Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
schurzkette bis schuschen (Bd. 15, Sp. 2070 bis 2071)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) schurzkette, f., im bergbau eine kette, womit bei der schachtförderung die fördergefäsze an das seil angehängt werden, auch quensel-, vorschlags-, zwieselkette. Veith 434. Karmarsch-Heeren3 1, 407.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schurzleder, n. lederne schürze, die den ganzen vorderkörper von der brust bis zu den knien deckt und hinten zugeknöpft wird, als kindertracht, besonders für knaben auf dem lande, um die kleider zu schonen.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schürzlein, n., deminutiv zu schurz oder schürze, vgl. DWB schürzchen und DWB schürzel: cincticulus ein kurtz schürtzlin. Alberus dict. J 2a; schürtzlein, schürtzelchen, schürtzchen, n. grembialetto, par' innanzino, traversetta etc. dazu frauenzimmerschürtzelchen, alamode-schürtzlein, grembialetto da dama, zinaletto galante da damigella, traversina con punta alla francese. kinder - schürtzlein, kurtz - schürtzlein, küchen - schürtzlein, maler-schürtzlein Kramer diction. 2, 684c f.; schürzlein, das, dimin. cincticulus. kinderschürzlein, focale. Stieler 1942, perizomatium Steinbach 2, 525; so schon mhd. im 12. jahrh.:

Lûpolt der meister
nemochte nicht geleisten
wan ein bôse schurzelîn,
daʒ want her umme den lîph sîn. Rother 2447;

was hat sie unter ihrem schürzelein?
ein hemdlein, war schneeweisz. wunderhorn 1, 91 Boxberger;

ich schempt mich aber in mim seiler schürtzlin. Platter s. 55 Boos; wie der Rielasinger müller am ersten tag seines ehestands vors haus trat, stand ein maienbaum gepflanzt, der war kahl und dürr, und statt blumen hing ein strohwisch dran und ein zerlumpt grüngelb schürzlein. Scheffel Ekkeh. 249; voran schritt Lupolt ihr führer, der hatte ein zerrissen schürzlein um die lenden geschlungen. 336. — schweiz. schürzli ein weilchen Stalder 2, 355.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schurztasche, f.: sie warf etliche handvoll haselnüsse aus ihrer schurztasche in das milchgefäsz. Scheffel Ekkeh. 367.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schurzträger, m.: einer der beiden schurzträger (kinder, die wachstuchschürzen tragen) rief nämlich den einsamen jungen hochmütig an. Keller 8, 7.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schurztuch, n. als schurz oder schürze dienendes tuch: anaboladium ... schurcz-, schortcztuch, furtuch Dief. gl. 32c; (anagolodium) schurtztuch nov. gl. 22b; campestre schurtztuch gl. 93b, nov. gl. 70a; cinctorium gurtel hd. schurcz-, schircztuch, -duch. gl. 120a; limas .. schurtztuch als die koch prauchen, schorteldoick 329c; nebrida schortz vel schortze dok .. schurtzduch 377a; succina schurcz, -tuch 563b; succinctorium schorcz, schurtz-, vel furtuch, -tuech, -duch, -fleck, schortsnoir. 563c; furtuch, campestria, substantive anaglodius. schurtztuch cinctorium. idem. voc. inc. teut. f 4b; schürztch Alberus dict. J 2a; semicinctum, sucinctorium, ein schurtz, kurtz schürtztch. ebenda; praecinctorium, ein schurtz, odder schürtztch der weiber etc. ebenda. Hulsius 291a (s.schurzfleck); schürtz - tuch, n. it. schürtzel, n. lenzuolo con cui si alza i panni, e sisi precigne in un tratto. Kramer dict. 2, 684b; tücher, sive schurztücher, foeminalia Stieler 1942; schurz-tuch, praecinctorium plerumque linteum, ist so viel als schürze. Frisch 2, 235a; vgl. auch

[Bd. 15, Sp. 2071]


schürzentuch, nd. schörtdôk und schörteldôk, s. ten Doornkaat Koolman 3, 136b ff.; preusz. entstellt zu scherdel-, scherl-, scheldôk, verhochdeutscht zu scherdel-, scherltuch. Frischbier 2, 267b f., daher lit. szerdõkas. besonders häufig im 16.—17. jahrh., später durch schürze verdrängt: die hoffmutter hat sie (die knochen) in das schürtztuch genommen, und in den mist begraben. Hennenberger preusz. landtafel 338; so sol jhnen derogleichen ... unnd alle andere jhrem stand nicht geziemende kleidung hinfüro zutragen, gäntz- und ernstlich abgestellt, hergegen aber mitgegeben sein, dasz sie sich zu jhren röcken, juppen, schürtztüchern, und schauben mit leinwad, halbwollenem zeug ... vergnügen lassen sollen. Breslauer gesindeordnung vom jahre 1640 A 4b; so zohe sie ihre poppe unter dem schürztuch hervor. gespenst 205; unter dem schürztuch. Fuchsmundi (1722) 154;

denn wie sein gürtel oder schuch
oder ein fraw braucht jr schurtztuch.
H. Sachs 4, 1, 46a;

welcher (der heunen) tochter bawr, pferd, und wagen,
hett im schurtztuch mit heym getragen. froschm. Dd 1b;

unter der magd schürtztuch,
da stehet eine rauhe capellen,
wann mann darinn leuthen will,
musz haben zwo schellen. Svarmus spurca loquens s. 7.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schürzung, f. alzamento etc. di panni Kramer dict. 2, 684b; schürzung, die, et das schürzen, cinctus, religatio succincta, collectio tunicae .. kleiderschürzung, coërctio, amictus, religatio stolae. Stieler 1943; in freierem sinne (s. DWB schürzen 4, b): schürzung des knotens (im drama). Schiller 3, 180.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schurzwerk, n. 'in einigen gegenden eine solche bauart, bei welcher ein haus aus über einander gelegten und in einander gefügten balken aufgeführt wird'. Campe: dasselbe jahr hat auch der hohmeister Ludolff König angefangen, die newe oder rechte stad Dantzig mit mawren und graben zu befestigen, die für dieser zeit nurt mit blancken, bolen, unnd schürtzwerg verwahret gewesen. Schütz beschreib. der lande Preuszen (1599) 71a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schuscheln, verb. zischeln, flüstern, heimlich reden, plaudern; lautmalendes wort in manchen mundarten, so in Thüringen (Weimar), in Posen schuscheln und zuscheln Bernd 279, cimbr. schüscheln (oame in d'oarn). cimbr. wb. 229b. — nach Campe auch auf dem eise gleiten.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schuschen, verb., kinderwort in den östlichen gegenden. 1) in Preuszen schûschen und schüschen für schlafen, auch schuschchen machen, schuschu machen. als zuruf, wenn das kind nicht schlafen will: schûsch, de br kömmt! einschûschen einschläfern, in den schlaf singen. Frischbier 2, 324a. 549a. 2) in Posen für pissen, auch schuschu machen Bernd 279.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
schuschen, präp., nebenform für zwischen in der ältern sprache und mundartlich, s. daselbst Lexer hwb. 3, 1220. Kehrein 1, 457. cimbr. wb. 229b.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
11) rebe
 ... ranken anderer pflanzen: es war ein tann erwachsen hoch, dabei ein körbs sich auch auf
 ... bekleidt also den ganzen baum, das man die tann kundt sehen kaum, mit vielen reben umbefangen,
 
12) riesenheer
 ... im schlaf streckt schwarz und wüst der weite tann, ein riesenheer in zaubermacht für tausend
 
13) rötlich
 ... horch, von den dünen, horch, aus dem tann wogen die kühnen Sachsen heran:
 
14) schlagen
 ... Steinbach 2, 427 ; da eilten in die von Tann .. nach; da slugen sich die unsern mit in.
 
15) schneiten
 ... auch klein hacken oder hauen, graszach oder dächsen schnaiten, tann - oder fichtenäste zur streu klein hacken Schm. 2
 
16) schurke
 ... : schurke, heiszt nach Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta
 ... Meiszners zeugnüsz in Silesia loquente, tann - äpfel, tann - zapfen, squamata nucamenta abietum Frisch
 
17) spulen
 ... von einem gleichmäszigen schnurrenden tone der vögel: eine gesellschaft wandernder tann - , kohl - , hauben - und blaumeisen, denen
 ... denen sich ein halbes dutzend goldhähnchen angeschlossen, streicht durch den tann, ... häkelt sich kollernd, spulend, »zit - zit« rufend an
 
18) stöhnen
 ... ; und fuhr im winter der sturm rasend durch den tann und stöhnten unter seinem drucke die föhren, so war es
 
19) strobel
 ... 1014 c ; die zirbelnusz, auch wohl jeder tann - und fichtenzapfen Adelung 4 (1780)
 
20) strolchen
 ... ich ( der weihnachtsmann ) so strolcht' durch den dichten tann, da riefs mich mit heller stimme an
 
Artikel 11 bis 20 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer