Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchseichen bis durchsetzen (Bd. 2, Sp. 1682 bis 1683)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchseichen, wie durchpissen Stieler 1998. nur in der gemeinen sprache. s. DWB anseichen. beseichen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchseifen, völlig einseifen. bei Stieler durchseifnen 1999.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchseihen, durchseigen, mhd. durchsîhen, niederd. dôrsien Schambach 46a, niederl. doorzijgen. im ahd. und mhd. galt die starke form, die sich noch bei Tabernämont. und Hohberg zeigt.
1. untrennbar, mit einer flüssigkeit einen löcherigen körper durchdringen.

ûzen an der sales want
sach er einen helt ligen:
sîne ringe durchsigen
wâren von dem bluote Klage 663.


2. trennbar, eine flüssigkeit durch eine seihe, ein tuch laufen, sickern lassen, um sie abzuklären, das unreine und dicke abzuscheiden, durchfiltrieren percolare. jetzt herscht die form durchseihen, die schon am ende des 17ten jahrhunderts, wie Stieler 1999 bemerkt, gebräuchlicher war, früherhin war durchseigen üblicher, so bei Maaler 95a. Henisch 775: bei Rädlein 208a wird sie neben durchseihen angeführt, letzteres allein bei Frisch 2, 260b. Steinbach 2, 600, sogar Lessing stellen es zu seugen säugen. die gemolkene milch musz durchgeseiht werden. weizenspreuer in wasser gesotten und durchgesigen ist gut wider das schwinden des augapfels Tabernäm. 601. bei einem kolfeuer sieden lassen, darnach durchseigen 822. diese stück soll man in wasser sieden, darnach durchseigen 1179. von der durchgesigenen brühe bereite einen syrup 1193. hierauf wird solche (die milch) in käseformen gebracht, der schotten oder molken durchgeseihet und von dem geronnenen abgesondert Comenius Orbis pictus 2, 341. der aus den tüchern ausgedruckte thau musz öfters durchgesigen werden Hohberg 1, 697b. vinum liquare soll den wein filtriren oder ihn durchsäugen heiszen Lessing 3, 412. den wein auf der tafel oder vorher durchzuseigen Winckelmann 2, 70. 3, 247. weil auch bei diesen theilen die

[Bd. 2, Sp. 1683]


nahrung durch die haut nach der äuszern bedeckung durchseihet Göthe 53, 55.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchseihen, n. wie durchseihung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchseiher , durchseiger.
1. der durchseiht Stieler 1999.
2. ein werkzeug zum durchseihen, seihrahmen, seihtrichter, durchschlag.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchseihung, durchseigung, f. percolatio Stieler 1660. 2000. Beil 158.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsein, s. DWB durch 3.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsenden, nach allen orten senden, ablegare per loca Stieler 2009.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsengen, sengend durchlöchern, durch und durch sengen. die heide ist von der heiszen mittagssonne ganz durchsengt.

und swâ ir (der heil. Elisabeth) wât durchsenget was
in der kuchene ummen hert.
iz was ir alles glîche wert Diutiska 1, 449.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsenken, einen gebirgstheil mittelst eines schachtes oder bohrloches öffnen Scheuchenstuel 61. Beil 158. s. durchsinken 1.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsetzen , niederd. dôrsetten Schamb. 46a.
1. untrennbar, durchmischen, durchmengen. schöne örter mit weit erscheinenden grünen beumen durchsetzt Frank Weltb. 217b. im bergbau heiszt eine gestein durchsetzt, wenn eine andere steinart oder ein erz sich quer durchzieht, einmischt Scheuchenstuel 61. schwarzes quarzgestein, mit schwefelkies durchsetzt Göthe 43, 183. dasz der thonschiefer von quarzgängen durchsetzt werde 51, 72. das ganze durchsetzen hell oder gelb gefärbte adern 51, 126. in der mathematik durchsetzen zwei gestalten einander, wenn sie ohne ganz zusammenzufallen, einen raum mit einander gemeinschaftlich haben. geschirr mit (eingefügtem) edlem gestein durchsetzt ausgeziert Frank Weltbuch 188a. uneigentlich, Frankreich hat 35 bis 36 millionen einwohner, vielfach unzufrieden mit dem gewaltsamen zwang der regierung, durchsetzt mit gedanken des erwerbes, des genusses, des friedens Preusz. wochenblatt 1859. nr. 20. s. 246.
2. trennbar. a. in einem raum aufstellen. wenn das haus in der queer durchgesetzt Möser 1, 114. b. durchreiten. der reiter kam an ein wasser und das pferd setzte durch, er setzte mit dem pferde durch Stieler 208a. 2040. c. in den bergwerken. α. das deutliche hindurchgehen eines ganges durch einen andern, durch einen gewissen gebirgstheil Gätzschmann Bergmännische ausdrücke 22. β. erz durchsetzen, das gepochte erz durchsieben, durchlaufen lassen, dann auch, im ofen ausschmelzen Campe. Beil 158. d. uneigentlich, aller hindernisse ungeachtet seine absicht, sein recht geltend machen, durchführen, erreichen was man will. er wird es mit güte oder mit gewalt durchsetzen. er setzte seinen plan, seinen vorschlag durch, sein recht vor dem gericht. er nahm die rolle eines landgeistlichen an, die er zur verwunderung aller auf das artigste durchsetzte Göthe 18, 188. keine noth hatte sie gedrängt, und den muth, ihre überzeugung durchzusetzen, erhöht 19, 299. die sache hat gar nicht den gang genommen, den ich wünschte, aber durchgesetzt musz sie doch werden Boie in Merks briefsammlung 2, 68. er kann bei hof etwas durchsetzen Schiller 183a.

ein jeder geist trägt in sich seine wahrheit:
sie durchzusetzen, setzt er alles dran
Sallet Laienevangelium.

intransitiv, jeder bürger gab seine stimme. mehrheit setzte durch Schiller 156b.