Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
durchlauchtigkeit bis durchleben (Bd. 2, Sp. 1641 bis 1644)
Abschnitt zurück Abschnitt vor

[Bd. 2, Sp. 1641]


Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) durchlauchtigkeit durchleuchtigkeit, f. niederl. doorluchtigheit, fürstliche person wie durchlaucht.

und sein euch all mit dienst bereit
und piten eur durchleuchtigkeit
ir laszt euch iren dienst gefallen Fastnachtsp. 138, 20.

fürbitte an churfürstliche durchleuchtigkeit Luther 6, 508a. eure fürstl. durchleuchtigkeit verzeihen uns Heinrich Julius herzog v. Braunschw. schauspiele 535. 536 und öfter. beschlieszlich bat er dienstlich unter seine geringste diener ihn zu rechnen und aufzunehmen, dann gröszer gnad könt im für diszmal nicht widerfaren als wann er so viel gnaden bei seiner durchleuchtigkeit könt erheben dasz er dero wolgefällige dienst könt erweisen Fischart Garg. 144b. ihrer durchleuchtigkeit, meinem gnädigen fürsten und herrn Schuppius 686. wir comites oetingenses, landtgrafen zu Elsasz, bitten ewre oberste durchleuchtigkeit andechteclich und flehelich Oberlin 262. euwer durchleuchtigkeit Buch der liebe 28a. euer durchlauchtigkeit Chr. Weise Jephtha 3, 2. auf gesundheit Ihro hochfürstliche durchlauchtigkeit Ettner Medicin. maulaffe 143. eure fürstliche durchleuchtigkeit serenissima vestra celsitudo Stieler 1154. Frisch 1, 609. durchlauchtigkeit Rädlein 207a. Nieremberger Kk 3.

eine durchlauchtigkeit läszt er (Wallenstein) sich nennen
Schiller 378a.

das wort ist jetzt in abnahme gekommen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlauf, m.
1. die schnelle bewegung, das laufen durch einen ort. weil der garten von beiden seiten offen ist, so ist da ein beständiger durchlauf. als do sanctus Paulus verzuckt ward bisz in den dritten himmel und das götlich wesen sah, er was aber darumb nit selig: wenn die selb seligkeit was allein ein durchlouf und just (augenblick), lief durch in hinweg, verschwand stracks, was nit bliblich noch stond Keisersberg Postille 2, 9. der damm ist durchstochen und das wasser hat freien durchlauf.
2. der ort wo man durchläuft Frisch 1, 585a.
3. flüssige entleerung des leibs, profluvium alvi wie durchbruch, durchfall. das auslaufen Dasypod. 292d. 317d. die rur Frischlin Nomencl. 141. Serranus n 7a. Schönsleder L 5. durchlauf, bauchflusz, wenn die därm die speis nit mögend behalten, sondern von stund an alles durchlauft Maaler 94c. den durchlauf gestellen inhibere alvum das. den durchlauf haben oder ze vil z stl gon das. der durchlauf thut im ze leid oder ist im überlegen das. obschon sie den strengen durchlauf bekommen hat Fischart Bienenkorb 116b. Garg. 71b. durchlauf lienteria, dies ist ein schwachheit der behaltenden kraft des magens sampt schlüpfrichkeit des gedärms. daraus begibt sich das die empfangene speis bald ungedauet in gestalt wesen und menig (menge), wie sie eingenommen, wiederum ausfahrt Wirsung Arzneibuch herausgegeben von Tabernämontanus 373. diarrhoea ist ein massiger durchlauf der gleichwol mit grimmen aber ohn verletzung, ohn sondere hitz aus mancherlei ursachen zufällt, den leib damit swächet und verzehret 375. den durchlauf stellen ihm einhalt thun Henisch 773. den durchlauf stillen Stieler 1084. Frisch 1, 585.

nach schwächendem durchlauf
Weckherlin 607.

der durchlauf hat den landgrafen hir (von Paris) weg gejagt Elisab. v. Orleans 47. es hatte aber der wirtschafter einen knaben von zwölf jahren, welcher beinahe vier wochen lang den durchlauf gehabt, von allen kräften kommen war und ihm nichts mehr helfen wolte Ettner Medicin. maulaffe 313. um ostern 1218 bekam Otto das fieber und muste wenige wochen darauf am durchlauf und blutflusz, welchen er ihm selbst durch eine starke purganz zugezogen, sterben Hahn Reichshistorie 4, 113. potz tausent sa sa! es ist alles so neckisch und verblümelt geben dasz mer für freuden mögt den durchlauf bekumen Schwabe Tintenf. 57. es wird auch bei thieren gebraucht. die bienen würden sonst den durchlauf darvon bekommen Fischart Bienenkorb 241a. so ein rosz ein durchlauf oder bauchflusz bekommt von erkaltung, so soll man rockenbrot zerrieblen, mit rotem wein und rosenwasser sieden und ihm dieselbe brühe warm einschütten; das hilft ihm bald Tabernäm. 592. bekompt aber das pferd auch etwan über das einen durchlauf oder bauchflusz Uffenbach 2, 141. wann ein füllen das durchlauf bekommt Pinter Pferdschatz 446. bildlich,

[Bd. 2, Sp. 1642]


der (reisende), wenn er wieder kommt, die schwindsucht am verstande,
den durchlauf aber gar im beutel mit sich bringt
Günther 1086.


4. kurzer bericht.

also hast du in kurzer sumb
ein schlechten durchlauf umb und umb
H. Sachs.


5. durchlesung, durchsicht. ich habe meine ersten durchläufe dieser lieblinge von Klopstocks odenjugend in ein gedicht gegossen Herder in Mercks briefsammlung 1, 22.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlaufen , durcheilen, schnell durchwandern, durchflieszen, ahd. durahlaufan Graff 4, 1119, niederl. doorloopen. laufen ohne aufhören, behend und beharrlich laufen Maaler 94c. durcheilen, besehen Henisch 773. percurrere, perfluere, percursare Stieler 1084.
1. untrennbar.
a. einen raum durchlaufen. die planeten durchlaufen ihren kreis. Jupiter durchläuft einen gröszern kreis als Mars. der bach durchläuft das dorf. der jäger hat den ganzen wald durchlaufen.

und die kriegsgurgeln so gar nemen uberhant
und durchlaufen mit rauben stelen mange lant
Keller Alte schwänke nr. 35.

eim frevenlich das hus durchlaufen Maaler 94c. alle finstern gassen durchlaufen Steinbach 1, 997. an allen orten die ich durchgangen und durchloffen Philand. 2, 20.

und die fluten des meers durchlaufen sie (die schiffe) schleunig
Voss Odyssee 8, 560.

schon durchliefst dreimal mit gelöschter fackel
du (mond) die bahn, dreimal mit erneutem vollglanz ders.

der durchlaufene raum wird ihm für durchlaufene zeit angerechnet J. Paul Kampanerthal 7. unrichtig mit sein,

wiewol er doch durchlaufen ist
viel land
Murner Schelmenzunft 4b.

durchlaufen bin ich die furchtbare laufbahn
Klopstock 6, 293.


b. uneigentlich.
α. er hat alle stufen (classen) der ehrenämter durchlaufen. ein liederlicher tropf welcher mit comödianten die welt liederlich durchlaufen und mit büberei sein leben zugebracht Riemer Polit. stockf. 256. die welt durchlaufen, weit herum reisen Frisch 1, 586b. ein weib sollte nach einer solchen that so leicht aus dem leben gehen als sie es durchlaufen hat? Klinger 1, 266. alle wahren nationalgedichte durchlaufen einen kleinen kreis, in welchem sie immer abgeschlossen wiederkehren Göthe 46, 297.

wie süsz der nachtwind nun die wiese streift
und klingend jetzt den jungen hain durchläuft
Mörike Ged. 61.


β. schnell durchdringen. das gerücht durchlief die ganze stadt. ein gemurmel durchlief die ganze versammlung. wo er alle accorde der edelsten gefühle durchläuft Sturz 1, 111. ein leises flüstern durchlief den ganzen kreis Meiszner.

der schrecken welcher mich mit kalter angst durchläuft
Weisze.

wie rasch durchläuft in lieblichem gewühl
der rosenfinger flug die seelenvollen saiten!
Wieland.

ein fremder schauer durchlief der rose jugendgestalten
Thümmel.

wem das herz wie ein arm eingeschlafen und schwer und fühllos zu bewegen ist, dem durch- und überläufts das erwachende gefühl sehr närrisch J. Paul Titan 5, 131.

funkenschlag der zuckend dich durchläuft
Rückert 40.

der göttliche verstand, das eigenthum der geister,
der überlegung quell, der wissenschaften meister:
geschwinder als der schall und schneller als das licht
durchläuft sein blick die welt; die erde faszt ihn nicht
Lichtwer Recht der vernunft 29.


γ. schnell überblicken. dürre reiser brannten vor ihm in hellen flammen, indesz dasz er einsam ins gras gestreckt mit irrenden blicken den himmel durchlief Geszner.

längst schon, als er noch sprach, beschosz sie (Dido) mit blicken ihn seitwärts:
stumm durchlief ihr rollendes aug ihn über und über
Bürger 250a.

dasz er einen guten almanach am ersten und angenehmsten durchbringe, wenn er blosz die reime durchlaufe J. Paul Hesp. 2, 184.
δ. schnell überdenken. etwas in gedanken durchlaufen animo aliquid percurrere Steinbach 1, 997. ohne das schwarze register meiner beleidigungen zu durchlaufen.
ε. flüchtig mit worten berühren. er durchlief in seiner rede die geschichte des jahrhunderts. du hast es mit kurzen worten durchlaufen und auszgericht decursa abs te haec sunt

[Bd. 2, Sp. 1643]


breviter Maaler 94c. durchlaufen, erzehlen, paucis attingere, perstringere et pene praeterire Henisch 773. wir wollen disz kürzlich durchlaufen das. dies schreiben an dich nach durchlaufener tagesgeschichte ist ein wahres träumen Bettine Briefe 1, 269.
ζ. flüchtig durchlesen. eine rechnung, acten durchlaufen, eine schrift Rädlein 207a, einen brief oder ein buch Frisch 1, 386b.
η. durchmischen, durchziehen, durchdringen. durchloffen oder durchwachsen fleisch mit fett durchzogen Rädlein 207b.
2. trennbar.
a. eigentlich. durch einen raum zum theil oder bis zu ende laufen, flieszen.
α. intransitiv. er kam in den garten, ist aber nur durchgelaufen. die stadt ist in zwei theile getheilt, der flusz läuft mitten durch. das wasser läuft unter der brücke durch. das dach war schlecht gedeckt, der regen ist überall durchgelaufen. die röhre ist geöffnet und das wasser kann durchlaufen.

der futterkasten stundt weit offen,
da waren die ziegen durchgeloffen
Wolgemut 2, 369.


β. transitiv. wenn ein körper genöthigt wird einen zirkelbogen durchzulaufen Kant 8, 52. 100. der körper der die linie durchgelaufen ist 8, 100. die durchgelaufenen räume 8, 198. in bildlicher anwendung, nachdem der gelehrte den kreis der wissenschaften durchgelaufen ist 1, 409.

die ersten pfade liefst du spielend durch,
und nun beschreitest du den breiten weg
Göthe 10, 13.


b. uneigentlich.
α. weglaufen, ausreiszen.

Lysander läuft betrübt
ob diesem miszschlag durch verläszt das haus
A. Gryph. 1, 197.

es laufen viele soldaten durch Steinbach 1, 997. er ist durchgelaufen dilapsus est a signis das.
β. durchziehen. berge in denen goldadern durchlaufen J. Paul Biogr. belustigungen 1, 144.
γ. unbeachtet und daher in geltung bleiben, durchschlüpfen, mit durchgehn. es mag einer der da fastet, bätet und almosen gibt, gar wohl mit uns durchlaufen, denn ich darf niemanden beschuldigen dasz er in seinem herzen anders gesinnt sei als er mit seinem äuszerlichen thun zu erkennen giebt Butschky Patmos 6 27. kleine gedichte die fast immer unter den sinngedichten mit durchlaufen Lessing. mithin übertreibung oft für feuer gilt, und unter dieser benennung selbst verrenkung und verzerrung mit durchlaufen Gotter 2, vx. bauern und Schweizer laufen noch idyllenhaft durch und ein Schweizer gilt so viel als eine Schweizerin J. Paul Bücherschau 1, 53.
δ. transitiv. zerreiszen. ich bin den ganzen tag gewandert und habe mir schuhe und strümpfe durchgelaufen.
in gedanken überblicken, ich lief die bekanntschaften durch, die ihm jene schrift verschafft hatte Göthe 20, 185.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlaufen, n. das durchlaufen einer bahn. das durchlaufen der eeren, wenn einem alle eer in einer statt angefallen ist, oder der alle eerenämpter versehen hat Maaler 94c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlaufig durchläufig, adj. und adv.
1. perfunctorius, schnell, durchlaufig Serranus Dictionar. s. 2b. vergl. durchläuftig.
2. der den durchfall hat. durchlöufig foriolus Maaler 94d. denen so durchlaufig oder diarrhöisch seind Thurneisser Magna alchymia 2, 40. so aber einer zu vielflüssig oder durchläufig wäre, sol man den wermuth allein oder aber mit andern stücken die da stopfen vermischt brauchen Tabernämont. Kräuterbuch 3. nach dem sprichwort 'auf märkten und kirchweihen find ein durchlaufiger ars allzeit genug trecks' Fischart Garg. 121b. durchlaufig, bauchflüssig, der den bauchlauf oder curre cito hat Henisch 773. s. durchläuftig.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlauft, m. wie durchlauf 1; auch im mhd. louf und louft Ben. 1, 1046b. derselbige gang ist nicht ein schnurgleicher durchlauft sondern ein umbgang hin und wider gewest Luther 3, 216b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchläuftig, adj. durchdringbar. so ist er freilich wo er wil, das im alle creatur so durchleuftig und gegenwertig sind als einem andern cörper seine leibliche stet oder ort Luther 3, 458. die göttliche himlische weise, nach welcher

[Bd. 2, Sp. 1644]


freilich alle creaturen im gar viel durchleuftiger und gegenwertiger sein müssen 3, 460. und ist im alle creatur durchleuftiger denn die luft der stimm ist 3, 46. vergl. durchlaufig 1.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlaufung, f. sie (die bücher) sein mein edelster schatz, daraus ich allerlei lehren und erinnerungen finde, keines auch ohne sonderbaren nutzen nach durchlaufung (durchlesung) niemals aus den händen lege Butschky Kanzellei 449.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchlauter, adj. und adv. durch und durch hell, durchsichtig, mhd. durchlûter Ben. 1, 1059a. durchluter, durchschein wie wasser, perspicuus Maaler 94d. cörper durch die nicht zu sehen ist werden dann sichtbar, durchscheinig, durchlauter Paracelsus 2, 402c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchläutern , völlig reinigen, lauter machen durch ausschmelzen, auskochen, durchseihen. durchleutern rarefacere, repurgare, excoquere Henisch 773. Rädlein 207a. Steinbach 1, 1003. man durchläutert flüssigkeiten, metall Beil 157.
1. durchleutert silber im erdenen tigel Psalm 12, 7. ich rate dir das du gold von mir keufest, das mit fewr durchleutert ist Offenb. Joh. 3, 18.
2. uneigentlich.

ganz durchliutert bluome
Frauenlob s. 29. 29, 6.

des herren rede sind durchleutert 2 Sam. 22, 31. alle wort gottes sind durchleutert Sprüche Sal. 30, 5. die rede des herrn in durchleutert Psalm 105, 19.

die nüchternheit, die stille,
die reine freie luft durchläuterten sein blut
Wieland Oberon 8, 22.

o reines licht durchläutre
mich ganz mit deiner heitre
Voss 5, 206.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
durchleben , eine zeit im leben hinbringen, zurücklegen, verleben.
1. untrennbar. er hat die jugend in saus und braus durchlebt. er hat zwanzig jahre im glück durchlebt. wir haben den sommer auf dem land, den winter in der stadt durchlebt. er hat eine schwere zeit, ein trauriges leben durchlebt. welch eine nacht hat er durchlebt!

dies ist der tag, die zier der zeit,
wohlan, den lasset uns durchleben
mit lust und voller fröhlichkeit
Opitz.

einsam in zimmern, zufrieden mit sich, durchlebte sie tage,
nicht vom neide getrübt
Zachariä.

wodurch es (das gedicht) zwar einen gefühlvollen anstrich des heiter durchlebten gewann Göthe 22, 82. noch durfte ich nicht zurückschauen was ein so bedeutend durchlebter, völlig fremder zustand auf mich gewirkt 29, 90.

denn was fesselte den der solche tage durchlebt hat! 40, 336.

herr, ist das alles wieder zu erwerben, mit süszem bewusztsein noch einmal zu durchleben? Bettine Tagebuch 207.
2. trennbar.

tiefsinnig schleicht er fort, denn hier führt seine blicke
in die vergangne zeit sein traurigs herz zurücke.
er zählt die stände durch, die er schon durchgelebt,
und ohne dasz er noch ein dauernd glück erstrebt
J. Ad. Schlegel Vermischte ged. 2, 231.

der tage rest
in heitrer ruhe durchzuleben
Pfeffel 2, 175.

die weisheit die das leben
allein nur werth es durchzuleben macht
Gökingk 2, 158.

du (Chiron) hast die gröszten deiner zeit gesehn,
dem edelsten in thaten nachgestrebt,
halbgöttlich ernst die tage durchgelebt
Göthe 41, 129.

wenn er mein leben, wie folgt, wieder nach- und durchlebt J. Paul Flegelj. 1, 12. der manche fröhliche stunde die erinnerungen glücklicherer vergangenheit wieder durchgelebt E. M. Arndt Wanderungen mit dem reichsfreiherrn v. Stein 262.