Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
angstlose bis angstumschlungen (Bd. 1, Sp. 363)
Abschnitt zurück Abschnitt vor

[Bd. 1, Sp. 363]


Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) angstlose, f. excusatio, ausrede? womit man sich in der angst zu lösen sucht? müssen sich mit solchen angstlosen und notreden so lausicht und bettelisch behelfen. Luther 1, 509b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angstmann, m. an einigen orten der scharfrichter.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angstmensch, m. ein mensch, der viel sorge macht. seht doch den angstmenschen. Tieck 3, 175.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angstqual, f.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angstrad, n. täglich im angstrade laufen, stets auf der folterbank gespannet sein. Aug. Buchners trostschr. Wittenb. 1664 s. 60.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angstruf, m. angstschrei.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angstscheiszig, nach Heine, gelb wattierend, vgl. Aristoph. friede 1176: ob mich auch schon ein angstscheiszige leibsnot bestund. Garg. 286b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angstschweisz, m. angstschweisz schwitzen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angststunde, f. momentum anxium, altn. öngrstund (vgl. ögurstund am schlusz der Völundarqviða).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angsttropfe, m. angstschweisz: angsttropfen rollten ihr die bleiche wang herab. Gotter 2, 108; würde dir jeder angsttropfen, den du fallen siehst, mit einer tonne goldes aufgewogen. Schiller 199.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angstumschlungen: der angstumschlungne geist. Göthe 41, 188.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer