Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchlöcherung bis durchmachen (Bd. 2, Sp. 1647 bis 1648)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchlöcherung, f. durchbohrung wie durchlochung. das erstere geschiehet in denen fällen, wo die durchlöcherung der cörper so beschaffen ist dasz die wärme, wo nicht überall doch hin und wieder, freie wege findet, ohne anstosz an die theile der beständigen materie, sich durch den cörper zu bewegen Christian Wolff Wirkungen der natur 3, 111. uneigentlich, durchlöcherung des friedens violatio, perturbatio pacis Stieler 1102. ebenso
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlochung, f. seltner als durchlöcherung. durchlochunge perforatio Diefenbach Gloss. lat. germ. 426a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlodern , mit flammen durchdringen.
1. untrennbar. das feuer durchloderte das haus.

feurige brände der luft durchloderten oft die gestirne
Voss.

uneigentlich. das feuer der liebe durchloderte sie Aug. Lafontaine.

allein des zornes glut durchlodert ihn
mit solcher hast u. s. w.
Gries Ariostos rasender Roland 30, 54.

der engel der letzten stunde zuckte wie ein blitzstral in die öde hülle hinein, durchloderte den leichnam (des gefallenen helden) und trieb mit dem gestärkten herzen die erwärmten lebensströme wieder um J. Paul Fixlein 5.
2. trennbar, es waren öffnungen in der mauer und das feuer loderte durch.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchloffen, für durchlaufen adj. s. DWB durchlaufen 1 b η.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlüften, frische luft zulassen, durchziehen lassen, perflatum admittere Stieler 1183. die zimmer sind wol durchlüftet. er durchlüftete das schlafgemach. vergl. DWB auslüften. durchluftigen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlüften, n.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlüftig, adj. und adv. durch und durch luftig Stieler 1183. solche gemelte hohe örter sein in alle wege durchlüftiger, lustiger und holdseliger Sebiz Feldbau 312.

[Bd. 2, Sp. 1648]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchluftigen, wie durchlüften. denn je mehr das öl bewegt und durchluftiget wird, je lauterer es wird Sebiz Feldbau 386.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlüftung, f. perflatus Stieler 1183.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlügen, niederd. dôrleigen Schambach 45b. reflexiv, aus einer verlegenheit mit lügen sich durchhelfen. er hat sich glücklich durchgelogen. den 8ten dez. früh eingefahren in die Karoline und Dorothee; schlug ein stück wacke vor mir den geschworenen nieder, ohne schaden als die streifritze. nachmittag durchgelogen. spazieren und spasz mit den fremden Göthe an frau v. Stein 1, 135. uneigentlich. im niederdeutschen, glücklich davon kommen z. b. bei drohendem regen das ziel erreichen ohne dasz es wirklich regnet.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchmachen , niederd. dôrmâken Schambach 45b.
1. untrennbar, anfüllen, durchmischen. denn alle heidnische bücher sind mit dieser gift des lob- und ehresuchens ganz durchmachet Luther 1, 232a.
2. trennbar. a. durchstoszen, durchbohren. er nahm ein bret und machte ein loch durch. b. zu ende bringen, durcharbeiten, erklärend durchlesen; vergl. durchgehen 1 a β, franz. parcourir. er hat den ganzen Horaz durchgemacht. das lied ist durchgemacht zu ende gesungen Stieler 1198. c. besondere verhältnisse, meist schwierige, durchleben, daran theil nehmen. er hat viel durchgemacht manches widerwärtige erfahren. er hat alles mit durchgemacht, die übungen der soldaten, den felddienst, den krieg. gährungen welche jedes volk zugleich durchmacht und aushält J. Paul Nachdämmerungen xxiv. der mensch musz alles durchmachen und überstehen Tieck Ahnenprobe 142. d. reflexiv, sich wegbegeben, meist in ungünstiger lage, entfliehen, sich fort machen. mhd. bei Jeroschin sich dan, hinwec machen 192. 193. er hörte unangenehme dinge und machte sich durch. er hat sich aus dem gefängnis durchgemacht.