Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schwäherin bis schwaken- (Bd. 15, Sp. 2181)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schwäherin, f. schwiegermutter Adelung. Campe. Hunziker 234;

dem schwäher diente sie im opferhaingehege,
der schwäherin im haus mit zarter liebespflege.
Rückert (1882) 12, 267.

personen, deren kinder sich geheiratet haben, nennen sich schwäher, schwäherin (gegenschwäher-, schwäherin). Keller 8, 272, ebenda 279 das schwäherpaar.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schwäherschaft, f. verwandtschaftsverhältnis des schwiegervaters zu schwiegersohn oder - tochter. Campe. verhältnis zwischen solchen, deren kinder sich heiraten: nichts von schwäherschaft! wir wollen keine gegenschwäher sein, sondern unabhängige gute freunde. Keller 6, 281;

fast war es um den plan
und um die schwäherschaft gethan.
Ludwig 3, 587 (1891).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schwähervater, m. schwiegervater, schwäher (veraltet): wegen seines schwäher-vaters. Schweinichen 3, 146; Polynices, durch hülffe seines schweher vatters Adrasti. Opitz 1, 163; ich weisz nicht, herr schwervatter, warum er alles so widersinns anstellet. Simpl. 1, 337, 26 (gleich darauf schweher, vgl. 3, 262 und 263); Rebekka ... durch ihres schwäher-vaters, des gottfürchtigen und belibten alt-vaters Abrahams, abgeordneten freywerber. Butschky Pathm. 295; er schlosz seinen schwehervater von dem frieden aus. Lohenstein Arminius 1, 161; klagte solches ihrem schwähervater. d. knab. wunderhorn 2, 126 anm. Boxberger.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schwahl, s. DWB schwal.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schwählemer, m. zigeuner (gaunersprache) Avé-Lallemant d. gaunerth. 4, 606; s. DWB schwelemer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schwai, f. heerde (mhd. sweige, sweie): schway der süw. Steinhöwel Äsop 195 Österley.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schwaibeln, verb. lügen (Österr.) Campe nach Klein prov.-wb. 2, 147, mhd. sweibeln, schwanken, taumeln.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schwaiben, verb.: luo is 'schwaiben, abwischen, petzalen'. Aventinus 1, 429, 19 Lexer, mhd. sweiben.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schwaien, schwajen, verb., s. schweien.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schwaige, f., s. schweige.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schwaken-, schwajenhalse, f. stopper des ankertaus, mit einem schildknopf und bindseil versehen. Bobrik naut. wb. 617a.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) rebe
 ... ranken anderer pflanzen: es war ein tann erwachsen hoch, dabei ein körbs sich auch auf
 ... bekleidt also den ganzen baum, das man die tann kundt sehen kaum, mit vielen reben umbefangen,
 
12) riesenheer
 ... im schlaf streckt schwarz und wüst der weite tann, ein riesenheer in zaubermacht für tausend
 
13) rötlich
 ... horch, von den dünen, horch, aus dem tann wogen die kühnen Sachsen heran:
 
14) schlagen
 ... Steinbach 2, 427 ; da eilten in die von Tann .. nach; da slugen sich die unsern mit in.
 
15) schneiten
 ... auch klein hacken oder hauen, graszach oder dächsen schnaiten, tann - oder fichtenäste zur streu klein hacken Schm. 2
 
16) schurke
 ... : schurke, heiszt nach Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta
 ... Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta abietum Frisch
 
17) spulen
 ... von einem gleichmäszigen schnurrenden tone der vögel: eine gesellschaft wandernder tann - , kohl - , hauben - und blaumeisen, denen
 ... denen sich ein halbes dutzend goldhähnchen angeschlossen, streicht durch den tann, ... häkelt sich kollernd, spulend, »zit - zit« rufend an
 
18) stöhnen
 ... ; und fuhr im winter der sturm rasend durch den tann und stöhnten unter seinem drucke die föhren, so war es
 
19) strobel
 ... 1014 c ; die zirbelnusz, auch wohl jeder tann - und fichtenzapfen Adelung 4 (1780)
 
20) strolchen
 ... ich ( der weihnachtsmann ) so strolcht' durch den dichten tann, da riefs mich mit heller stimme an
 
Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer