Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
segelfrei bis segelkahn (Bd. 16, Sp. 91 bis 92)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) segelfrei, adj. frei von segeln. Moerbeek bei Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelfusz, m.: segelvuos (14. jh.), segelfusz oder kleiner segel (15. jh.), dalum, dolon. Dief. 165b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelgarn, n. garn, das zur verfertigung, zum nähen von segeln gebraucht wird, bindfaden, besonders nd. Adelung. Jacobsson 4, 115b. Campe. Bobrik 309b, segelgaarn brem. wb. 4, 735, seegelgarn Dähnert 420b, seilgaarn Stürenburg 243b. ten Doornkaat Koolman 3, 170b. nach Adelung fälschlich im hd. auch siegelgarn, weil nd. segel segel und siegel bedeuten kann, doch bezeichnet nach Richey 250 in Hamburg segelgarn sowol ein dünnes hänfenes seil als einen feinen bindfaden von flachs, den man zum siegeln von briefen und päckchen braucht, und auch das osnabr. kennt ein sicher im letzteren sinne aufzufassendes siegelgarn. Strodtmann 376a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelgewand, n. im sinne von segeltuch:

wo man alles geräth der dunkelen schiffe bereitet,
seil und segelgewand.
Voss bei
Campe.

[Bd. 16, Sp. 92]



 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) segelgieszer, m. schaufel, womit man die segel begieszt, damit der wind sie besser faszt, seegelgieszer Jacobsson 7, 316b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelhaft, adj. in zusammensetzung mit -un, nicht zum segeln geeignet. vgl. DWB segelbar: als wir uns daselbst (in Reval) bey 3 wochen aufgehalten, und ferner unsere reise nach Hollstein über die Ost-see, welche umb diese zeit unseegelhafft, nicht nehmen kunten. Olearius pers. reise (1696) 27a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelhaus, n. für segelschiff:

wie herrlich wär's, zerschnittner tannenbaum,
du ragtest als ein schlanker mast empor, ...
da, müssen wir einmal beisammen sein,
lehnt' ich an dir im schwanken segelhaus.
Keller 9, 142.


 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelhuck, m. die ecke des segels. Comenius sprachenthür (1657) register (vgl. DWB huck, m. oben theil 4, 2, 1858). zu der folgenden stelle: wenn der wind entgegen (nit mit) ist, so musz man die siegelhücke anziehen, vento minus secundo (adverso) obliquandi sunt sinus carbasorum. 466. zu der form siegelhuck vgl. siegel als nebenform zu segel unter dem letzteren.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelicht, adj. velificans, velificus, velifer, hartsegelichtes schiff, navis lenta, tarda, minus velifica. Stieler 1991.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segeljacht, f. zum segeln eingerichtete, mit segeln ausgerüstete jacht. M. Kramer bei Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
segelkahn, m. zum segeln eingerichteter, mit einem segel ausgerüsteter kahn. Campe:

fort gezogen
ist er auf dem segelkahn,
durch das reich der blauen wogen,
heiter, wie der weisze schwan.
Müllner schuld 1, 6.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer