Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchnehmen bis durchpasz (Bd. 2, Sp. 1651 bis 1652)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchnehmen, niederd. dôrnömen Schambach 45b, niederl. doorneemen. 1. durchdenken. indem er das vergangne wieder durchnahm, ward ihm ein umstand, je mehr er ihn betrachtete, immer widriger Göthe 19, 69. 2. prüfend durchlesen, durchgehen. eine rechnung durchnemen Stieler 1363. ich nahm den briefwechsel zwischen beiden durch und bildete danach mein urtheil über sie. er nahm darauf einige stücke durch, las sie mit der gröszten aufmerksamkeit Göthe 18, 265. 3. einen schriftsteller erklärend durcharbeiten. der lehrer nahm die Germania des Tacitus genau mit uns durch. durcharbeiten auch in andern beziehungen. du hast deine schläge weg, aber ich werde euch alle durchnehmen. einige hefte habe ich schon mit seitenzahlen versehen, morgen will ich die andern durchnehmen. diese sträuche sind schon abgebeert, aber wir müssen heute noch alle durchnehmen. 4. tadeln, doch ohne heftigkeit. der vater nahm seinen sohn durch und hielt ihm seinen leichtsinn vor. er hat ihn ziemlich durchgenommen probe discussit, exagitavit eum Stieler 1363. dann auch, wie durchziehen, verspotten. wen man gestriegelt, wen man durch- und mitgenommen und wem man eine unangenehmen stunde gemacht hat Lichtenberg 5, 93. oft, wenn sie (die liebesbriefe) in unrechte hand gerathen, von den spöttern erbärmlich durchgenommen werden Musäus.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchnehmer, m. carptor, examinator, exagitator Stieler 1363.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchnehmung, f. perlustratio, cavillatio, examinatio Stieler 1364.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchnetzen, wie durchnässen.

der (richtplatz) aller mit blut ward durchnetzt
H. Sachs 4. 1, 113a.

sihst nit die fischer auf dem meer
werden allmal durchnetzet sehr,
wenn sie fischen mit dem fischgarn 4. 2, 108c.

die (liebesbriefe) oft wir beiderseits mit thränen ganz durchnetzet
A. Gryphius 1, 221.

da das erdreich durchnetzt und durch die vorige winterkälte mürbe genug geworden Kant 9, 15. er weinte so lange und

[Bd. 2, Sp. 1652]


so heftig dasz sein hauptkissen ganz davon durchnetzt wurde Wieland 1, 304.

ja kein gieszender regen durchnetzte sie (die büsche), so in einander
war verschränkt ihr dichtes gezweig
Voss Odyssee 5, 480.

dasz nicht etwa vom himmel ein schwarzes gewölk dich umhülle
und dir durchnetze den leib und die triefenden kleider ders. Hesiod 51, 556.

durchnetzte mich ein regenschauer, so war das fieber mir gewisz Göthe 17, 19.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchnülen, durchwühlen. solcher meusen sind zweierlei geschlecht, eine groszer so die äcker und gärten durchnület und durchgrabt Forer Thierbuch 109b. s. DWB aufnülen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchnüstern, durchsuchen, eigentlich durchschnüffeln, von nüster nuster nasenloch. durchnustern durchnüstern Stalder 2, 247. nustern hervorsuchen, aussuchen Schmid Schwäb. wörterb. 411, durchsuchen wie spürhunde Brem. wörterb. 3, 235, oder herumnüstern Schütze Holstein. idiot. 3, 158. Wieland schreibt mit unrecht durchnistern. man durchnisterte bis auf die kohlsträuche Don Sylvio 156.

indessen nun Pervont
das magazin durchnistert 18, 131.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchölen, ganz mit öl tränken, oleo perungere Stieler 1382. Rädlein 207b. vergl. einölen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchölung, f. perunctio Stieler 1382.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchörtern, im bergbau wie durchbauen, durchfahren. mit diesem schachte sind mehrere gänge, flötze, klüfte durchfahren oder durchörtert worden Scheuchenstuel Idiotikon der berg- und hüttensprache 60.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchösen, ganz und gar vergieszen, eigentlich ausschöpfen, leer machen, wie mhd. œsen, verœsen, niederd. uut ösen Brem. wörterb. 3, 274. schwed. ösa hösa, dän. öse; vergl. DWB erösen, DWB verösen.

das blut das du, Jesu Christ,
so thewr mit deim blut erlöset,
wird verfolget und durchöset,
wird mit schwert, strang, fewer, list
hingerichtet und vergossen
und geachtet für ein bossen
Philander 2, 736.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchpasz, m. durchgang. ein enger durchpasz zwischen zwei gleichen bergen Hirzel über Sulzer 2, 40.