Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchpflügen bis durchplaudern (Bd. 2, Sp. 1653 bis 1654)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchpflügen , mit dem pflug umarbeiten, durchackern Stieler 1449. Frisch 2, 56b. vergl. DWB aufpflügen.
1. untrennbar. das land musz durchpflügt werden.

einen acker wol durchpflügen, einen acker wol betüngen
macht dasz unkraut musz verwelken und das land musz früchte bringen
Logau 2. 1, 40.

der acker spricht zum landmann

'durchpflügst du doch schon wieder mir den rücken?'
Willamow Dialogische fabeln.

uneigentlich.

das schiff das die wogen durchpflügt
Klinger 7, 46.

lauernd durchpflügte die see mit hundert gerüsteten schiffen
Hayraddins liebling, Al-Mansor
Pyrker Tunisias 2, 382.


2. trennbar. die bauern pflügen die erde durch Steinbach 2, 183. mit dem pflugeisen durchschneiden, die wurzeln des unkrauts wurdeh durchgepflügt. uneigentlich. die bücherpresse ist es, so die blumen in dem garten eines mit fleis und übung wohl durchgepflügten und mit dem samen mancherlei wissenschaften besäeten verstandes nicht verwelken sondern zu allen zeiten blühen läszt Butschky Patmos 664.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchpfriemen, mit einem pfriem durchstechen Stieler 1450. s. anpfriemen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchpfriemung, f. Stieler 1450.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchpichen, mit pech überstreichen, überziehen Stieler 1422. s. anpichen. auspichen. verpichen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchpicken, mit dem schnabel ein loch hacken; s. aufpicken Stieler 117. die vögel, wenn sie ausgebrütet sind, picken die schale des eies durch und kommen heraus.

[Bd. 2, Sp. 1654]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchpilgern , als pilger durch einen ort ziehen.
1. untrennbar. er hat ganz Syrien durchpilgert. uneigentlich. er hat die welt, das leben durchpilgert.
2. trennbar. er ist hier durchgepilgert.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchpissen ,
1. untrennbar, völlig bepissen. das hemd des kindes war ganz durchpiszt. s. bepissen.
2. trennbar, durch eine öffnung pissen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchpläntern, in einem walde das absterbende oder zu dicht stehende oder auch schlechte holz einzeln darin heraus hauen Zschokke Gebirgsförster §. 50. s. blendern. im niederd. heiszt plentern verschleudern, unnütz verthun Brem. wörterb. 3, 338. vergl.auspläntern in einem wald einzelweis ohne plan und ordnung holz hauen Schmeller 1, 336. daher
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchplänterung, f. die durchplänterungen in einem bucheneinschlag folgen regelmäszig von dreiszig zu dreiszig jahren auf einander Zschokke Gebirgsförter § 50.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchplätschern ,
1. untrennbar, plätschernd sich durch das wasser bewegen.

sie (die jungen entchen) fliehen der pflegerinn (henne) stimme,
durchplätschern die flut und schnattern im schilf
Ew. v. Kleist 208.


2. trennbar. plätschernd durch das wasser gehen. die knaben kamen an den bach und plätscherten durch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchplaudern, die zeit mit geplauder zubringen. wir durchplauderten vergnügt den ganzen abend. s. verplaudern.