Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
angriffig bis angrünen (Bd. 1, Sp. 357 bis 358)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) angriffig, was leicht angreift oder angegriffen wird, die eigentliche hd. form für jenes angreifisch: solche letzte kuppel aber der hund sollen die allerstärksten und mächtigsten, grausam bissig und angriffig, keck, wol gesetzt und trutzig rüden sein. Sebiz feldbau 584. Greif, Packan sind bekannte hundenamen. eine hauptfrau, anstellig und angriffig (die alle sachen im haus am rechten ende anzufassen weisz). Lavater ph. fragm. 3, 11, 21. aber auch angriffige waare: dann sie (die handschuhe) im winter gar angriffig sind. Wickram rollw. 83b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angrifskrieg, m. offensiver, bellum quod ultro infertur.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angrifswaffen, pl. tela.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angrifsweise, f. modus aggrediendi.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angrifsweise, adv. aggrediendo.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angrift, m. arreptio maleficorum, antast: auch m. gn. h. die graven zu Sponheim den angrift über misthätige allein haben. weisth. 2, 204. ahd. anagrift, wie picrift, hôrgrift (Graff 4, 319).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angrinsen, distorto vultu intueri, von grinsen, ahd. grimmisôn, stridere dentibus (Graff 4, 326), gilt zumal von hunden oder schrecklich gestalteten:

es liegt ganz ruhig und grinst mich an.
Göthe 12, 68;

drum schweige du und grinse sie nicht länger an. 41, 191.

s. das folgende. man könnte auch angrinsen unmittelbar von angreinen herleiten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angrinzen, gleicher bedeutung, von grinzen, ahd. grimmizan, ags. grimetan, fremere, verschieden vom ahd. gremizan exasperare, erzürnen (Graff 4, 322), mhd. ergremzen (Ben. 1,

[Bd. 1, Sp. 358]


575b); doch die bedeutungen mögen sich gemengt haben. heute gilt es für gleich mit grinsen:

der blutge Banquo grinzt mich an.
Schiller 574;

wol ist er ein an jedem strand
süsz angegrinzter gast.
Platen 68.

nnl. sagt man aangrimmen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angrollen, torve invehi in aliquem, groll und feindschaft fühlen lassen, verwandt ist angrellen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angrund, m. scheint einen sinnlichen gegensatz von abgrund gebildet, ausgesagt zu haben, dasz man an den grund, wie ab dem grund komme. belegbar ist aber nur die abgezogene bedeutung für argumentum, gleichsam ein haftender, anschlagender grund: derhalben so wird kein kreftiger angrund gefunden, dasz etwas sei, das dem feuer ein widerstand thun möge. Thurneisser probierung der harnen. bl. 18.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
angrünen, virere incipere, nnl. aangroejen, sich berasen:

läszt nun der fels sich angegrünt erblicken.
Göthe 41, 225;

mein grabhügel wird bald angrünen; wie gehts leben? 'es grünt wieder an', antwortete ein dienstmädchen. J. Paul braucht es transitiv im sinne von entgegengrünen: eine rasenstelle, die uns immer angrünet, damit wir auf ihr unsere alten augen erquicken. uns. loge 3, 91; lasz ihn schöne, fromme morgen angrünen. 3, 114.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer
1) abgrasen
 ... gramen depascere, das gras wegfressen. die lämmer grasen den anger, die junge saat ab.
 
2) acker
 ... meʒʒen' Parz. 174, 30. niederfallen, s. anger .
 
3) ackerumsatz
 ... zuweilen die wechselwirtschaft, wenn das feld einige jahre als anger, dann zum getraide dient.
 
4) anger
 ... anger , m. pratum, viridarium, ahd. angar ( Graff
 ... ahd. angar ( Graff 1, 350 ), mhd. anger ( Ben. 1, 45 b ), grasbewachsnes land,
 ... ), grasbewachsnes land, weidetrift, wie schon mhd. gewöhnlich grüene anger, altn. engi pratum; vielleicht dasz der alte volksname
 ... dazu gehört, einzelne dörfer heiszen Angersbach, Angersberg, Angersdorf. die anger sind vol schafen und die awen stehen dick mit korn.
 ... landes. Ez. 34, 13 ; auf einen schönen anger. Dan. 3, 1 ; die reichen zelten auf
 ... schönen grünen angern. maulaffe 276; hütten auf dem grünen anger, den ich aus meinem fenster übersehen konte. westf. Robins.
 ... westf. Robins. 122; welch ein anger, o ihr schönen, o wie dünkt er mir
 ... umschattet war mit rasen bedeckt ein weiter grünender anger vor dem dorfe. Göthe 40, 284
 ... angers. Rückert 294 ; eigentlich liegt anger hoch und trocken, aue und wiese feucht: er kommt
 ... feucht: er kommt über wiesen und auen, umgeht auf trocknem anger manchen kleinen see. Göthe 22, 151 .
 ... 22, 151 . auch pferde werden auf dem anger getummelt: sieh .... den anger
 ... anger getummelt: sieh .... den anger voll finsterer rosse. E. v. Kleist 2, 9
 ... 2094 sagt von einem niedergestochnen ritter, dasz er den anger maʒ, wie es sonst heiszt den acker meʒʒen
 
5) anger
 ... anger , enger , steht in den weisthümern für
 
6) angerblume
 ... kurzer, ich bin langer' alsô strîtents ûf dem anger bluomen unde klê. Walth. 51, 36
 
7) angerhäusler
 ... m. hintersasz, nd. brinksitter, einwohner, der auf dem anger ansäszig ist.
 
8) aue
 ... zum frischen wasser. ps. 23, 2 ; die anger sind vol schafen und die awen stehen dick
 
9) befleischen
 ... betrat an einem frühlingsmorgen der fetten anger feuchtes grün. da sah er mit erwünschten freuden
 
10) bestellen
 ... erhellt, wiederum am saum mit schînât; anger und walt bestalt sind wunneclîch. MS.
 
Artikel 1 bis 10 von 223 Vorherige Treffer