Wörterbuchnetz
Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm Bibliographische AngabenLogo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg · Logo bbaw adwg dfg
 
seelsorger bis seeltagen (Bd. 16, Sp. 54 bis 55)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) seelsorger, m. der für die seelen andrer sorgt, geistlicher, pfarrer. Adelung; mhd. testarius sel sorger Dief. nov. gloss. 363a (wol in anderm sinne, s. DWB seelwärter, dagegen sêlsarger im heutigen sinne in einem Grazer brev. des 15. jahrh., s. Lexer handwb. nachtr. 364); nhd. seelsorger, sch pfarrer. Maaler 369a; un pasteur, auquel la charge des ames est commise. Hulsius 295a; curatore dell' anime, curato, paroco, piovano, pastore, ministro, confessore v. pfarrer, prediger. Kramer dict. 2, 732c; pastor animarum Stieler 1996; curator animarum, pastor Dentzler (1697) 2, 261a; pastor ecclesiae alicujus cui cura animarum est commissa, ein kirchen-diener oder pfarrer. Frisch 2, 254c. vgl. auch seelensorger, seelsorge, m. und seelversorger. mundartlich, z. b. schweiz. sélsórger Hunziker 238. belege aus der litteratur: weilen durch die pfarrherren und seelsorger mermals clagsweise fürkomen. tirol. weisth. 1, 15, 19; der zechend ist denen kirchen, seelsorgeren und anderen zechendherrn getreulich alljährlich abzugeben. 44, 1; iedes herrn curaten und seelsorgers. 2, 249, 28; der theologus fraget den poeten, wie er lebte; da zeiget er den bauch und sprach: ihr sehen es wol, das ich wol mag leibshalb; aber wie es stot um die seel, da hab ich kein sorg für, ir seind ein seelsorger, ich befilhe es euch. Keisersberg brösaml. 1, 59b; den gemeinen unsern beruffenen erwelten seelsorger ader pfarrer. Luther 12, 23, 26 Weim. ausgabe; nach verwerfung und dem tod des pischofs Heli .. versach got sein volk mit einem geschikten vorgang und seelsorger, der hies Samuel. Aventin chron. 1, 201, 18; nun sind jr ein pastor und seelsorger über euwere gemein. Wickram rollwagenb. 13, 20 Kurz; so sey der teuffel ewer seelsorger und pfarher. Frey gartenges. 48b (cap. 43); weil ich ewer seelsorger bin, so soll ich euch vor leiblichen unnd geistlichen schaden trewlich warnen. Mathesius Sarepta 24a; klar ist auch abznemmen, wie im papstthumb die armen leut gelehret und mit seelsorgern sein versehen worden. Kirchhof wendunm. 1, 310 Österley (1, 264); (priester zu einer kranken:) ewer kranckhait ist mir hertzlich laid und habe als ain unwürdiger seelsorger ausz christlichem mitleyden nit künnen underlassen euch inn ewrer schwachait haimbzesuechen. spec. vit. hum. s. 27 neudruck; die arbeiter aber in diesem wein-garten seynd die geistliche, die prediger, pfarrherren, seelsorger. Abr. a S. Clara etwas für alle 1, 514; selbst in späteren tagen ... stiegen mir meines ehemaligen seelsorgers treugemeinte warnungen noch oft zu sinn. Bräker der arme mann im Tockenburg s. 39 Reclam; zwar wäre die kirche und die rede unsers frommen seelsorgers wohl der natürlichste ort und anlasz, deine gedanken zu sammeln. Tieck 17, 126; aber die solches lehrten, einzelne männer der universitäten und ehrliche seelsorger einer gemeinde, mochten sich vorsehen, ihre lehre nicht bis zum offenen widerspruch gegen das geschäft der ablaszkrämer zu steigern. Freytag 19 (bilder 2, 2), 38; er (Luther) war ein unermüdlicher seelsorger seiner gemeinde. 81;

prediger. wol hlet hyr also kleglick?
schlömer. trwe seelsorger, dat bin ick.
Joh. Stricker d. düdesche schlömer 3980;

[Bd. 16, Sp. 55]



der hat völlig erkannt die würde des hohen berufes,
wer seelsorger zuerst sich vor der welt hat genannt;
wenn für die himmlischen bürger auf irdischer reise, die seelen,
höchste beseligung ihn, selige sorge beseelt.
Rückert (1882) 12, 346 (Rodach).

sprichwörtlich: seelsorger, geldsorger. seelsorger, seelenworger. Simrock sprichw. 9442 f. vgl. Wander 4, 496.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelsorgeramt, n. amt eines seelsorgers, pfarramt: demnach der pabst zum heiligen regiment der kirchen beruffen worden, hat er alsobald, nach vermöge seines angenommenen seelsorger ampts, sich eben auff disen fleisz begeben. Kirchhof wendunm. 1, 466 Österley (1, 2, 19). — dafür seelsorgenamt, n.: (die pfarrer) sollen sich nach der ordenunge und unterweysunge, mit dem und auch der verwesunge des gemeinen selensorgenampts, der gotlichen schrifftgelerten halten. welche ordenung ... durch die zehen vorsteher alle sontage vleissig sal bewogen ... werden, damitte an dem seelsorgenambt kein abbruch geschee. Luther 12, 24, 11—15 Weim. ausgabe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelsorgerisch, adj. nach art eines seelsorgers, was einem seelsorger zukommt, auch seelsorglich.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelsorgerpflicht, f.: wollte er (der pfarrer) sich durch das harte band, allemal predigen zu müssen, wenn's läutet, nicht zum schaden der wesentlichsten seelsorgerpflichten binden lassen. Pestalozzi Lienhard 1, 165.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelsorgerschaft, f. amt eines seelsorgers. Campe.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelsorgspfründe, f. mit seelsorge verbundene pfarrstelle.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelspende, f.: seel-spenden, legata et eleemosynae quae distribuuntur post mortem testatoris, was nach eines tod und leiche ausgetheilt wird. Frisch 2, 254c.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seelstrick, m., s. seelenstrick: so mancherley ordnung und gesetz .., welches darnach eitel seelstricke und fehrliche ergernis des glaubens worden sind. Luther 3, 152b (briefe 3, 4); also sind seine (des papstes) gesetze, nicht allein seelstricke und bande der armen gewissen .. sondern auch geltstricke und netze. 8, 235a.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seeltafel, f. kirchenbuch (?): in alten seeltafeln zu Möskirch findet man, das herr Wörnher ritter gewesen. Zimm. chron.2 1, 212, 27 Barack; wie man aber der seeltaffln und fenlin darab, so in der kirchen hangen, zu redt worden. 3, 403, 27.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seeltag, m., vgl. DWB seelentag und Schm. 2, 257.
 
Artikelverweis Artikel als PDF ausgeben (Test-Version) 
seeltagen, verb., nd. form für seelzagen, s. daselbst, erscheint zuweilen auch in der hochd. schriftsprache: alle geengstigte leut fühlen für angst ihres hertzens grossen durst, wie man offtmals an ubelthetern, so man zum todt füret, auch wol an sterbenden und seeltagenden menschen siehet und spüret. Dan. Schaller theolog. herold (1604) 477. in abgeblaszter, übertragener bedeutung: nun aber seeltagte der gute lange kerl so dahin; ungeschickt, unbeholfen, wie er war, brachte er's zu nichts. Beneke Hamb. gesch. und sagen 270; später hatte sie wieder in ihrem zibürken etwas geseeltagt ('war eingedusselt'). 365, s. Schiller - Lübben 4, 183a. dazu das adj. seeltagig: und mein junges söhnlein fast seeltagig gefunden. quelle s. ebenda.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer
21) sturmgesträubt
 ... sturmgesträubt , adj. : ein sturmgesträubter tann R. Dehmel ges. w. 2, 248 .
 
22) tann
 ... tann , s. tanne .
 
23) tann
 ... tann , m. ein weiter wald ( vgl.
 ... die jeger jagten in dem tann. Rebmann 186 ;
 ... das kriegend hölden - volk, dasz in dem tann gewohnt, hat in abgötterei seins bluts auch nicht
 ... eingeführt: wer suchen will im wilden tann, manch waffenstück noch finden kann. Uhland
 ... im felde oder im tiefen tann. Simrock volksb. 1, 211 ; der
 ... volksb. 1, 211 ; der hauste im dunkeln tann Scheffel Ekkeh. 324 ;
 ... 324 ; selbst wenn den höchsten tann zersplittert der wetterstrahl in meinem schosz
 
24) tann
 ... tann , m. spätmhd. und frühnhd. tan, boden
 
25) tannast
 ... tannast , m. tannenast schweiz. idiot. 1, 575, tann - , tannenast Wander sprichw. 4,
 
26) tännchen
 ... tännchen , n. dim. zu tann und tanne, vgl. tännlein.
 
27) tanne
 ... f. abies, eigentlich der waldbaum ( s. tann und tannbaum 1), ahd.
 ... roth - , schwarztanne u. a.: abies haiʒt ain tann und ist ze latein vil gesprochen sam ain aufgängel,
 ... dem gemainen namen abies; aber sie sprechent, daʒ diu reht tann under den drein die alleredelst sei, wan diu hât daʒ
 ... diu hât daʒ allerweiʒist und daʒ allerlüftigst holz. 314, 12; tann ist ein groszer baum; ... sie werden nit gearbeitet und
 ... 7 § 1. 5) tannenwald ( s. tann): ich pflege meinen gang nach der tanne zu haben, weisz
 ... 6) die zusammensetzungen bilden sich eigentlich mit tann - , tanne - , uneigentlich mit tannen -
 
28) tannenbaum
 ... plattd. dannebôm. 1) waldbaum ( s. tann): ein eichen, ein tennen tanpaum Tucher baumeisterb.
 
29) tännlein
 ... tännlein , n. , demin. zu tann und tanne, vgl. tännchen : da
 
30) tannmark
 ... tannmark , n. , schweiz. tann - , tannenmark, valeriana offic. Campe. Pritzel
 
Artikel 21 bis 30 von 41 Nächste Treffer Vorherige Treffer