Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchschweiszen bis durchsehen (Bd. 2, Sp. 1680 bis 1681)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchschweiszen, das glühende eisen durchhämmern Beil 158, vergl. anschweiszen. ausschweiszen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchschwelgen, die zeit in üppigem ausschweifendem genusz zubringen; durchschwärmen ist gemäszigter. trennbar und untrennbar, mit dem vernachlässigten und abgematteten ansehen eines menschen der eine winternacht durchschwelgt hatte Wieland 2, 237. zwölf gräuelvolle jahre, im laster durchgeschwelgt Fr. Müller 2, 185.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchschwellen, durch und durch erfüllen, aufschwellen. uneigentlich.

ein schönes mädchen hatt ich mir zur seite,
das mit der liebe glut mein herz durchschwellt
Gries Ariostos rasender Roland 2, 37.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchschwemmen, wie überschwemmen.

ach könnte sich mein haupt in eine fluth verkehren,
die stirne wär ein feld durchschwemmt mit heiszen zähren
Mühlpfort Gedichte 35.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchschwimmen , durch ein gewässer von einem ufer zum andern schwimmen, darin herum schwimmen.
1. untrennbar. er durchschwamm den flusz, die meerenge. die see durchschwimmen Gellert.

der hecht durchschwimmt das reich, in das ihn Zeus versetzet
J. Ad. Schlegel Verm. ged. 2, 156.

mit diesem stab gebeut er dem orkan,
durchschwimmt der wolken meer und lenkt der stürme wagen
Schiller 40b.


2. trennbar. durchschwimmen, überschwimmen enatare Henisch 775. durch- und überschwimmen transnare Stieler 1979. durchschwimmen passer à la nage Rädlein 208a. er schwimmt durch Steinbach 2, 550.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchschwingen ,
1. untrennbar, durchdringen.

ich drücke ez (das kleinod) an mîn herze:
snel als ein valkenterze
tuot ez mîn herz durchswingen.
ze allen guoten dingen
sol ez mich machen fruot Schleiertüchlein 222, 35—223, 1.

[Bd. 2, Sp. 1681]



2. trennbar, reflexiv, durch einen raum sich bewegen. er kam an die öffnung in der mauer und schwang sich durch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchschwirren ,
1. untrennbar, mit schwirrendem laut durchdringen. der gesang der grille durchschwirrt die luft.
2. trennbar. der taubenschlag ward geöffnet und die tauben schwirrten durch. s. durchschnurren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchschwitzen, mit seinem schweisz durchdringen, humectare. 1. untrennbar. a. er hat in der groszen hitze sein kleid durchschwitzt. ein durchschwitztes hemd. kein wunder dasz ihr so roth und durchschwitzt aussehet Andr. Gryphius 1, 892. b. eine zeit im schweisz zubringen. der bauer spricht

du, fürst, hast nicht bei egg und pflug,
hast nicht den erntetag durchschwitzt
Bürger 20a.

uneigentlich, er muste die ganze nacht bei seiner arbeit durchschwitzen. 2. trennbar. uneigentlich, das wasser in einem porösen krug schwitzt durch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsegeln ,
1. untrennbar, mit dem schiff befahren, navibus percurrere Stieler 1990. Frisch 2, 255b.

das sicilisch und tartarisch meer
durchsegelt sie ohn sorg so frei
Fuchs Mückenkrieg 1, 93.

dasz du geschwinder
kämst ins vaterland, die dunkele woge durchsegelnd
Voss Odyssee 4, 74.

aber die freier im schiff durchsegelten flüssige pfade 4, 842.

die du im flosz mir zu fahren gebeutst durch der groszen gewässer
furchtbar wogenden schwall, den kein gleichschwebendes meerschiff
hurtiges kiels durchsegelt erfreut vom winde Kronions 5, 176.

durchsegle kühn die meere
Matthisson.

uneigentlich, durchfliegen. die vögel durchsegeln die lüfte.

nachts durchsegelt sein (des unthiers) flug die mitte von himmel
und erde
Bürger 247b.


2. trennbar, mit dem schiffe durchfahren. das schiff kam an klippen, segelte aber glücklich durch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsehbar, adj. und adv. was sich durchsehen, übersehen läszt; vergl. undurchsehbar.

fast um die mitte des bergs, in dem kreis umgürtender wälder,
ist, von bäumen entblöszt, ein rings durchsehbares blachfeld
Voss Ovid nr. 19, 199.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchsehen , wie durchschauen, ahd. durhsehan Graff 6, 122, mhd. durchsehen, niederl. doorzien, engl. to see through.
1. untrennbar, durchforschen, durchlesen.
a. eigentlich.

bistû ein rehte wîser man,
sô durchsich wol dîniu bûch Passional 76, 88 Köpke.

wol durchsehen und beschawen perlegere, oculis perlustrare Maaler 95a.

des höchsten richters,
der schon mein lebensbuch durchsieht und überschlägt
A. Gryphius 1, 244.

da dann jedermann meinte es sei alles wol durchsehen und von ihrer fürstlichen gn. examinirt: allein wann ihre fürstl. gn. zeit hätten dise ding zu durchsehen u. s. w. Schuppius 28. eine zweite erzählung die ich aber noch zu durchsehen habe wird in kurzer zeit nachfolgen Schillers briefe 2, 897.
b. uneigentlich.

sêle, durchsich dich wol, ziuch ûz der sünden mandel
Marner MSHag. 3, 87b.

o herr, und dein gesicht
kan die gedanken selbs durchsehen
Weckherlin 38.


2. trennbar, perspectare, mit den augen durchdringen.
a. eigentlich. das glas ist zu trübe, die luft ist zu dick, man kann nicht durchsehen. er nahm das fernrohr und sah durch. durchsehen, etwas durchhin lgen transpicere Maaler 95a. augen hatte sie dasz sie durch ein paar hirschlederne hosen durchsehen konnte Fuchsmundi 245. es ist ein loch im gefängnisse, da sieht er durch Steinbach 2, 567. ein leicht durchzusehender dunst Kant 3, 370. unten über dem thale von Schwyz schwebte ein weiszer wolkenartiger (nebel), ein graulicher liesz den gegenüberstehenden berg halb durchsehen Göthe 43, 186. er sieht mich an, als ob er mich durchsehen wollte Frisch 2, 257b. in allen theilen besehen, überblicken. ich kann den brief nicht finden, ich habe alles durchgesehn durchgesucht. er hat seine büchersamlung durchgesehen. einen garten durchsehen Stieler 2025. prüfend, bessernd durchlesen. die rechnung ist durchgesehen geprüft. neue durchgesehene auflage. der druckbogen musz erst durchgesehen werden corrigiert. beiliegende drei gesänge

[Bd. 2, Sp. 1682]


Reinekes wollte ich erst sauber abschreiben lassen und nochmals durchsehen Göthe in Böttigers Literar. zuständen 2, 152. der maurer nennt es durchsehen, wenn er sich an ein ende der schnur, die zur richtung der zu versetzenden gegenstände dienen soll, hinstellt und mit dem auge visiert ob die schnur eine gerade linie bildet Helfft 86a.
b. uneigentlich, mit dem verstand durchschauen, die wahrheit, auch wenn sie verhüllt ist, erkennen. wol warnemen Henisch 775. ich durchsehe die ganzen schrift Luther 5, 40b.

nachbarn gleich im rathe zu votieren,
feiner ketzer arglist durchzusehen
Sturz 2, 291.

unser vater hat mir nie ein wort davon (von deiner, der schwester, verlobung) geschrieben und deine übertriebene kindliche ehrfurcht hat alles verkleistert, so gut ich auch durchgesehn habe Weisze Briefwechsel der familie des kinderfreunds 1, 244. von dem ruhm der berühmtesten menschen gehört immer etwas der blödsichtigkeit der bewunderer zu, und ich bin überzeugt dasz solchen menschen das bewusztsein dasz sie von einigen die weniger ruhm aber mehr geist haben, durchgesehen werden, ihren ganzen ruhm vergällt Lichtenberg 1, 172. ich sehe alles durch, alle ihre absichten und die absichten gewisser leute Klinger 8, 218. ich brachte meine liebesgeschichte unter dem namen Phyllis und Damon zu markte. der alte sah bald durch, und um mich treuherzig zu machen, lobte er meine arbeit sehr Göthe 19, 272. diesen Selicour den seh ich durch Schiller 627. reflexiv, ha, ich sehe dich kommen: so was sieht sich durch! wer mir das vor einer stunde gesagt hätte! Gerstenberg Minona 79.