Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
segelreich bis segelseite (Bd. 16, Sp. 97)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) segelreich, adj. ricco di vela, met. numeroso, poderoso di vascelli. Kramer deutsch-ital. dict. 2 (1702), 733b: segelreich in die see gehen, uscir' in mare con numerosa flotta. ebenda.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelrick, n. m. antemna: segelrick, antennae. quelle bei Schm.2 2, 45, segelrick, segelricke, antemne Dief. 37b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelring, m. ring an einem segel. Moerbeek bei Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelrudel, -ruder, n.: eyn sigel rudel, antemne, segelruder, antemna Dief. 37b. vgl. DWB rudel, DWB ruder im sinne von stange oben theil 8, 1385 (1) und 1386 (II, 1, a).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelrute, f., ahd. segelruota, segelruada, segelrta, segilrte, antemna Graff 2, 491, mhd. segelruote, in gleichem sinne:

von des meres fluote
brast diu segelruote. kaiserchron. 1569 Schröder,

ebenso mnd. zegelrode, zegelroden, antemne Dief. 37b. vielleicht im früheren nhd. noch erhalten (belege fehlen).
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelschiff, n. zum segeln eingerichtetes, mit segeln ausgerüstetes schiff, sägelschiff Maaler 340b, segelschiff Kramer deutsch-ital. dict. 2 (1702), 733b. Campe (mit verweis auf Kramer), im gegensatz zum ruderschiff, in neuerer zeit auch zum dampfschiff: ein segelschiff, an ein ruderschiff angebunden, mit rudern fortschleppen. Kramer a. a. o. bildlich:

meine liebe, mein' lieb' ist ein segelschiff
auf hohem meer zwischen bank und riff;
der kiel so stark, und der wind so gut,
und das schiff fährt weiter und weiter voll muth.
Immermann 3, 66 Boxberger (Münchh. 5, 8).


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelschleier, m.: Cheristane fliegt auf rosenschleiern, die ein malerisches segel formen, .. langsam aus der coulisse über den see .. plötzlich verwandeln sich die rosigen segelschleier in trauerflöre. Raimund 3, 191 Glossy-Sauer.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelschnecke, f., dasselbe wie segel 2, a. Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelschneider, m. der segel schneidet (aus segeltuch), segelmacher. Moerbeek bei Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelseil, n. seil zur befestigung, spannung der segel. Moerbeek bei Campe, segelsail, rudens Dief. 502c (von 1482). nov. gl. 321b (von 1468), mhd. mehrfach bezeugt als segelseil, segelsail (s. unten), ahd. segilseil, segilsail, rudens Graff 6, 188:

zi zugen ûf diu segelsail. kaiserchron. 1566 Schröder;

ir starken segelseilwurden in gestraht (wurden straff, weil der wind die segel blähte). Nib. 370, 1.

bildlich:

disiu werlt elliu ist daʒ meri,
mîn trehtîn segel unte vere,
diu rehten werch unser segel seil. ged. des 11. u. 12. jh. 329, 15 Diemer.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelseite, f. bezeichnung der beiden längeren seiten des oblongs bei liegenden kohlenmeilern. Behlen 5, 602.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer