Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seerose bis seesand (Bd. 16, Sp. 67)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seerose, f. nymphaea Nemnich, vgl. DWB seeblume 1, schweiz. sérose Hunziker 237. im einzelnen weisze seerose, nymphaea alba; gelbe, lutea; schildförmige seerose, n. nelumbo Nemnich; die kleine (pumila), grosze (lutea), weisze, ägyptische (lotus), blaue (caerulea), stachelige (ferox) seerose. Oken 3, 456—460. seeblumen, wasserlilgen, wassermön, haarwurtz, keulwurtz, see rosen, oder weyer rosen. Wirsung arzneib. im register.dazu seerosenblatt, n., s. DWB seegelände; seerosenblattkäfer, m. galeruca nymphaeae. Oken 5, 1667.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seerosz, n., s. DWB seepferd (2 bez. 1). Campe: beschauet die wohnung Thetis der unsterblichen mutter der nimfen, wann sie durch die verborgene gänge desz erdreichs mit ihren see-rossen hieher zu fahren .. pfleget. Opitz 2, 263. — dichterisch vom schiffe: Schleswig'sche Angeln und Sachsen waren auf ihren hochbordigen seerossen an der küste des Britenlandes gelandet. Freytag 15, 532; unterdesz fuhren Franken, Sachsen, Skandinavier auf ihren offenen seerossen durch Nordmeer, groszen ocean und die meerenge von Gibraltar. 17, 138.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seeröthe, f. eine art des kreuzblatts in den südlichen theilen Europas, crucianella (rubeola) maritima. Nemnich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seerüstung, f. rüstung zur see, zu einem seekriege. Adelung.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seerüszling, m. ein fisch im Donau-stromgebiete und den oberbairischen seen, abramis melanops (elongatus). Siebold süszwasserfische 127—129.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seesache, f. das seewesen betreffende sache. Adelung; seesachen, cose di marine. Kramer dict. 2, 730a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seesalde, f. das schwimmende samkraut, s. auch DWB seefalte, DWB seeholdenkraut, potamegeton natans. Nemnich. Heufler 27.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seesaline, f. anstalt zur gewinnung von kochsatz aus dem meerwasser (s. DWB seesalz). Scheuchenstuel 223.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seesalm, m.: von den grundförinen, trutta magna vel lacustris (s. DWB seeforelle) .. mit aller gestalt, flecken, fleisch, art und natur sind diese fisch dem salmen gantz gleich, also, dasz sie seesalmen möchten genennt werden. Gesner fischbuch 189b.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seesalz, n. das im seewasser enthaltene, bez. daraus gewonnene salz, vgl. DWB meersalz (theil 6, 1857), in Niederdeutschland auch bojsalz (theil 2, 229). Adelung. Jacobsson 1, 258b. 7, 318a. Karmarsch-Heeren3 6, 295 f. Scheuchenstuel 223; see-saltz, n. sale marino Kramer dict. 2, 730a; sal marinum Stieler 1674, welches aus see-wasser gemacht wird. Frisch 2, 253c;

fern am deich, der blassen linie,
steht ein bäumchen, krank und ruppig, ...
schwarz von seesalz, kraus und struppig.
Liliencron adjutantenr. 114.

dazu seesalzsäure, auch seesäure, f. für salzsäure. Jacobsson 7, 158b: die grosze hitze zwischen den wendezirkeln scheint die see-salz-säure, welche im salzwasser so wie im küchen-salz enthalten ist, flüchtig zu machen. Forster reise 1, 25.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seesand, m. arena marina Nemnich, arena lacustris Jacobsson 7, 318a, vgl. DWB meersand (theil 6, 1857). — dazu seesandwurm, m. eine art groszer regenwürmer, die an den nordischen seeküsten tief im sande lebt. Campe.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer