischen den wächtern durchgestohlen. sich durch die soldaten stehlen clam penetrare

[Bd. 2, Sp. 1692]


exercitum Stieler 2164. uneigentlich, in der welt ist es sehr selten mit dem entweder oder gethan. du wirst mir also nicht übelnehmen, wenn ich dir dein ganzes argument einräume, und mich doch zwischen dem entweder oder durchzustehlen suche Göthe 16, 61.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsteigen ,
1. untrennbar, steigend durchwandern, nach allen richtungen besteigen. er hat die alpen durchstiegen. an allen orten die ich durchstiegen und durchkrochen Philand. 2, 20. der stufen sind viel, die eine werdende bühne bis zum gipfel der vollkommenheit zu durchsteigen hat Lessing 7, 3. manchen wald hab ich durchwandelt, manch gebirg durchstiegen, manche aussicht bewundert Göthe 11, 289. wie er als student, mit dem bündelchen aufm rücken, die Schweiz durchstreift und durchstiegen 21, 135.
2. trennbar, durch eine öffnung steigen. das fenster stand offen, und der dieb stieg durch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstelzen, mit einem stelzfusz durch ein land wandern. schaffte ich mir wieder eine geige und durchstelzte damit das erzstift Salzburg Simpliciss. 2, 106.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstellen, bei den jägern tücher und garne auf einem ausgeräumten stellflügel von einem ort zum andern stellen. zwischen getrieben und durchgestellet Döbel Jägerpractica 2, 42.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsteppen, durch und durch besteppen. die decke ist durchsteppt. im seewesen, den lei- oder leesegel (franz. bonnette) mit werk durchsteppen. vergl. DWB aussteppen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsterben, durch lange zeit hinsterben. das leben, durch rechtlosigkeit und ehrlosigkeit erniedrigt, durchsterben Pestalozzi 7, 26.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsternen, mit sternen erfüllen. uneigentlich, ausschmücken.

durchsternet was sîns sinnes himmel
Frauenlob s. 180. 313, 7 Ettm.

gott hat euch zugebracht
solch ein beliebtes mensch (mädchen), die gleichsam wie durchsternet
mit schönen tugenden
Neumark Lustwäldchen 164.

ich lebe noch in grüner jugend
die ganz durchsternt mit edler tugend 173.

du bist meine segensernte,
meine blumenmilddurchsternte
Rückert Ged. 361.


Bürger sagt durchstirnen, vergl. gestirnt und das mhd. stirnen.

er (Apollo) wallt herrlich indessen auf Cynthus blumigen hügeln
sanft sein rollendes haar mit zartem zweige gefesselt
und mit golde durchstirnt 246a.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsteuern , steuernd durch einen ort fahren.
1. untrennbar.

denn er selbst gab ihnen, der völkerfürst Agamemnon,
schöngebordete schiffe, das dunkle meer zu durchsteuern
Voss Ilias 2, 613.

dasz wir die salzige woge durchsteuerten
Voss.


2. trennbar. wir gelangten an die meerenge und steuerten durch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstich, m.
1. das durchstechen eines dammes, des aufgehäuften getreides. der durchstich einer anhöhe, franz. déblai Beil 158.
2. die öffnung die dadurch entstanden ist.
3. soviel als durchstecherei Frisch 2, 334a.