Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchstaffieren bis durchstäupen (Bd. 2, Sp. 1689 bis 1690)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchstaffieren, wie ausstaffieren Stieler 2175.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstählen, uneigentlich, fest und hart wie stahl machen Stieler 2117. das seebad durchstählt den leib.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstammeln, unbehilflich, ungeschickt durchlesen.

oder er setzet sich hin und opfert dem gottes des caffee,
stammelt die zeitungen durch, bestimmt das schicksal Europas
Zachariä 2, 43.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstampfen, durch und durch, entzwei stampfen. die pferde durchstampften den boden.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstarren, mit starren blicken durchdringen.

sein aug durchstarrt die öden waldesräume
Lenau Faust 20.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstänken, mit gestank durchdringen.

der ganze tempel was
durchstenkt wie lauter schwefel
H. Sachs.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstänkern durchstankern, eigentlich mit geruch, gestank erfüllen (vergl. Gramm. 2, 36) Steinbach 2, 759. Frisch 2, 336c. meist uneigentlich, mit einer gewissen geringschätzung alles durchsuchen, perficere, dispicere Stieler 2170, perscrutari Frisch 2, 336c, durchgrübeln Rädlein 208b; vergl. durchschnüffelen, durchschnuppern, durchstöbern.
1. gewöhnlich untrennbar. der könig hatte die gewohnheit des morgens vermummet auszugehen und alle winkel zu durchstenkern, um zu hören was man von ihm schwätzte Olearius Baumgarten 4, 13.

indem man särg erbricht und mit erhitztem muth
durchstankert asch und bein um das verfluchte gut
A. Gryphius 1, 235.

wie die ganze welt nunmehr durchstankert und durchwandert sei J. Prätorius Winterquartier 321. lasz andere die historicos durchstänkern, man findet doch wenig richtiges bei ihnen H. Reinhold Reime dich (Nordh. 1673) 11. so durchstürmten sie (die soldaten) doch meine hütte, durchstänkerten alles auf das genaueste und suchten was da nicht zu finden war Simpliciss. 1, 51. nachdem ich den ganzen Plinius gelesen und alle schmeichelgedichte der alten und heutigen poeten durchstankert, so habe ich allererst durchsehen u. s. w. Neukirch Galante briefe. mein ganzes verdienst um diese wiederauffindung aber ist die neugierde, die ich hatte einen längst bei seite gesetzten kasten zu durchstankern Lessing 9, 72. da habe ich ja wohl meine alten papiere durchstänkern müssen um das gar zu elende durch etwas besseres zu ersetzen ders. (der leutnant faszt Bärbchen auf dem jahrmarkt) halt! so kömmst du nicht vorbei. ich will nicht umsonst alles durchstänkert und umgerannt haben Gotter Jahrmarkt (Leipz. 1778) 32. ich entlehnte und durchstänkerte jedes buch das ich kriegen konnte Mann von Toggenburg 202.
2. trennbar. weiter hat man alle winkel in Afrika gar genau durchgestankert J. Prätorius Winterquartier 271.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstauben, als staub durchdringen. das mehl im beutel staubt durch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstäuben ,
1. untrennbar, mit staub erfüllen, durchdringen. durchsteuben Stieler 2124.

jener (der nordwind) fleugt, wie die fluren in hast so
die wasser durchstäubend
Voss Virgils landbau 3, 201.

[Bd. 2, Sp. 1690]



alle zugleich nun
flogen hurtig dahin durchstäubend den raum des gefildes ders. Odyssee 8, 122.


2. trennbar, staub durch etwas durchtreiben. man durchlöchert die umrisse einer zeichnung und stäubt pulver von kohle oder kreide durch, so dasz sie sich auf einer unterlage abbildet und mit röthel oder bleistift kann nachgezeichnet werden. s. DWB ausstäuben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstäubern, wie durchstöbern. s. DWB ausstäubern.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchstäupen durchstaupen, mit ruthen, mit dem staupbesen scharf, bis aufs blut schlagen, mit schlägen durch die straszen jagen Stieler 2151. der dieb ist durchgestäubt und durch die strasze getrieben worden.